Ludwigshafener Weihnachtsmarkt auf dem Berliner Platz (Foto: Pressestelle, LUKOM GmbH)

Weihnachtsmärkte, Filmfeste und Naturfotos Die besten Ausflugsziele und Tipps zum Wochenende

AUTOR/IN

Sie sind noch auf der Suche nach einer Inspiration, was Sie an diesem Wochenende unternehmen können? Wir haben für Sie fünf tolle Ausflugstipps in Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg zusammengestellt.

Für alle, die es eilig haben, gibt es hier unsere Tipps im Überblick.

Die ersten Weihnachtsmärkte der Saison besuchen

Viele Weihnachtsmärkte öffnen ihre Buden bereits vor dem ersten Advent. Wer möchte, kann sich schon dieses Wochenende zum Beispiel in Ludwigshafen, Worms, Koblenz oder Freiburg am Glühwein- und Lebkuchenduft erfreuen. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten Weihnachtsmärkte zwischen Pfalz und Odenwald.

Klicken Sie sich durch! Weihnachtsmärkte zwischen Pfalz und Odenwald

Weihnachtsmarkt Heidelberg (Foto: Pressestelle, Heidelberg Marketing GmbH, Philipp Rothe)
Der Heidelberger Weihnachtsmarkt gehört zu den bekanntesten der Region: Auch in diesem Jahr gibt es in der Innenstadt wieder rund 140 Stände auf mehreren Plätzen der Altstadt. Der Weihnachtsmarkt hat am 25. November eröffnet und dauert bis zum 22. Dezember. Er ist in der Regel täglich von 11 Uhr bis 21 Uhr geöffnet - am Samstag bis 22 Uhr. Zusammen mit dem Weihnachtsmarkt startet am 25. November auch die Eisbahn auf dem Karlsplatz in die Saison. Sie bleibt mit Ausnahme von Heiligabend bis zum 31. Dezember geöffnet. Täglich von 10 Uhr bis 22 Uhr und an Silvester von 10 Uhr bis 1 Uhr. Pressestelle Heidelberg Marketing GmbH, Philipp Rothe Bild in Detailansicht öffnen
Bezaubernd, romantisch und genau das Richtige, um sich auf Weihnachten einzustimmen: Der Deidesheimer Advent. Der Weihnachtsmarkt findet an den vier Adventswochenenden statt. Geöffnet ist er freitags ab 17 Uhr, samstags ab 14 Uhr und sonntags ab 11 Uhr. Der Weihnachtsmarkt wird jeweils um 21 Uhr geschlossen. Pressestelle Tourist Service GmbH, Deidesheim Bild in Detailansicht öffnen
Der Weihnachtsmarkt in Neustadt an der Weinstraße ist auf dem historischen Marktplatz und dem Juliusplatz zu finden. Es gibt Kunsthandwerk und Kulinarisches. Der Weihnachtsmarkt dauert vom 25. November bis zum 22. Dezember, jeweils von 11 bis 21 Uhr. Pressestelle Stadt Neustadt Bild in Detailansicht öffnen
Der Landauer Nikolausmarkt rund um den Rathausplatz findet vom 28. November bis 22. Dezember statt. Geöffnet ist er täglich von 11 bis 20 Uhr. Der Markt ist dem Pfälzer Karikaturisten Thomas Nast gewidmet, der die Figur des "Santa Claus" erfunden hat. Außerdem öffnet dort tächlich die "Himmelsbackstube" - dort können Kinder eigenes Weihnachtsgebäck herstellen und nebenan in der "Schreibstube Himmelspforte" ihre Post fürs Christkind abgeben. Pressestelle Stadt Landau Bild in Detailansicht öffnen
Der Weihnachtsmarkt auf dem Mosbacher Marktplatz mit seinen Fachwerkhäusern ist besonders stimmungsvoll. Er startet am 29. November und schließt am 18. Dezember. Er ist täglich von 11 bis 20 Uhr geöffnet. Während der langen Einkaufsnächte am 7. und 14. Dezember kann man den Weihnachtsmarkt bis 22 Uhr besuchen. Zu kaufen gibt es unter anderem handgefertigte Geschenke wie Lampen und Kerzen, außerdem Schmuck, Holzspielzeug - und ein großes gastronomisches Angebot. Pressestelle Tourist Information, Mosbach Bild in Detailansicht öffnen
Die Weihnachtsbuden auf dem Marktplatz in Weinheim laden vom zweiten bis zum vierten Dezember-Wochenende zum verweilen ein - jeweils samstags und sonntags von 13 Uhr bis 20 Uhr. Pressestelle Kern Bild in Detailansicht öffnen
Der Weihnachtsmarkt rund um den Mannheimer Wasserturm gilt als einer der ältesten in Deutschland und ist weit über die Grenzen der Stadt hinaus ein Publikumsmagnet. Er ist am 25. November gestartet und ist noch bis zum 23. Dezember täglich von 11 Uhr bis 21 Uhr geöffnet. An den rund 200 Hütten gibt es neben Weihnachtsgeschenken und Glühwein auch internationale Spezialitäten. Pressestelle Mannheimer Weihnachtsmarkt GmbH Bild in Detailansicht öffnen
Der Eberbacher Weihnachtsmarkt auf dem Neuen Markt bietet ein großes Rahmenprogramm. Chöre und Musikgruppen treten auf. An rund 20 Buden gibt es ein breites kulinarisches Angebot. Der Weihnachtsmarkt hat vom 29.11. bis zum 1.12. geöffnet. Am Freitag von 16 Uhr bis 21 Uhr, am Samstag von 10 Uhr bis 21 Uhr und am Sonntag von 11 Uhr bis 18 Uhr. Pressestelle Stadt Eberbach Bild in Detailansicht öffnen
Der Heppenheimer Nikolausmarkt gehört zu den traditionsreichsten Weihnachtsmärkten an der Bergstraße. Es gibt ihn seit 1977. Der Nikolausmarkt wird in der malerischen Altstadt gefeiert und dauert nur einen Tag. Termin ist der 7. Dezember von 10 bis 22 Uhr . Pressestelle Magistrat der Kreisstadt Heppenheim Bild in Detailansicht öffnen
Der Ludwigshafener Weihnachtsmarkt ist traditionell der erste Weihnachtsmarkt, der in der Rhein-Neckar-Region seine Pforten öffnet. Er hat bereits am 20. November begonnen und taucht den Berliner Platz bis zum 23. Dezember in vorweihnachtlichen Glanz. Die Technischen Werke Ludwigshafen haben dafür Lichterketten mit einer Gesamtlänge von mehr als 10 Kilometern aufgehängt. Der Weihnachtsmarkt mit seinen 60 Holz-Hütten ist täglich von 11 bis 20 Uhr geöffnet - die Essensbuden schließen aber erst um 21 Uhr. Pressestelle LUKOM GmbH Bild in Detailansicht öffnen
Der Bad Dürkheimer Christkindlemarkt verspricht einen Genuß für alle Sinne. Er findet am 30. November von 11 Uhr bis 21 Uhr und am 1. Dezember von 11 Uhr bis 18 Uhr statt. Die rund 130 Stände sind in der Friedrich- und der Luisenstraße in der Innenstadt aufgebaut. Pressestelle Stadt Bad Dürkheim Bild in Detailansicht öffnen
Neckargemünder Weihnachtsmarkt findet immer am 2. Adventswochenende statt. Gefeiert wird am Neckarlauer - freitags von 17 Uhr bis 21 Uhr, samstags von 16 Uhr bis 21 Uhr und sonntags von 14 Uhr bis 20 Uhr. Pressestelle Stadt Neckargemünd Bild in Detailansicht öffnen
Seit dem 25. November und noch bis zum 29. Dezember lockt der Frankenthaler Weihnachtsmarkt mit seinem gastronomischen Angebot auf den Rathausplatz - jeweils von 11 bis 20 Uhr. In diesem Jahr kommen im Rahmenprogramm ganz besonders die kleinen Besucher auf ihre Kosten. Besonderes Highlight: Die Eisbahn, die noch bis zum Januar geöffnet bleibt. Pressestelle Pressestelle Frankenthal, Bolte Bild in Detailansicht öffnen

Internationales Kino auf Filmfesten im Südwesten

Zum letzten Mal findet dieses Jahr das Filmfest „Frauenwelten“ von Terre des Femmes in Tübingen statt. 25 Spiel- und Dokumentarfilme aus 25 Ländern sind bis zum 27. November in Kinos in Tübingen und Rottenburg zu sehen. Die Filme bieten eindrucksvolle Einblicke in Lebenswelten von Frauen weltweit und stellen Kämpferinnen für Menschen- und Frauenrechte vor.

Dauer
Sendedatum
Sendezeit
12:33 Uhr
Sender
SWR2

Noch bis Sonntag findet außerdem das Internationale Filmfestival Mannheim-Heidelberg statt. Es werden 45 Filme aus 30 Ländern, zumeist von jungen Regisseurinnen und Regisseuren, gezeigt. Weitere Informationen finden Sie hier.

Disneys „Die Eiskönigin 2“ im Kino sehen

Kino klingt gut, aber Sie möchten lieber einen familienfreundlichen Animationsfilm sehen? Dann ist der zweite Teil der „Eiskönigin“ vielleicht etwas für Sie. „Die Eiskönigin 2“ läuft seit dem 20. November 2019 in den deutschen Kinos.

Dauer

Die weltbesten Naturfotos in Reutlingen bestaunen

Die Ausstellung „Wildlife Photographer of the Year“ des Natural History Museum in London gilt als „Oscar“ der Naturfotoszene. Um die besten Naturfotos des Jahres zu bestaunen, muss man aber nicht bis nach England reisen: Noch bis zum 2. Februar 2020 werden im Reutlinger Naturkundemuseum die von der Jury prämierten 100 besten Bilder des Wettbewerbs ausgestellt.

Ausstellung im Reutlinger Naturkundemuseum Die weltweit besten Naturfotos des Jahres

golden schimmerndes Affenpaar im Urwald (Foto: Marsel van Oosten - Wildlife Photographer of the Year)
Der Gewinner - "Das goldene Paar" von Marsel van Oosten Marsel van Oosten - Wildlife Photographer of the Year Bild in Detailansicht öffnen
"Träumender Leopard" von Skye Meaker Skye Meaker - Wildlife Photographer of the Year Bild in Detailansicht öffnen
"Gray whale" von Christopher Swann Christopher Swann Bild in Detailansicht öffnen
"Coole Katze" von Isak Pretorius Isak Pretorius - Wildlife Photographer of the Year Bild in Detailansicht öffnen

Pfälzer Künstler in Kaiserslautern

Eine weitere spannende Ausstellung ist seit dem 20. November 2019 in der Pfalzgalerie Kaiserslautern zu sehen. Unter dem Titel „Purrmann, Waldschmidt & Co“ präsentiert das Museum eine Auswahl von Arbeiten pfälzischer Künstler. Auf einigen Bildern der insgesamt acht Künstler wird die Nähe zur Landschaft der pfälzischen Heimat besonders deutlich.

Purrmann, Waldschmidt & Co, Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern, 20. November 2019 - 23. Februar 2020.

Wir wünschen Ihnen ein schönes Wochenende!

AUTOR/IN
STAND