Bitte warten...

SWR AKTUELL MONDIAL 01.07.2020 Neuer Anlauf: die EU ringt um ein neues Asylsystem

Worüber wir sprechen:

Deutschland hat sich das Thema Asyl als Schwerpunkt für seinen EU-Ratsvorsitz, der am 1. Juli beginnt, vorgenommen. Wie weit man kommt, wird sich zeigen. Seit Jahren will die EU ein neues Asylsystem – doch es scheitert daran, dass man sich nicht einigen kann. Immer gibt es mindestens ein Land, dass mit gemeinsamen Standards, Verteilung von Flüchtlingen nach Quoten etc. nicht einverstanden ist. Währenddessen warten in den Hot Spots auf den griechischen Inseln die Flüchtlinge auf ein faires Asylverfahren. Die Lager sind hoffnungslos überfüllt. Ist das vereinbar mit den moralischen Ansprüchen der EU?

24:25 min

Mehr Info

SWR Aktuell mondial vom 01.07.2020

Sabine Brütting, Anna Koktsidou

Deutschland hat sich das Thema Asyl als Schwerpunkt für seinen EU-Ratsvorsitz, der am 1. Juli beginnt, vorgenommen. Wie weit man kommt, wird sich zeigen. Seit Jahren will die EU ein neues Asylsystem – doch es scheitert daran, dass man sich nicht einigen kann. Immer gibt es mindestens ein Land, dass mit gemeinsamen Standards, Verteilung von Flüchtlingen nach Quoten etc. nicht einverstanden ist. Währenddessen warten in den Hot Spots auf den griechischen Inseln die Flüchtlinge auf ein faires Asylverfahren. Die Lager sind hoffnungslos überfüllt. Ist das vereinbar mit den moralischen Ansprüchen der EU?

Mit wem wir sprechen:

Einer jesidischen Frau, die mehrere Wochen in verschiedenen griechischen Lagern verbracht hat.

Der Rechtsanwältin Elpida Koukoula von der Organisation RSA (Refugee Support Aegaen). Sie ist 31 Jahre alt und lebt und arbeitet auf der griechischen Insel Lesbos. Sie erlebt täglich hautnah mit, in welcher Notlage sich die Menschen im Lager Moria befinden. Gleichzeitig ist sie starker Kritik und Anfeindungen im Alltag ausgesetzt, weil sie versucht, den Geflüchteten zu helfen. Über ihre Motivation sagt sie: „Meine Beschäftigung mit dem Asylrecht war eine sehr bewusste, eine persönliche Entscheidung. Ich halte den Rechtsschutz für Flüchtlinge für grundlegend, denn hier finden viele Menschenrechtsverletzungen statt.“

Valeria Hänsel Migration Researcher an der Uni Göttingen. Sie ist Mitglied des Netzwerkes Bordermonitoring.eu, das die Situation an den europäischen Außengrenzen dokumentiert. Sie promoviert über die Rekonfiguration des europäischen Grenzregimes in der Ägäis.

Welche Quellen wir genutzt haben:

Mediendienst Integration: Online-Pressekonferenz am 17.06.2020 zum gemeinsamen Europäischen Asylsystem

Sabine Brütting

Moderatorin Sabine Brütting

Anna Koktsidou

Moderatorin Anna Koktsidou

SWR Aktuell Mondial 01.07.2020

Alle Daten zur Sendung

Neuer Anlauf: die EU ringt um ein neues Asylsystem

Redaktion: Sabine Brütting und Anna Koktsidou
Moderation: Sabine Brütting und Anna Koktsidou

Sendezeiten bei SWR Aktuell:
Mi: 19.05 Uhr; 22:30 Uhr
Sa: 10.05 Uhr; 18.30 Uhr
So: 11.30 Uhr