Bitte warten...

SENDETERMIN Do, 13.7.2017 | 0:25 Uhr | SWR Fernsehen

Junger Dokumentarfilm 2015 Frisch auf! ein Neues...

Der Handball-Bundesligist »Frisch auf! Göppingen« musste in der letzten Spielzeit viele Rückschläge einstecken, nur knapp entging die Mannschaft dem Abstieg. Es fehlte ihr an Motivation und Teamgeist, so die vorherrschende Meinung. Der sportliche Misserfolg hatte Konsequenzen: Nach fast zehnjähriger Amtszeit wurde der langjährige Trainer Velimir Petkovic entlassen. Sein Nachfolger, der ehemalige Welthandballspieler Magnus Andersson, will die Vergangenheit schnellstens hinter sich lassen: »Jetzt gibt es einen neuen Trainer, eine neue Mannschaft, eine neue Saison. Und jetzt geht es los!«

1/1

Junger Dokumentarfilm 2015

Frisch auf! Ein Neues ...

In Detailansicht öffnen

Trainer Magnus Andersson vermittelt seine Philosophie bei der Ansprache vor dem Spiel.

Trainer Magnus Andersson vermittelt seine Philosophie bei der Ansprache vor dem Spiel.

Beim Einlaufen zum ersten Saisonspiel ist die Anspannung am Höhepunkt.

Der französische Neuzugang Kevynn Nyokas stößt an seine körperlichen Grenzen

Die Suspendierung von Nationalspieler Michael Kraus war einer der unvorhergesehenen Rückschläge.

Nach einer Niederlage ist die Stimmung der Konkurrenten Anton Halén und Kapitän Christian Schöne gedrückt.

»Frisch auf! ein Neues …« begleitet den Handball-Bundesligisten »Frisch auf! Göppingen« in der siebenwöchigen Vorbereitungsphase auf die Saison 2014/2015. Er gibt Einblicke in die hohen sportlichen Anforderungen, die an die Spieler gestellt werden. Immer wieder müssen sie über ihre physischen Grenzen hinausgehen. Athletiktrainer Dieter Bubeck sagt klar: »Der eine Mensch kommt besser damit klar, sich quälen zu können, dem anderen fällt es schwer.« Insbesondere für die neuen Spieler ist der Leistungsanspruch eine Herausforderung. Der schon jetzt als potenzieller neuer Star und Publikumsliebling betitelte französische Nationalspieler Kevynn Nyokas hat eine solch harte Vorbereitung noch nie erlebt: »Frankreich ist professionell, aber nichts im Vergleich zur deutschen Vorbereitung. Ich habe sowas noch nie in meinem Leben gemacht!«

Regisseur Amon Barth wollte wissen, was die Spieler antreibt, welche Ängste sie haben und wie sie mit dem dauerhaften Druck umgehen. Druck vom Verein, von den Fans, aber auch der eigene Druck, stets eine maximale Leistung abrufen zu müssen. Trainer Magnus Andersson bemüht sich mit seiner ruhigen Art, den Spielern Sicherheit und Vertrauen zu vermitteln. Doch immer wieder gibt es nicht vorhersehbare Rückschläge: Torhüter Marinovic erleidet einen Jochbeinbruch und Nationalspieler Michael Kraus wird suspendiert.

Der Film zeigt das komplexe Geflecht einer Mannschaft, die um den Erfolg ringt. Er ist hautnah dabei, wenn Mannschaft, Trainer und Betreuer des Vereins gemeinsam für ein erfolgreiches erstes Saisonspiel kämpfen.

Sendung vom

Do, 13.7.2017 | 0:25 Uhr

SWR Fernsehen