STAND
AUTOR/IN

Fahrradfahren ist eine wunderbare Möglichkeit, aktiv zu sein und dabei das Land zu entdecken. Im Südwesten gibt es tolle Touren entlang der Flüsse, rund um den Bodensee und quer durchs Land. Wir stellen hier die schönsten vor.

Am Anfang unserer Auswahl stehen zwei große europäische Radrouten. Eine verläuft entlang der Donau, die andere führt durchs Rheintal. Für diese Touren - wie für alle anderen - gilt: Man muss sie nicht komplett befahren, auch Teilabschnitte sind selbstverständlich möglich.

Donauradweg
Rheinradweg
Bodensee-Radweg
Schwarzwald-Panorama-Radweg
Kraut- und Rüben-Radweg in der Pfalz
Kocher-Jagst-Radweg
Mosel-Radweg

Der Donauradweg

Die europäische Route "Euro Velo 6" führt vom Atlantik bis zum Schwarzen Meer – sie ist 4.450 Kilometer lang und führt durch zehn Länder. Der Abschnitt entlang der Donau ist eine der beliebtesten Strecken. In Baden-Württemberg sind es knapp 200 Kilometer zwischen Donaueschingen und Ulm.

Wegweiser des Donaurad- und Wanderweges (Foto: picture-alliance / Reportdienste, imageBROKER)
imageBROKER

Die erste Etappe von Donaueschingen bis Sigmaringen bietet sich für eine Tagestour an: Mit dem Rad hin und mit der Bahn wieder zurück. Für die Radstrecke von ca. 90 Kilometern müssen Sie eine reine Fahrtzeit von sechs bis sieben Stunden einplanen.

Wenn Ihnen das zu viel ist, können Sie die Strecke nach Wunsch verkürzen oder eine Übernachtung in einem der Orte an der oberen Donau einplanen. Ein landschaftliches Highlight entlang der Strecke ist das felsige Donautal im Naturpark Obere Donau. Weitere Sehenswürdigkeiten sind das Kloster Beuron und das Schloss der Hohenzollern in Sigmaringen.

Die zweite Etappe des Donauradwegs führt von Sigmaringen nach Ulm und ist 111 Kilometer lang. Entlang der breiter werdenden Donau können Sie barocke Städte, Schlösser, Klöster oder den Blautopf bei Blaubeuren bestaunen. In Ulm können Sie dann entscheiden, ob Sie dem Donau-Radweg weiter in Richtung Donauwörth folgen wollen, oder ob Sie lieber Richtung Bodensee abbiegen möchten.

Der Rheinradweg

Der europäische Rheinradweg "Euro Velo 15" führt über rund 1.500 Kilometer von den Schweizer Alpen bis zur niederländischen Nordsee. Im Südwesten können Sie von der Schweizer Grenze bis nach Remagen radeln. Auf den familientauglichen Etappen können Sie in Breisach, Straßburg, Karlsruhe, Speyer, Worms, Mainz, Oberwesel, Koblenz Station machen. Die einzelnen Tagestouren sind ca. 45 bis 100 Kilometer lang.

Es ist schwierig, eine einzelne Etappe hervorzuheben. Aber sicherlich gehört der Abschnitt zwischen Bingen und Koblenz, der durch das romantische Mittelrheintal führt, zu den schönsten Etappen. Burgen, Schlösser, Weinberge, herrliche Ausblicke und natürlich der sagenhafte Loreley-Felsen gehören zu den Sehenswürdigkeiten entlang der Route.

Der Bodensee-Radweg

Ein weiterer Klassiker neben dem Donau- und dem Rheinradweg ist der Bodensee-Radweg. Die 260 Kilometer lange Runde um das "Schwäbische Meer" ist eine der beliebtesten Radstrecken Europas. Da es sich um eine Rundfahrt handelt, können Sie an jeder beliebigen Stelle starten oder enden. Ob Sie den See lieber im Uhrzeigersinn umrunden oder umgekehrt, ist ebenfalls Ihre Entscheidung.

Radfahrer machen Rast am Bodensee (Foto: dpa Bildfunk, Picture Alliance)
Picture Alliance

Auf baden-württembergischer Seite verläuft die Strecke von Konstanz bis ins bayrische Lindau, oder umgekehrt. Hier haben Sie nicht nur den See im Blick, sondern auch die beeindruckende Bergkulisse der Alpen. Die Strecke ist auch für Kinder und ungeübte Radfahrer gut geeignet. Zu den Sehenswürdigkeiten zählen u.a. das Zeppelin-Museum in Friedrichshafen sowie die Inseln Reichenau und Mainau, und die kleinen Winzerdörfer wie zum Beispiel Hagnau.

Der Schwarzwald-Panorama-Radweg

Dank seiner Berge ist der Schwarzwald besonders für sportliche Radfahrer oder E-Biker ein tolles Ziel. Eine besonders schöne Route ist der Panorama-Radweg, der von Pforzheim nach Waldshut-Tiengen führt. Der 288 Kilometer lange Weg verläuft entlang der Ostseite des Schwarzwalds mit immer wieder beeindruckenden Ausblicken.

Insgesamt sind Aufstiege mit mehr als 2.000 Höhenmetern zu bewältigen. Vor allem die erste Etappe von Pforzheim nach Freudenstadt hat es in sich. Ab Titisee beginnt der gemütlichere Teil, der auch für Familien geeignet ist. Vom Ziel in Waldshut-Tiengen können Sie mit dem Zug wieder zurück nach Pforzheim fahren.

Der Kraut- und Rüben-Radweg in der Pfalz

Die Vorderpfalz ist bekannt für ihren intensiven Gemüseanbau. Mitten durch den "Gemüsegarten Deutschlands" führt eine 139 Kilometer lange ausgeschilderte Radstrecke. Im Fokus stehen hier nicht die Sehenswürdigkeiten oder Naturschönheiten, sondern die für die Region typischen landwirtschaftlichen Produkte.

Radfahrer zwsichen Feldern (Foto: dpa Bildfunk, Picture Alliance)
Picture Alliance

Start der Tour ist das bei Bad Dürkheim gelegene Bockenheim an der Deutschen Weinstraße. Von dort geht es über Haßloch und Neustadt in die Südpfalz. Endpunkt ist Schweigen-Rechtenbach mit dem imposanten Deutschen Weintor an der deutsch-französischen Grenze. Auf der Strecke liegen zahlreiche Winzer- und Bauernhöfe, die die Radtour zu einem kulinarischen Erlebnis werden lassen.

Der Kocher-Jagst-Radweg

Entlang der Flüsse Kocher und Jagst können Sie auf eine 232 Kilometer lange Rundtour gehen. Die sechs Etappen sind zwischen 38 und 66 Kilometer lang und führen vorbei an zahlreichen Sehenswürdigkeiten, Weinbergen, Wiesen, Äckern und Wäldern.

Ausgangspunkt ist Aalen, am Nordostrand der Schwäbischen Alb. Von dort führt die Strecke durch das obere Kochertal nach Schwäbisch Hall und weiter nach Bad Friedrichshall. Unterwegs können Sie sich (wenn wieder geöffnet) im Künzelsauer Kocherfreibad, dem einzigen Flussfreibad in Baden-Württemberg, erfrischen.

Altstadt von Kirchberg an der Jagst (Foto: picture-alliance / Reportdienste, Bildagentur-online)
Bildagentur-online

Von der Mündung des Kochers in den Neckar bei Bad Friedrichshall "springen" Sie hinüber zur Jagst. Bei Jagsthausen sind Jagst und Kocher nur eineinhalb Kilometer voneinander entfernt. Der weitere Weg durchs idyllische Jagsttal führt Sie über Kirchberg nach Crailsheim. Auf dem letzten Teilstück erreichen Sie Ellwangen die Stadt Aalen, den Ausgangspunkt der Tour.

Der Mosel-Radweg

Radfahrer auf dem Moselradweg (Foto: dpa Bildfunk, Picture Alliance)
Picture Alliance

Die Quelle der Mosel befindet sich in Frankreich, die längste Strecke legt sie aber in Rheinland-Pfalz zurück. Von Perl an der französischen Grenze bis Nennig reicht der knapp neun Kilometer kurze saarländische Teil. Ein erstes Highlight ist Trier mit seinen Kulturdenkmälern aus der Römerzeit. Über Bernkastel-Kues und Traben-Trarbach verläuft die Route den vielen Windungen der Mosel folgend bis nach Cochem über viele bekannte Weinorte.

Cochem beeindruckt mit den alten Fachwerkhäusern, der Reichsburg und dem ehemaligen Bundesbankbunker. Nicht weit von Moselkern befindet sich die sehenswerte Burg Eltz. Das Ende des Mosel-Radwegs liegt am Deutschen Eck in Koblenz, hier mündet die Mosel in den Rhein. Die einzelnen Etappen der 248 Kilometer langen Strecke können Sie sich gut selbst einteilen. An der Mosel gibt es viele Übernachtungsmöglichkeiten.

Geheimtipps in Rheinland-Pfalz Radwege abseits der Massen

Wer im Moment den Menschenmassen entgehen und dennoch Fahrrad fahren möchte, der braucht schon ganz besondere Strecken, um relativ alleine radeln zu können. Wir haben uns für Sie nach Geheimtipps für die nächste Fahrradtour umgesehen.  mehr...

Preiswert, nützlich, gut? Darauf sollten Sie beim Kauf eines E-Bikes achten

Was sollte man beim Kauf eines Pedelecs beachten? Wie viel sollte es kosten? Wie fährt man sicher? Und welche Hilfsmittel helfen wirklich bei Reifenpannen?  mehr...

Preiswert, nützlich, gut? Fahrräder SWR Fernsehen

Selbst ist der Mann oder die Frau Das passende Werkzeug für die Radreparatur

Wenn am geliebten Drahtesel etwas kaputt ist, heißt es warten. Aktuell haben die Werkstätten in der Regel längere Wartezeiten. Mit dem passenden Werkzeug kann man aber einfache Arbeiten auch selbst ausführen.  mehr...

Wandern, radeln, geocachen Outdoor-Apps im Test: "Navigiere mich ins Grüne"

Urlaub zuhause oder in der näheren Umgebung ist gar nicht so schlecht, haben viele von uns seit Corona festgestellt. Wir haben einige Wander- und Radfahr-Apps für Ihren nächsten Ausflug getestet.  mehr...

Urlaubsplanung 2020 Der Südwesten bietet traumhafte Alternativen für Ihren Urlaub

Strandurlaub rund ums Mittelmeer ist dieses Jahr nur mit Einschränkungen möglich. Doch auch im Südwesten gibt es tolle Flecken zum Urlaub machen.  mehr...

Reisetipps aus der Mediathek Die schönsten Urlaubsregionen zwischen Eifel und Bodensee

Für einen schönen Urlaub müssen Sie nicht weit wegfahren. Interessante Reiseziele gibt es im Südwesten zur Genüge. Hier sind die besten Reisetipps aus der Mediathek.  mehr...

STAND
AUTOR/IN