Bitte warten...

Sindelfingen: Mit dem Medienmobil auf Integrationskurs Özgür wechselt aufs Gymnasium

Özgür lebt mit seinem Bruder Umut allein bei seiner Mutter, die schwer krank ist. Als die Zwillinge in Kontakt mit der Kinderfilmakademie Sim TV kommen, sind sie sofort begeistert.

Junge mit Mikrofon wird von einem anderen Jungen mit Kamera gefilmt

Özgür hat die Herzen der Zuschauer schnell erobert!

Während Umut sich eher für die Arbeit hinter der Kamera interessiert, wird Özgür Protagonist einer täglich ausgestrahlten Kinderserie. Seine offene und freundliche Art macht ihn zum Publikumsliebling. Bei Sim TV lernen die beiden, dass ein Filmbeitrag nur im Team entstehen kann und man sich das Vertrauen der anderen erst erarbeiten muss. Özgür, früher vorlaut und manchmal auch frech, hat sich in kürzester Zeit zu einem höflichen und smarten Jungen entwickelt, der jede Gelegenheit nutzt, sich bei Sim TV einzubringen. Seine Mutter ist über alle Maßen stolz auf ihre Jungs. Umuts und Özgürs schulische Leistungen haben sich so stark verbessert, dass beide aufs Gymnasium gehen werden.

Kritischer Umgang mit Medien und Kreativität

In der Kinderfilmakademie haben Kinder und Jugendliche die Möglichkeit, eigene Film- und Fernsehideen umzusetzen. Unter medienpädagogischer Begleitung lernen sie, sich kritisch mit medialen Inhalten auseinanderzusetzen, und können gleichzeitig ihre Kreativität ausleben. Doch bislang bleibt es leider eher dem Zufall überlassen, dass Kinder wie Özgür und Umut von den Angeboten profitieren.

Ein Kleinbus und Workshops für Jugendliche

In Sindelfingen leben Menschen aus 85 Nationen zusammen. Viele der Migrantenfamilien haben wenig Zugang zu Bildungsangeboten, der Umgang mit der Flut medialer Angebote bleibt oft unreflektiert. Um gerade solche Kinder in den entlegenen Stadtteilen und in der ländlichen Region um Sindelfingen zu erreichen, setzt Sim TV ein Medienmobil ein – einen normalen Kleinbus, der mit entsprechender Medientechnik ausgerüstet wurde. Außerdem wird die Kinderfilmakademie um einen Mediencampus erweitert. Dort können sich Jugendliche über Berufe und Perspektiven in der Medienbranche informieren und an kostenlosen Workshops unter Leitung von Profis teilnehmen. Prominente Paten haben bereits ihre Unterstützung zugesagt.