Bitte warten...

SWR AKTUELL MONDIAL 29.07.2020 Die integrierte Aubergine

Wie Migration das Essen in Deutschland verändert hat

In den deutschen Küchen lange unbekannt: die Aubergine. Genauso Oliven oder gar Olivenöl. Doch mittlerweile sind sie hier heimisch, eingeführt von den sogenannten Gasterbeitern in den sechziger Jahren. Selbst in der gehobenen Küche, erzählt Sternekoch Vincent Klink. In einem türkischen Supermarkt entdecken wir eine Vielfalt an Produkten, und wir fragen nach, wie multikulturell inzwischen das Essen ist – bei Menschen mit und ohne Migrationshintergrund. Die kulinarische Integration funktioniert hervorragend!

29:59 min

Mehr Info

Die integrierte Aubergine

Anna Koktsidou und Sabine Brütting

Melitzanosalata (Auberginenmus nach griechischem Rezept)

Zutaten:
4 Auberginen
Olivenöl
Zitronensaft
Salz, Pfeffer
Glatte Petersilie
Eventuell Walnüsse

Den Backofen auf hoher Temperatur vorheizen, wenn vorhanden, den Grill einschalten.

Die Auberginen waschen, abtrocknen und mit einer Gabel mehrmals einstechen. Auf den Rost legen und garen, bis sie weich sind. Den Rost eventuell mit Backpapier auslegen. Zwischendurch wenden. Insgesamt kann das Backen 40-50 Minuten dauern. Alternativ: auf dem Grill draußen grillen. Das bringt einen besonderen Geschmack.

Die gegarten/gegrillten Auberginen aufschneiden und das Fruchtfleisch auslöffeln / ausschaben. Am besten über einem Sieb, da Flüssigkeit austritt. Das Fruchtfleisch mit einer Gabel gut drücken, so dass die Flüssigkeit weiter austritt.  Eventuell eine Weile so stehen lassen, damit der Saft austreten kann. 

Anschließend die zerdrückte Aubergine in einer Schüssel mit Olivenöl, Zitronensaft, Salz und Pfeffer gut vermischen. Man kann kleingeschnittene Petersilie hinzufügen, wer mag, auch gehackte Walnüsse.

Baba Ghanoush (Auberginenmus nach arabischem Rezept)

Zutaten:
4 Auberginen
2-4 Knoblauchzehen
100 - 120 Gramm Tahine (Sesampaste)
Olivenöl
Zitronensaft
Salz, Kreuzkümmel

Den Backofen auf ca 200 Grad vorheizen.

Die Auberginen waschen, abtrocknen und mit einer Gabel mehrmals einstechen. Auf den Rost legen und garen, bis sie weich sind. Den Rost eventuell mit Backpapier auslegen. Zwischendurch wenden. Insgesamt kann das Backen 40-50 Minuten dauern. Alternativ auch hier:  auf dem Grill draußen grillen. Nach 20 Minuten die ungeschälten Knoblauchzehen mit garen.

Die gegarten/gegrillten Auberginen aufschneiden und das Fruchtfleisch auslöffeln / ausschaben. Am besten über einem Sieb, da Flüssigkeit austritt. Das Fruchtfleisch mit einer Gabel gut drücken, so dass die Flüssigkeit weiter austritt.  Eventuell eine Weile so stehen lassen, damit der Saft austreten kann.

Die Knoblauchzehen aus der Haut drücken.

Auberginenfleisch und Knoblauchzehen in einer Schüssel mit einer Gabel fein verarbeiten. Wahlweise mit dem Pürierstab.  Olivenöl, Zitronensaft hinzugeben und vermischen. Mit Salz und Kreuzkümmel abschmecken. Mit Petersilie oder Minze oder Granatapfelkernen verzieren.

Sabine Brütting

Moderatorin Sabine Brütting

Anna Koktsidou

Moderatorin Anna Koktsidou

SWR Aktuell Mondial 29.07.2020

Alle Daten zur Sendung

Die integrierte Aubergine - Wie Migration das Essen in Deutschland verändert hat 

Redaktion: Sabine Brütting und Anna Koktsidou
Moderation: Sabine Brütting und Anna Koktsidou

Sendezeiten bei SWR Aktuell:
Mi: 19.05 Uhr; 22:30 Uhr
Sa: 10.05 Uhr; 18.30 Uhr
So: 11.30 Uhr