MVG-Ticket an U-Bahn-Station (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Sven Hoppe)

Voting: Stimmen Sie jetzt ab!

Würden Sie einen kostenlosen Nahverkehr nutzen?

STAND
AUTOR/IN

Am Wochenende dürfen alle in Stuttgart kostenlos Bus und Bahn fahren. Halten Sie das für ein gutes Angebot? Stimmen Sie jetzt ab in unserem Voting!

Der öffentliche Nahverkehr ist für viele Menschen eine Möglichkeit, in der eigenen Region umweltfreundlich mobil zu sein. Doch vielen ist die Fahrkarte zu teuer für das, was sie bietet. Abhilfe schafft probeweise die baden-württembergische Landeshauptstadt Stuttgart: Am Wochenende des 18. und 19. Septembers ist das Fahren mit Bus und Bahn in Stuttgart kostenlos. Im Rahmen der ersten Stuttgarter Mobilitätswoche soll so getestet werden, ob die Aktion in Zukunft mehrmals im Jahr angeboten werden soll.

Baden-Württemberg

Debatte um kostenlosen Nahverkehr Stuttgart testet kostenlosen ÖPNV - bisher kaum Gratis-Angebote in Baden-Württemberg

Trotz jahrelanger Debatten und Modellversuche bieten nur wenige Städte im Land kostenlosen ÖPNV an. Stuttgart startet nun am kommenden Wochenende den ersten Versuch.  mehr...

Stuttgart folgt damit dem Beispiel verschiedener Städte im Südwesten. So soll in Walldorf ab kommendem Jahr niemand mehr für das Busfahren bezahlen, und die Stadt Kehl bietet gemeinsam mit ihrer französischen Nachbarstadt Straßburg Jugendlichen die kostenlose Nutzung der Straßenbahn an.
Bis zum 26. September können Abonnent*innen eines Nahverkehr-Tickets sogar fast alle Nahverkehrsnetze deutschlandweit kostenlos nutzen – als Dankeschön für die Treue während der Corona-Pandemie.

Es gibt also Modellversuche, die eine kostenlose oder zumindest vergünstigte ÖPNV-Nutzung ermöglichen, auch um die Umwelt- und Lärmbelastung durch Autoverkehr zu reduzieren. Doch der baden-württembergische Verkehrsminister Hermann warnt vor explodierenden Kosten.

Schon heute ist jedes Ticket etwa zur Hälfte von der öffentlichen Hand gefördert. Das heißt, die Aufgabenträger Land, Verkehrsverbünde oder Kommunen müssten die Mittel zur Kostendeckung mindestens verdoppeln.

Was denken Sie? Würden Sie Ihr Auto für einen kostenlos nutzbaren Nahverkehr stehen lassen? Stimmen Sie ab und schreiben Sie uns Ihre Meinung und Ihre Ideen zum Thema kostenloser ÖPNV in die Kommentare! Es handelt sich bei der Abstimmung lediglich um ein Stimmungsbild und keine repräsentative Umfrage.

Die Abstimmung ist bereits beendet.

Würden Sie einen kostenlosen ÖPNV in Ihrer Region nutzen?

Es konnten maximal 2 Antworten pro Abstimmung abgegeben werden.

  • Ich nutze den ÖPNV heute schon und würde mich freuen, wenn er kostenlos wäre. 46,5%
  • Ich würde den ÖPNV nutzen, wenn er kostenlos wäre. 46,5%
  • Der ÖPNV kommt für mich nicht infrage, da meine Anbindung zu schlecht ist. 15,8%
  • Nein, ich möchte nicht, dass mehr öffentliche Gelder für einen kostenlosen ÖPNV verwendet werden. 10,1%

Hinweis: Das Abstimmungsergebnis zeigt ein Meinungsbild unserer Nutzer*innen und ist nicht repräsentativ.

Mehr zum Thema klimaneutraler Verkehr:

Stuttgart

Skater-Contest, Fahrrad-Check und Pendlerfrühstück Kostenlos mit Bus und Bahn in Stuttgart: Das sind die Angebote der Mobilitätswoche

In Stuttgart hat die erste Mobilitätswoche begonnen. Bis Mittwoch gibt es rund 100 Veranstaltungen zur nachhaltigen Mobilität. Bus- und Bahnfahren ist kostenlos - zumindest am Wochenende.  mehr...

Stadtverwaltung stellt 200.000 Euro bereit Lastenrad-Förderung in Karlsruhe: Das müssen Sie wissen

Ab dem 23.Oktober kann man sich bei der Stadt Karlsruhe für das Förderprogramm für Lastenfahrräder bewerben. Wie viel Geld gibt es? Wer kann sich bewerben? Ein Überblick:  mehr...

STAND
AUTOR/IN