STAND
AUTOR/IN

Es gibt Trends von früher, die zu Recht in Vergessenheit geraten sind. Aber einer der freundlichsten Trends kehrt gerade zurück: Hermann. Erinnern Sie sich?

In den achtziger Jahren gab es in vielen Familien und Wohngemeinschaften einen geheimnisvollen Mitbewohner. Er lebte im Kühlschrank und jeden Tag musste man sich um ihn kümmern und alle paar Tage auch füttern. Sein Name war Hermann.

Hermann - der leckerste Kettenbrief der Welt

Meistens hatte man Hermann von einer lieben Freundin bekommen, zusammen mit einem Brief, wie man sich um ihn kümmern sollte. Und das Kümmern konnte gründlich schief gehen. Wenn Hermann sich nicht wohlfühlte, fing er an zu stinken und zu schimmeln und musste im Mülleimer beerdigt werden.

Aber wenn Hermann sich wohlfühlte, wurde aus ihm innerhalb von 10 Tagen ein wunderbarer Teig, aus dem man die leckersten Kuchen backen konnte. Der Fantasie waren keine Grenzen gesetzt, und bei Hermann-Fans wurden die besten Rezepte weitergereicht.

Hermann selber starten? So geht's!

Es ist höchste Zeit, den Trend wiederzubeleben und dem netten Hermann einen Platz im Kühlschrank freizuräumen. Wenn Sie möchten, setzen Sie doch selbst einmal wieder einen Hermann-Teig an und starten Sie den freundlichsten und leckersten Kettenbrief, den es je gegeben hat. Es ist ganz einfach! Wie es geht, erklärt „Kaffee oder Tee“.

Und was kann man aus dem Hermann-Teig backen? Winnie aus Wetzlar hat uns gleich zwei Rezepte geschickt:

Deftige Hermann-Plätzchen

150 g Hermann
150 g Dinkelmehl
60 g Zwiebeln
110 g Griebenschmalz
Salz und Gewürze

Alle Zutaten zu einem Teig verarbeiten, Plätzchen formen oder ausstechen und bei 175 Grad im Backofen backen.

Apfelkuchen mit Hermann

1 Tasse Hermann
2 Tassen Mehl 405
0,5 Tassen Zucker
0,5 Tassen Butter
1 Päckchen Vanillezucker
1 Päckchen Backpulver
2 Eier
2 Äpfel
1 Prise Salz
Zimt

Alle Zutaten zu einem Teig verarbeiten, die Äpfel schälen und kleinschneiden und in den Teig rühren. Teig in eine gefettete Kuchenform füllen und bei 175 Grad im Backofen backen.

Hermann-Kuchen mit Haselnuss und Apfel

Michèle aus dem elsässischen Wickersheim hat ebenfalls ein Apfelkuchen-Rezept geschickt:

150 g Hermann
150 g Butter
130 g Zucker
3 Eier
Vanillezucker
225 g Mehl
4 Löffel gemahlene Haselnüsse
1 Apfel geraspelt
Backpulver
1 Prise Salz
Zimt und Kakao

Alle Zutaten zu einem Teig verarbeiten. Den Teig in eine gefettete Kuchenform füllen und bei 175 Grad im Backofen backen.

Rezepte gesucht!

Kennen Sie ebenfalls noch ein leckeres Hermann-Rezept? Dann teilen Sie es doch mit uns! Wir freuen uns auf Ihre Ideen, was man mit Hermann alles machen kann und werden die Rezepte auf dieser Seite veröffentlichen. Und wenn Sie möchten, erzählen Sie unten in den Kommentaren von Ihren eigenen Hermann-Erinnerungen.

Mit einem * markierte Felder müssen ausgefüllt werden.

Sicherheitsfrage

STAND
AUTOR/IN