Bitte warten...
Creme brulée mit Feldsalat und Feigen

Vegetarisches Weihnachtsmenü Creme brulée mit Feldsalat und Feigen

Crème brûlée als würzige. Ludwig Heer kombiniert die elegante Vorspeise mit Feigen und Feldsalat.

Rezept für 4 Personen

Koch/Köchin:
Ludwig Heer

Einkaufsliste:

zusätzlich
Salz, Pfeffer, Zucker
4 Feigen
30 g Feigensenf

Für die Creme brulée
2 Feigen
80 g Blauschimmelkäse
150 g Sahne
150 ml Milch
4 Eigelbe (Größe M)
30 g Zucker
10 ml Rum
10 g Feigensenf
Salz, Pfeffer
4 TL weißer oder brauner Zucker

Für den Salat
100 g Feldsalat
2 Feigen
1 Schalotte
60 ml Olivenöl
100 ml weißer Portwein
10 g Feigensenf
60 ml weißer Balsamico
4 Scheiben Toastbrot
40 g Butter
10 g Feigensenf
1 Beet Shizo Kresse (oder Gartenkresse)

Creme brulée mit Feldsalat und Feigen

Creme brulée mit Feldsalat und Feigen

Zubereitung:

  1. Für die Crème brulée 2 Feigen abbrausen, trocken tupfen und in dünne Scheiben schneiden. Feigen auf 4 tiefe, ofenfeste Teller oder entsprechenden Auflaufförmchen verteilen. Den Blauschimmelkäse ebenfalls in Scheiben schneiden und entsprechend verteilen.
  2. Sahne, Milch, Eigelbe, Zucker und Rum verquirlen. Mit 10 g Feigensenf, Salz und Pfeffer abschmecken und in die Formen füllen.
  3. Backofen auf 100 Grad Umluft vorheizen. Die Créme auf ein Backblech stellen und ca. 30 Minuten backen bzw. stocken lassen, bis die Crème stockt.
  4. Die Förmchen aus dem Ofen nehmen und komplett abkühlen lassen.
    Vor dem Servieren mit je 1 TL Zucker bestreuen und mit einem Bunsenbrenner karamellisieren.
  5. Inzwischen für den Feldsalat waschen und trocken schleudern. Die Feigen ebenfalls waschen und trocken reiben.
  6. Feigen in Eckchen schneiden, die Schalotte schälen und in feine Würfel schneiden.
  7. In einer Pfanne ca. 10 ml Olivenöl erhitzen. Die Schalotten darin mit einer Prise Zucker anschwitzen.
  8. Den Portwein zugeben und leicht einkochen lassen. Feigensenf und Balsamico einrühren,
  9. Feigen zugeben und einmal aufkochen lassen. Danach alles abkühlen lassen, mit dem restlichen Olivenöl, Salz und Pfeffer abschmecken und mit dem Feldsalat vermengen.
  10. Die Toastscheiben mit Hilfe eines Ausstechers zu Halbmonden (oder Sternen) ausstechen. Butter in einer Pfanne erhitzen, die Toastscheiben darin goldbraun braten.
  11. Toast-Croutons, restlichem Feigensenf und Kresse garnieren.
  12. Crème brûlée, Salat und Croutons anrichten.