Bitte warten...

Herzenssache hilft nach Hochwasser So wird Braunsbach vom Dreck befreit

shs

Die Bilder und die Videos von der Verwüstung in Braunsbach im Hohenlohe-Kreis, einem Ort mit 900 Einwohnern, hat jeder gesehen, waren sie doch am 29. Mai sogar Aufmacher in der Tagesschau. Braunsbach ist vom Unwetter in Baden-Württemberg am schlimmsten betroffen. Wenige Tage danach wird immer noch Schutt und Schlamm aus den Straßen geräumt. Am Straßenrand stapeln sich unbrauchbar gewordene Einrichtungsgegenstände. Viele Häuser sind unbewohnbar, einige sogar einsturzgefährdet. In Braunsbach ist praktisch kein Haus unbeschädigt geblieben, viele der Bewohner haben alles verloren.

Herzenssache hilft - unbürokratisch und sofort!

Zwei Kinder bei Aufräumarbeiten nach Unwetter

Auch die Kinder packen mit an: Carolin und Florian vor dem Geschäft Ihrer Eltern in Braunsbach

Die Grundschule und der Kindergarten waren selbst nicht überflutet. Deshalb nutzten die Helfer diese Gebäude, um von dort aus den Einsatz zu koordinieren. Da alle mit Schlammstiefeln rein- und rausliefen, sind die Räume nun stark verdreckt und müssen von Grund auf gereinigt werden. Die städtischen Putzkräfte können das alleine nicht bewältigen.
Damit die Braunsbacher Kinder möglichst schnell wieder in Schule und Kita gehen können, braucht die Gemeinde dringend Hilfe. In Zusammenarbeit mit der Bürgerstiftung Schwäbisch Hall "Nachbar in Not" leistet Herzenssache unbürokratische Soforthilfe und übernimmt die Kosten für eine professionelle Grundreinigung.