Vom Bürgerkrieg in die Küche - Hala El Assal liebt ihr Privatrestaurant

STAND
AUTOR/IN
ONLINEFASSUNG

„Ich sag immer: Essen ist eine Erinnerung. Wenn Du bei der Mama - als deutsche Frau – oder bei der Oma Rouladen oder Schnitzel gegessen hast, möchte ich das nicht wegnehmen. Ich möchte meinen Gästen nur eine neue Erinnerung geben.“

Kochen ist für Hala El Assal keine Pflicht, sondern es ist ihre Berufung. Nachdem ihre Familie 1975 vor dem Bürgerkrieg im Libanon geflüchtet ist, studierte sie Psychologie in den USA. Dort lernte sie ihren Mann kennen und folgte ihm nach Dierdorf in den Westerwald. Vor vier Jahren erst beschloss Hala nur noch das zu tun, was sie liebt: Kochen. Heute betreibt sie ein kleines Unternehmen mit Privatrestaurant, Manufaktur und Kochschule.

„Hoffentlich bleibe ich gesund. Ich würde das am liebsten bis zu meinen letzten Tagen machen. Am allerliebsten würde ich in der Küche sagen: ‚Auf Wiedersehen!‘ und dann ist es vorbei. Aber ich will immer kochen, kochen, immer kochen.“



Mehr Heimat

Betroffenen von Missbrauch Mut machen

Melissa aus Bingen wurde als Kind missbraucht. Sie hat es mit Hilfe von Familie, Freunden und einer Therapie geschafft, da rauszukommen und positiv in die Zukunft zu schauen.  mehr...

Das ist wie eine Familie hier

Tobias macht eine Ausbildung zum Berufsfeuerwehrmann in Mainz. Was ihn antreibt, ist anderen helfen zu wollen.  mehr...

Wachenheim an der Weinstrasse

Allein unter Landfrauen

Der 39-jährige Christian aus Wachenheim an der Weinstraße ist Mitglied bei den Landfrauen. Er ist der erste Mann und bezeichnet sich als „Der Landfrau“. Von Stereotypen hält er nichts.  mehr...

Erste männliche Mosel-Weinkönigin

Weinköniginnen gibt es viele an der Mosel, aber nur eine männliche: Sven I aus Kesten erregte Aufsehen.  mehr...

Mainzer Traditionseisdiele

"Ein Eis muss süß sein!" Von Kreationen mit Gemüse hält Agnese Covre nichts. Seit 13 Jahren betreibt sie zusammen mit ihrem Bruder ein Eiscafé in Mainz.  mehr...

Alltag bei der Binger Tafel

"Nicht viele Worte, sondern machen! Das ist das wichtigste." - Ralf Blümlein verteilt seit vielen Jahren Lebensmittel bei der Binger Tafel.  mehr...

Backen beibringen – ein Bäckermeister geht auf Reisen

40 Jahre war Günther Thiermann Bäcker- und Konditormeister, bis die Finger nicht mehr mitmachten: Polyarthrose. Doch den frühen Ruhestand wollte Günther Thiermann nicht akzeptieren  mehr...

Miss Plus Size Germany

"Konfektionsgröße sagt nichts über Schönheit aus", sagt Dina Wacker, amtierende "Miss Plus Size Germany" aus Zweibrücken.  mehr...

Was tun, wenn der Arzt nur schwäbisch versteht? - Ein lustiger Sprachkurs mit Khalil

Nach „Schwäbisch für Anfänger“ und „Badisch für Anfänger“ erklärt Khalil, welche lustigen und verwirrenden Verständigungsprobleme beim Arzt drohen.  mehr...

Jazzy ist Profiwrestlerin und findet deshalb keinen Mann

Sie braucht keinen Beschützer, einen Partner hätte sie schon gerne: Profiwrestlerin Jazzy aus Balingen beschreibt sich selbst als "eine ganze Wucht" und tritt bei internationalen Wettkämpfen an.  mehr...

Die schönsten Kostüme vom 11.11. aus Mainz

Tausende feiern trotz Kälte den offiziellen Start der Fastnacht auf dem Schillerplatz in Mainz. Wir waren am Fastnachtsbrunnen unterwegs und haben die fantasievollsten Kostüme gesucht und gefunden.   mehr...

„Omas gegen rechts“ in Kandel

Nach dem Mord in Kandel an der 15-jährigen Mia durch einen syrischen Flüchtling im Jahr 2017 gehen die „Omas gegen rechts“ regelmäßig demonstrieren. Gegen Rechte und gegen Nazis.  mehr...