Bitte warten...

Biberach: Förderung durch Kunstexperimente So bunt ist die Welt

Janosch kann sich einfach nicht konzentrieren, es fällt ihm schwer, auch nur zwei Minuten still zu sitzen. An eine sinnvolle Mitarbeit im Unterricht ist gar nicht zu denken. Das alles ist für ihn kein Spaß, Janosch leidet sehr darunter. Doch beim Malen hat er eine ganz neue Seite an sich entdeckt und gelernt, sich auch mal zurück zu nehmen.

Janosch hat begonnen, mit anderen Kindern "zusammenzuarbeiten" und sich auch mal zurückzunehmen. So konnte er sein großes Wissen in Sachen Natur und Experimentieren viel besser einbringen. Die Förderklasse der Mittelberg Grundschule unterstützt Kinder, die wie Janosch Hilfe brauchen. Oft haben sie vor allem sprachliche Defizite. Ein guter Start in ihre Bildungslaufbahn ist damit von Anfang an erschwert. Schließlich hat Sprache einen entscheidenden Anteil an der Teilhabe am gesellschaftlichen Leben.

Verständigung über Grenzen hinweg

Das Farbenprojekt "So bunt ist die Welt" kann dank der Spenden von Herzenssache ausgeweitet werden, sodass es insgesamt 35 Kindern aus zwei "Zielgruppen" zugutekommt. Zum einen sind dies etwa zehn Kinder aus dem Raum Biberach, die wegen ihrer sprachlichen und sonstigen Defizite nicht beschulbar sind. Zum anderen sind es Kinder aus zwei "internationalen Sprachlernklassen", die meisten davon aus dem Kreisasylwohnheim der Stadt.

Eine besondere Herausforderung

In Baden-Württemberg kamen bis Ende Juli 2015 bereits 29.000 Asylbewerber an. Darunter sind viele Flüchtlingskinder aus Syrien und dem Irak. Eine besondere Herausforderung, denn viele dieser Kinder sind schwer traumatisiert. Zudem sind die Alters- und kulturellen Unterschiede groß. Darum setzt die Projektarbeit ganz grundlegend beim Erkunden und Kennenlernen von Farben, Formen und Naturmaterialien an. So trainieren die Kinder ihre sprachlichen, aber auch grob- und feinmotorischen Fähigkeiten.