Weihnachtsgeschenke (Foto: Colourbox)

Nur noch schnell die Welt retten…? Ideen für nachhaltige Weihnachtsgeschenke

AUTOR/IN

Viele Menschen wollen auch beim Verschenken umweltfreundlich sein. Wie das geht? Hier sind einige Tipps, die Sie beherzigen können.

Umweltfreundliche Weihnachtsgeschenke – wo und wie findet man die eigentlich? Ein Segeltörn nach New York à la Umweltaktivistin Greta Thunberg statt eines Flugs - das wäre wohl ein ziemlich großzügiges Präsent. Es geht auch ein paar Nummern kleiner. Und es gibt mehr Möglichkeiten als Sie vielleicht denken ...

Der ökologische Fußabdruck und das schnelle Billiggeschenk

Nachhaltig zu leben bedeutet, den eigenen ökologischen Fußabdruck nicht zu groß werden zu lassen. Bei Geschenken heißt das unter anderem darauf zu achten, dass ein Gegenstand zum Beispiel aus nachwachsenden Rohstoffen gemacht wurde und nicht aus Kunststoff, der möglicherweise auch noch gesundheitsschädliche Stoffe enthält. Manchmal helfen bei der Suche Labels der Blaue Umweltengel. Was das FSC-Siegel für verantwortungsvolle Waldwirtschaft leistet und was nicht, hat der SWR unter die Lupe genommen.

Frau mit fragendem Blick und erhobenen Armen (Foto: Pixabay/Robbin Higgins)
Noch keine Geschenkidee? Unsere Anregungen helfen vielleicht weiter. Pixabay/Robbin Higgins

Nachhaltiges Schenken fängt tatsächlich im Kopf an – so kurios das klingen mag. Machen Sie sich Gedanken über folgende Fragen und Anregungen:

  1. Brauche ich ein „Pflicht“-Geschenk, obwohl ich die beschenkte Person nicht gut kenne? Die Gefahr ist groß, etwas Billiges zu kaufen, das nach absehbarer Zeit kaputtgeht oder einfach nicht gefällt und daher bald im Müll landet.
  2. Mal unkonventionell sein: Eine Kiste mit frischen Bio-Köstlichkeiten statt Pralinen. Vielleicht kommt das in der ohnehin super-süßen Adventszeit besser an.
  3. Brauchen Nichten, Neffen, Enkel oder Kinder von guten Freunden wirklich noch mehr Spielzeug in ihren Zimmern?
  4. Mit mehreren Personen zusammen lässt sich ein qualitativ höherwertiges und teureres Geschenk kaufen. Zudem ist man beim Grübeln, was das sein könnte, nicht alleine.
  5. Ideelles Geschenk statt überflüssiger Kram? Zum Beispiel eine Spende im Namen des Beschenkten an eine Hilfs- oder Naturschutzorganisation, eine Tier-Patenschaft oder ähnliches.
  6. Auf Märkten bzw. Weihnachtsmärkten mit Kunsthandwerkern können Sie kleine oder größere nachhaltige Geschenke finden.
Gedrechselte Schachspiel-Figuren (Foto: dpa Bildfunk, Picture Alliance)
Die ungewöhnlichen, gedrechselten Schachfiguren sind ein Blickfang Picture Alliance

Für Kinder: Qualität statt Wegwerfartikel oder Spielzeug mieten

Lieber weniger schenken, dafür aber in besserer Qualität. Das ist gerade auch für Kindergeschenke ein wichtiger Rat. Denn in „Billig“-Spielzeug – der Preis ist da nicht immer das entscheidende Kriterium – stecken oft immer noch Weichmacher oder andere Schadstoffe.

Es gibt außerdem Möglichkeiten, die für Abwechslung im Kinderzimmer sorgen, ohne dass die Schränke zu voll werden: Bei einigen Anbietern kann man Spielzeug einfach mieten und, wenn es uninteressant geworden ist, gegen etwas Neues austauschen. Besonders liebgewonnene Spielsachen können je nach Anbieter auch gekauft werden. Und es gibt sogar Flatrates, die natürlich nicht exzessiv genutzt werden sollten. Schließlich ist auch der Paketversand ein Umweltfaktor.

Zeit statt Zeug: Geschenke und Mikroabenteuer, die man nicht kaufen kann

Die schönsten und persönlichsten Geschenke sind die, für die man seine eigene Freizeit herschenkt. Wenn man sich erst einmal die Zeit nimmt, über die Person, die beschenkt wird, nachzudenken und die Möglichkeiten, die sich bieten, wird die Ideenliste immer länger. Bei unseren Vorschlägen sind etliche so genannte Mikroabenteuer dabei: Reißen Sie jemanden raus aus dem Alltag und schenken Erlebnisse sozusagen vor der Haustüre. Das könnten sein:

  • Fotoshooting mit einem Hobby- oder Profifotograf
  • Fahrt mit dem Touristen-Bus durch die eigene oder größere Stadt in der Nähe
  • Tag auf dem Bolzplatz, in der Kletterhalle, auf der Eislaufbahn
  • Camping-Wochenende im Südwesten (schon mal romantisches Wintercamping probiert?)
  • Einladung zum Kochabend / Menü daheim
  • Filmabend zu Hause mit selbst gemachtem Popcorn
  • Nachtrodeln im Schwarzwald oder Skifahren im Rudel auf dem Erbeskopf in Rheinland-Pfalz
  • „Exklusiver Spielenachmittag nur für dich“ ohne Geschwister


Ein Mikroabenteurer erzählt, wie es funktioniert:

Do it yourself (DIY): Präsente, die Unikate sind

Machen Sie Geschenke einfach selbst: Von Marmelade über Likör, selbstgemachte Spiele, „Seed-Bombs“ für einen blühenden Frühling bis zu umweltfreundlicher, ungiftiger Knete. Viele Anregungen und Anleitungen für solche Do-it-yourself-Geschenke sind unter anderem auch im „einfach kreativ“-Youtube-Kanal der SWR-Sendungen „ARD Buffet“ und „Kaffee oder Tee“.

AUTOR/IN
STAND