Ein Paar hält am Küchentisch Ingwer-Shots mit Zitrone und Apfel in den Haenden und prostet sich zu. (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance / dpa-tmn | Christin Klose)

Die Erkältungswelle ist da

5 Tipps, wie Sie Ihr Immunsystem stärken

STAND
AUTOR/IN

Nicht nur die vierte Coronawelle schwappt durch Deutschland, auch die Erkältungen sind pünktlich zum Herbst zurück. Höchste Zeit, das Immunsystem auf diese Herausforderungen vorzubereiten.

Gesund essen – gesund bleiben

Die richtige Ernährung ist wichtig, das ist bekannt. Doch nur wenige Menschen kennen die Stoffe und Lebensmittel, die ihrem Immunsystem besonders gut tun. Wussten Sie zum Beispiel, dass 100 Gramm Petersilie dreimal mehr Vitamin C haben als 100 Gramm einer Orange? Und dass die „heiße" Zitrone nicht richtig heiß sein sollte? Noch mehr Tipps, in welchen Lebensmitteln viele der Vitamine und Stoffe stecken, die dem Immunsystem helfen, finden Sie im Video:

Wenn Sie zur Immunsystemstärkung zu Zitrusfrüchten greifen wollen, versuchen Sie es doch mit der "Superfrucht" Grapefruit. Ansonsten finden Sie auf unserer Übersichtsseite noch mehr Rezepte, die die Abwehrkräfte des Körpers stärken.

Vitaminpräparate und Nahrungsergänzungsmittel: So sinnvoll sind sie

Gerade zur Erkältungssaison bekommt man sie angepriesen: Nahrungsergänzungsmittel, die den Vitaminhaushalt des Körpers ausgleichen sollen. Doch wie wirkungs- und sinnvoll sind solche Präparate? Besonders Vitamin D fehlt den Menschen in Deutschland im Herbst und Winter aufgrund der geringeren Sonneneinstrahlung. Aber ist die Einnahme von Vitamin D die Lösung? Die Chemikerin MaiLab liefert in ihrem Video die Antwort:

Mehr Informationen darüber, wann die Einnahme von Vitaminen sinnvoll ist, finden Sie hier:

Kneippen fördert den Blutkreislauf – und auch das Immunsystem

Kneippen ist eine Behandlung, die inzwischen seit 150 Jahren bekannt ist. Dabei wird unter anderem die Durchblutung angeregt. Auch das Immunsystem wird gestärkt. Wie genau Kneippen funktioniert und dass Sie auch Zuhause kneippen können, zeigen Ihnen Reporterin Vivica Jungels und die Kneipp-Expertin Simone Ankele in unserem Video:

Die Tipps aus dem Video finden Sie nochmal unter diesem Link. Dass Kneippen gegen Erkältungen hilft, hat der Kindheitspädagoge Christian Rietschel aus nächster Nähe beobachten können. Er arbeitet in einer Kita, in der es mehrmals wöchentlich ein Kneippangebot gibt.

„Ich glaube, die Kinder hier sind konzentrierter, ausgeglichener in vielen Situationen und auch weniger krank"

Mehr über die Kneipp-Kita erfahren Sie in diesem Video:

Abhärtung durch Sport in Maßen

„Kneippen extrem" mag man das Programm von Wim Hof nennen: Der Holländer steigt jeden Morgen in eine Eistonne. Ganz so drastische Maßnahmen müssen Sie nicht ergreifen, um Ihr Immunsystem zu unterstützen. Kneippen oder Sport im Freien sind ausreichend. Aber auch dabei müssen Sie etwas beachten. Forschende haben herausgefunden, dass Sport das Immunsystem bei zu starker Anstrengung eher überlastet, als es zu trainieren. Welches Maß an Anstrengung das richtige ist, erfahren Sie von unseren Experten im Video:

Welche Energie Ihnen ein einfacher Waldspaziergang liefern kann und einige Trainingstipps für die kalten Jahreszeiten können Sie unter den folgenden Links nachhören und -lesen.

Halten Sie auch Ihre Seele gesund!

Einen weiteren wichtigen Aspekt darf man bei aller körperlichen Vorsorge nicht vergessen: die Psyche. Inzwischen gibt es Studien darüber, dass wenig Schlaf und viel Stress sogar das Krebsrisiko erhöhen. Wenn Sie Ihr Immunsystem nicht überstrapazieren wollen, achten Sie darauf, dass Sie ausreichend Schlaf bekommen und nicht unter Dauerstress leiden, wie Heide Niemann das widerfahren ist:

Möchten Sie neben Ihrem Immunsystem auch Ihre mentale Gesundheit stärken? Informationen und Ratschläge finden Sie hier:

STAND
AUTOR/IN