Bitte warten...

"Gethsemane - Schauspiel eines Lebens" Buchverkauf für den guten Zweck

Mobbing an Schulen ist keine Seltenheit und doch wird das brisante Thema oftmals totgeschwiegen. Die Autorin Maja J. Ruisseau hat diese Form von sozialer Ausgrenzung am eigenen Leib erfahren und ihre Geschichte nun in einem autobiographischen Roman mit dem Titel "Getsehmane" verarbeitet, mit welchem sie die Gesellschaft für dieses Thema sensibilisieren möchte.

Autorin Maja Ruisseau auf der Buchmesse

Maja J. Ruisseau (re.) mit Verlegerin Agnes Marx auf der Leipziger Buchmesse

Buchcover: Gethsemane - Schauspiel eines Lebens

Ausschnitt des Buchcovers

Die Erfahrung, dass Ausgrenzung und Elend manchmal direkt vor der eigenen Haustür beginnen, hat Maja Ruisseau dazu bewegt, mit ihrem Buchprojekt auch die Not von anderen etwas zu lindern. Pro verkauftem Buch spendet die Autorin einen Betrag an Hilfsprojekte. Auch Herzenssache wird mit diesem Geld gefördert: Ein Euro pro Buch, das bis zum 1. Januar 2014 verkauft wird, kommt unserer Hilfsaktion zu Gute. Und damit nicht genug: Zusätzlich spendet die Schriftstellerin 10% ihres Autorenhonorars ihrer Lesungen an unsere Kinderhilfsaktion. Herzenssache sagt Danke für das große Engagement!

Inhalt des Buches

Das Buch erzählt von der Protagonistin Linda, die ein Leben voll Einsamkeit, Angst und Verzweiflung lebt. Sie hat keine Freunde und überall wo sie hinkommt, wird sie verspottet und mit Füßen getreten. Getrieben von dem Gefühl, anders zu sein als die anderen, gerät sie mehr und mehr in eine Spirale, die sie, begleitet von einem geheimnisvollen Rätsel, immer weiter bis zum Rande ihrer Vorstellungskraft, treibt. Mehr Infos zum Buch und der Aktion erhalten Sie hier.

Mehr zum Thema im WWW: