Bitte warten...

SWR Aktuell Mondial vom 11.09.2019 Bleiben oder gehen – Die Arbeit der Rückkehrberatung der Malteser

Geflüchtete und Migranten, die darüber nachdenken, wieder in ihre Heimat zurückzukehren, können sich im Stadthaus in Mainz unverbindlich beraten lassen: bei der Rückkehrberatung der Malteser.

2005 wurde sie eingerichtet und wird als Teil des Programms „Freiwillige Rückkehr“ vom Land Rheinland-Pfalz gefördert. In den vergangenen zwei Jahren sind etwa 80 Familien und Einzelpersonen mit Unterstützung der Rückkehrberatung in ihr Land zurückgekehrt. Sie kamen vor allem aus den Balkanstaaten, Armenien, Aserbaidschan und Georgien. Die Schicksale sind sehr individuell. Unsere Reporterin hat sich einmal erkundigt, wie die Rückkehrberatung der Malteser in Mainz bei ihrer Arbeit vorgeht. Dabei hat sie einen afghanischen Flüchtling getroffen, der sich gerade auf seine Ausreise vorbereitet.

3:00 min

Mehr Info

Religion, Migration, Gesellschaft

Die Arbeit der Rückkehrberatung der Malteser in Mainz

Bathe, Claudia

Migrationsbericht der Malteser

Der Malteser Hilfsdienst berät nicht nur Rückkehrer. Die katholische Hilfsorganisation leistet auch Integrationsarbeit.  Sie setzt dabei auf sogenannte Integrationslotsen. Es sind Ehrenamtliche die, die Flüchtlinge bei ihren alltäglichen Herausforderungen unterstützen. Dazu gehört zum Beispiel die Suche nach einer geeigneten Schule oder das Erlernen der deutschen Sprache.  Die Integrationslotsen begleiten die Flüchtlinge auch bei Behördengängen.

Nach 2017 haben die Malteser diese Woche ihren zweiten Migrationsbericht veröffentlicht.  Man müsse einen neuen Schwung für die Integration nehmen. Wie dieser neue Schwung für die Integration aussehen sollte, darüber spricht im Interview der Beauftragte der Malteser für den Migrationsbericht, Karl Prinz zu Löwenstein.

5:03 min

Mehr Info

Religion, Migration, Gesellschaft

Gespräch mit Karl Prinz zu Löwenstein zu dem Malteser Migrationsbericht

Özadali, Cüneyt

Die gesamte Sendung zum Nachhören:

24:00 min

Mehr Info

Bleiben oder gehen – Die Arbeit der Rückkehrberatung der Malteser

Özadali, Cüneyt

Geflüchtete und Migranten, die darüber nachdenken, wieder in ihre Heimat zurückzukehren, können sich im Stadthaus in Mainz unverbindlich beraten lassen: bei der Rückkehrberatung der Malteser. 2005 wurde sie eingerichtet und wird als Teil des Programms „Freiwillige Rückkehr“ vom Land Rheinland-Pfalz gefördert. In den vergangenen zwei Jahren sind etwa 80 Familien und Einzelpersonen mit Unterstützung der Rückkehrberatung in ihr Land zurückgekehrt. Sie kamen vor allem aus den Balkanstaaten, Armenien, Aserbaidschan und Georgien. Die Schicksale sind sehr individuell. Unsere Reporterin hat sich einmal erkundigt, wie die Rückkehrberatung der Malteser in Mainz bei ihrer Arbeit vorgeht. Dabei hat sie einen afghanischen Flüchtling getroffen, der sich gerade auf seine Ausreise vorbereitet. Weitere Themen in der Sendung sind unter anderen. Der Migrationsbericht der Malteser und eine Wohnrauminitiative für Flüchtlinge und Obdachlose. Moderation Cüneyt Özadali.



Cüneyt Özadali

SWR Aktuell Mondial

Themen der aktuellen Sendung

Bleiben oder gehen – Die Arbeit der Rückkehrberatung der Malteser in Mainz
Malteser Migrationsbericht – Mehr Schwung für die Integration von Flüchtlingen
Geschafft! - eine Syrerin in Ausbildung bei der Arbeitsagentur
Anklage erhoben: Rechtsanwalt und Migrationsexperte Memet Kilic wegen Präsidentenbeleidigung im Visier der türkischen Justiz
Arbeitslosigkeit führt zur Auswanderung - Nordmazedonien verliert seine Fachkräfte
"Raumteiler": Wohnrauminitiative für Flüchtlinge und Obdachlose

Moderation: Cüneyt Özadali

Sendezeiten bei SWR Aktuell:
Mi: 19.05 Uhr; 22:30 Uhr
Sa: 10.05 Uhr; 18.30 Uhr
So: 11.30 Uhr