STAND
AUTOR/IN
ONLINEFASSUNG

„Ich sag immer: Essen ist eine Erinnerung. Wenn Du bei der Mama - als deutsche Frau – oder bei der Oma Rouladen oder Schnitzel gegessen hast, möchte ich das nicht wegnehmen. Ich möchte meinen Gästen nur eine neue Erinnerung geben.“

Kochen ist für Hala El Assal keine Pflicht, sondern es ist ihre Berufung. Nachdem ihre Familie 1975 vor dem Bürgerkrieg im Libanon geflüchtet ist, studierte sie Psychologie in den USA. Dort lernte sie ihren Mann kennen und folgte ihm nach Dierdorf in den Westerwald. Vor vier Jahren erst beschloss Hala nur noch das zu tun, was sie liebt: Kochen. Heute betreibt sie ein kleines Unternehmen mit Privatrestaurant, Manufaktur und Kochschule.

„Hoffentlich bleibe ich gesund. Ich würde das am liebsten bis zu meinen letzten Tagen machen. Am allerliebsten würde ich in der Küche sagen: ‚Auf Wiedersehen!‘ und dann ist es vorbei. Aber ich will immer kochen, kochen, immer kochen.“



Mehr Heimat

Mehr Respekt für Lipödem-Betroffene

Natascha hat Lipödem. Vor allem Frauen sind von dieser mit starken Schmerzen verbundenen Fettverteilungsstörung betroffen. Was ihr fehlt ist der Respekt gegenüber den Betroffenen.  mehr...

600 Mülltonnen leert Manuel täglich in Landau

Manuel arbeitet als Müllmann bei der EWL in Landau. 600 Mülltonnen leert er täglich bei jedem Wetter. Trotzdem ist er zufrieden mit seinem Job und hat Pläne für die Zukunft.  mehr...

Elouise muss schlafen

Die 13-jährige leidet an einer seltenen Schlafkrankheit: Narkolepsie. Sie kann jederzeit und überall einschlafen. Eine starke Belastung für Elouises Alltag.  mehr...

Haus voller Leben: Das Kinderhospiz in Stuttgart

Seit Februar 2018 arbeitet Franziska im stationären Kinder- und Jugendhospiz. Es ist vermeintlich ein Ort der Trauer. Doch in den Gemäuern einer alten Villa steckt viel Leben.  mehr...

Markus und David haben das perfekte Weihnachtsbier gebraut

Bier soll man genießen und nicht nur runterkippen, sagen Markus und David. Zu Weihnachten haben sie ein Bier mit Lebkuchengeschmack gebraut.   mehr...

Die Onlinewache der Polizei

Thomas Welsch arbeitet bei der Onlinewache der Polizei Rheinland-Pfalz. In Zeiten von Corona kann dieser Service helfen, den Gang zur Wache für Strafanzeigen zu vermeiden.  mehr...

Brettspiele-Entwickler Martin betreibt einen Szene-Treff für Spiele-Nerds

In Martins Leben dreht sich alles um Spiele: Er ist Spieleentwickler und betreibt den Orcish Outpost in Mainz - ein Szene-Treffpunkt für Brettspiel-, Rollenspiel-, und Magic-Fans  mehr...

Michelle rettet ausgediente Legehennen vor dem Tod

Michelle arbeitet ehrenamtlich für „Rettet das Huhn“. Der Verein vermittelt ausgediente Legehennen an Privatpersonen. Ob Massentierhaltung oder Bio: Die Tiere sind damit gerettet.  mehr...

Die Models dieser Fotografin sind Hunde

Stephanie Schmidt aus Koblenz macht Portraitfotos von Hunden – im Studio und in der Natur. Bei ihren Bildern sind der Hundefotografin Charakter und Individualität am wichtigsten.  mehr...

Rezeptsuche in New Paltz, USA

Susanne nett ist die SWR Rezeptsucherin. Gerade war sie in New Paltz, USA und hat dort nach einem Rezept für den Pfälzer Saumagen gesucht. Uns hat sie von ihren Eindrücke erzählt.  mehr...

Schöffe: Der Wahrheit auf der Spur

Vor Gericht soll es gerecht zugehen, sagt Robert aus Schwäbisch Hall, der seit 18 Jahren als Schöffe arbeitet. Und doch weiß er, dass dort viel gelogen wird.  mehr...

Entgegengesetzt – Schiedsrichter und Fußballer

Ildevert ist Schiedsrichter im Amateurfußball. Mit dem Amateurfußballer Christoph spricht er über das Verhältnis zwischen Schiedsrichtern und Spielern.  mehr...