Bitte warten...

Mikrozensus 2013 Jeder Fünfte hat Migrationshintergrund

Die Zahl der Menschen mit Migrationshintergrund in Deutschland ist im vergangenen Jahr auf rund 16,5 Millionen gestiegen. Das teilte das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mit.

Jeder fünfte Bewohner in Deutschland hat ausländische Wurzeln. Das entspricht einem Bevölkerungsanteil von 20,5 Prozent. Die Zahl der Menschen mit Migrationshintergrund ist nach Angaben der Statistiker im vergangenen Jahr um etwa 3,8 Prozent gestiegen.

"Dies ist der größte Zuwachs gegenüber dem Vorjahr seit Beginn der Erhebung im Jahr 2005", berichtete das Amt auf Basis des Mikrozensus.

Etwa 9,7 Millionen Migranten hatten einen deutschen Pass. 6,8 Millionen Menschen waren hier lebende Ausländerinnen oder Ausländer.

Die Gründe für den Anstieg

Kleine Kinder

Mehr Kinder von Migranten geboren

Es sind mehr Zuwanderer nach Deutschland gekommen und Migranten haben mehr Kinder bekommen.

Die Bevölkerung mit eigener Migrationserfahrung wuchs gegenüber 2012 um 363 000 Personen (+ 3,6 %).

Die Zahl der in Deutschland geborenen Menschen mit Migrationshintergrund im engeren Sinn ist mit + 4,2 % gegenüber dem Vorjahr etwas stärker angestiegen als in der Vergangenheit. Dieser Zuwachs um 221 000 Personen ist auf einen Geburtenüberschuss zurückzuführen. 

Ein Drittel der Migranten sind hier geboren

Von den 16,5 Millionen Menschen mit Migrationshintergrund sind rund sechs Millionen in Deutschland geboren. Das ist etwa ein Drittel. Die übrigen 10,5 Millionen sind zugewandert.

Zwei Drittel kommen aus einem europäischen Land

69,4 Prozent der Zuwanderer stammten aus einem europäischen Land, 36,6 Prozent aller Zuwanderer aus einem der 28 Mitgliedsstaaten der Europäischen Union. Aus Asien kamen 17,8 % der Zuwanderer, aus Afrika 3,2 %.

Die wichtigsten Herkunftsländer waren die Türkei (12,8 %), Polen (11,4 %) und die Russische Föderation (9,0 %), gefolgt von Kasachstan (6,9 %) und Rumänien (4,4 %). Die Gastarbeiterländer Italien (4,0 %) und Griechenland (2,1 %) belegten die Plätze sechs und sieben.