Die Simeonstraße in Trier (Foto: picture-alliance / dpa)

Zahl der Woche Da ist was los: Die belebtesten Einkaufsmeilen Deutschlands

München und Köln stehen ganz weit oben in der Rangliste der belebtesten Einkaufsstraßen Deutschlands, das war zu erwarten. Doch auf dem ersten Platz wartet eine Überraschung. Und wie schneidet der Südwesten im Vergleich ab?

Die Passantenfrequenz pro Stunde ist maßgebend für die Platzierungen der Einkaufsstraßen. Gemessen wurde an einem Samstag zwischen 13 und 16 Uhr. Wie erwartet belegt die Schildergasse in Köln einen vorderen Platz. Durchschnittlich 13.040 Passanten in der Stunde reichen für Platz vier. Die Ränge davor belegen Straßen in München: die Neuhauser Straße (13.455) und die Kaufinger Straße (14.155).

Königsstraße in Stuttgart (Foto: picture-alliance / dpa)
Auf welchem Platz landet wohl die Königsstraße in Stuttgart?

Überraschend auf Platz eins liegt die Zeil in Frankfurt. Die im nördlichen Teil der Innenstadt gelegene Straße gilt seit Ende des 19. Jahrhunderst als eine der bekanntesten und umsatzstärksten Einkaufsmeilen Deutschlands. Überraschend ist trotzdem die Platzierung vor den Modestädten München und Köln.

Einkaufsmeilen im Südwesten - Stuttgart weit vorne

Im Südwesten liegt die Königsstraße in Stuttgart mit 9.145 Besuchern pro Stunde weit vorne. In der Deutschland-Rangliste reicht das für Platz neun. Im Südwesten ist es jedoch einsame Spitze.

Unsere Nachbarn aus Wiesbaden erreichen mit der Kirchgasse einen beachtlichen 20. Platz (7.040). Im Einzelranking für Großstädte, hierbei sind Städte mit 250.000 bis 500.000 Einwohner gemeint, reicht das für die Spitzenposition.

Für einen Platz in der Top 25 Deutschlands hat es für die Kaiserstraße in Karlsruhe nicht gereicht. Mit 6560 Besuchern landet sie aber immerhin auf dem fünften Platz im Ranking der Großstädte. Im Vergleich zum Vorjahr sind die Zahlen sowohl in Karlsruhe (7330), als auch in Wiesbaden (7585) zurückgegangen.

Mittelstädte: Simeonstraße in Trier thront über dem Rest

Die Simeonstraße in Trier ist die beliebteste Einkaufsstraße in mittelgroßen Städten (100.000 bis 250.000 Einwohner). Je Stunde tummeln sich dort 6.960 Passanten. Trotz geringerer Größe reicht es für einen beachtlichen 22. Rang in der Deutschland-Rangliste.

Auch die Freiburger Kaiser-Joseph-Straße verpasst die Top 25 Deutschlands mit 6.160 Passanten deutlich - ebenso wie die Kaiserstraße in Karlsruhe. In der Rangfolge der mittelgroßen Städte steht sie jedoch an vierter Stelle.

Kleinstädte-Ranking: Kaiserslautern vertritt den Südwesten

Und wenn wir schon zwischen einer Deutschland-Rangliste, einem Einzelranking der Groß- und Mittelstädte unterscheiden, sollen auch Städte mit weniger als 100.000 Einwohnern Beachtung finden. Die Fackelstraße in Kaiserslautern vertritt hier den Südwesten mit einer Passantenfrequenz von 3.425. Das reicht für einen vierten Platz im Einzelranking.

STAND