Bitte warten...
1/1

Zitate zur Flüchtlingspolitik

Markige Worte und starke Sprüche

In Detailansicht öffnen

"Der greise bayerische Löwe brüllte ein letztes Mal und verkroch sich dann in seiner Höhle."  
(Matthias Miersch, SPD-Linken-Sprecher, zum Asylkompromiss von Union und SPD und dem Stutzen der ursprünglichen Pläne von CSU-Chef und Innenminister Horst Seehofer.)

"Der greise bayerische Löwe brüllte ein letztes Mal und verkroch sich dann in seiner Höhle."  
(Matthias Miersch, SPD-Linken-Sprecher, zum Asylkompromiss von Union und SPD und dem Stutzen der ursprünglichen Pläne von CSU-Chef und Innenminister Horst Seehofer.)

"Das ist alles von A bis Z so, wie man sich das als zuständiger Minister wünscht."
(CSU-Chef und Innenminister Horst Seehofer am Donnerstagabend nach Ende des Koalitionsausschusses in Berlin, bei dem er an seinen Asylplänen einige Abstriche machen musste.)

"Es wird zum Lotteriespiel, welcher Verfolgter in Deutschland noch zu einem Asylverfahren zugelassen wird, indem die Fluchtgründe geprüft werden."
(Günter Burkhardt, Geschäftsführer von Pro Asyl Deutschland)

"Und man darf jetzt hoffen, dass das Sommertheater, das wir etwas vorgezogen nun gesehen haben, zu Ende ist und alle ihre Arbeit machen."
(Vizekanzler und Finanzminister Olaf Scholz, SPD, nach Ende des Koalitionsausschusses in Berlin zum wochenlangen Asylstreit in der Union und der Einigung mit der SPD.)

"Sie hätten doch auch mit einem Lächeln Jesus abgeschoben."  
(Linken-Fraktionschef Dietmar Bartsch warf der CSU vor, sie lasse beim Umgang mit Flüchtlingen jegliche Nächstenliebe vermissen.)