Bitte warten...

SWR AKTUELL MONDIAL vom 13.11.2019 Enable-Tamkin: Konzept der PH Schwäbisch Gmünd für geflüchtete Lehrer und ihre Schüler

Unter den Menschen, die aus arabischen Ländern nach Deutschland geflüchtet sind, gibt es auch viele Lehrer. Sie treffen hier auf Kinder, die ebenfalls das Trauma einer Flucht durchlaufen haben. Immer wieder entstehen Lerngruppen, aber den Lehrern fehlt es oft an Konzepten. Hier greift ein Projekt der Pädagogischen Hochschule in Schwäbisch Gmünd. Arabische Lehrer wurden in Workshops trainiert, Kinder ihrer eigenen Kultur im Gastland zu unterrichten. Und dabei gibt es dann gleich einen neuen pädagogischen Ansatz, den des selbst regulierten Lernens nämlich. Das Geld dafür kommt vom Erasmus-Plus-Programm der EU. Da es die Situation - geflüchtete Lehrer, geflüchtete Kinder - auch anderswo gibt, wurde das Programm gleich europäisch aufgestellt, neben Deutschland gab es Fortbildungen auch in Süditalien, Schweden und in der Türkei. Auf der Seite enable-tamkin kann man sich die Lehrmodule ansehen. Enable heißt Befähigung, Tamkin ist das entsprechende Wort auf Arabisch. Wir haben mit den Professor*innen Gernot Aich und Miriam Stock von der PH Schwäbisch Gmünd gesprochen und wollten wissen, wie es zur Idee für das Projekt kam:

Die gesamte Sendung zum Nachhören in unserem Podcast:


Peter Beck

SWR Aktuell Mondial 13.11.2019

Alle Infos zur Sendung

Konzept der PH Schwäbisch Gmünd für geflüchtete Lehrer und Schüler
Wie geflüchtete Akademiker aus Syrien gefördert werden
Wie sich Lehrer gegen Aggressionen schützen können
Alphabetisierungskurse in Bad Kreuznach
Weltbevölkerungskonferenz in Nairobi
Immer mehr Kontrollen an Dänemarks Grenzen

Moderation: Peter Beck

Sendezeiten bei SWR Aktuell:
Mi: 19:05 Uhr; 22:30 Uhr
Sa: 10:05 Uhr; 18:30 Uhr
So: 11:30 Uhr

Mehr zum Thema im WWW: