STAND
AUTOR/IN
ONLINEFASSUNG
Dauer

Millionen Tonnen Lebensmittel landen jährlich im Müll. Fast ein Drittel aller Nahrungsmittel, schätzen Ernährungsorganisationen. Anne Olschewski aus Diez konnte das nicht akzeptieren. Sie schloss sich dem Netzwerk „foodsharing“ an, einer Initiative gegen Lebensmittelverschwendung, und wurde selbst zur ehrenamtlichen Lebensmittelretterin.

„Wir nehmen eigentlich alles mit, bis auf das, was wirklich schimmlig ist. 'Mindesthaltbarkeit' heißt ja nicht, dass es nachts ab 12 Uhr giftig ist, wie immer noch manche Leute denken.“

Wer sich, wie Anne Olschewski, engagieren möchte: Lebensmittelretter gibt es in ganz Deutschland!

Mehr Heimat

Er hat den coolsten Job

Stephan Schmölz hat den kältesten Job in Rheinland-Pfalz: bei minus 23 Grad in einem Tiefkühllager in Rheinböllen.  mehr...

Inge arbeitet ehrenamtlich für die Bahnhofsmission

„Die Menschen motivieren mich einfach!“ Inge trifft bei ihrer Arbeit in der Bahnhofsmission Mannheim auf viele unterschiedliche Menschen.  mehr...

Franzi jubelt der Oma Veggie-Rouladen unter

Franzi aus Wörrstadt liebt die Krautrouladen ihrer Oma. Die will sie nachkochen. Doch Franzi isst nicht so viel Fleisch, deswegen will sie es mal mit einer Veggie-Variante versuchen. Ob Oma Renate das merkt?  mehr...

Leonie hat sich die Haare abrasiert - warum?

Lange, volle Haare sind ein Zeichen für Weiblichkeit und Schönheit. Wie fühlt es sich an, wenn man die ganze Pracht einfach abrasiert? Das wollte Leonie aus Sindelfingen wissen.  mehr...

Zwei Mal hintereinander Krebs – Nepomuk ist ein Kämpfer

Er nennt sich Nepomuk und seinen Feind Jörg. Lorenz ist YouTuber und berichtet in seinen Videos über seinen Krebs, den er auf den Namen Jörg getauft hat.  mehr...

"I am all verhuddelt" - So sprechen Amerikaner Pfälzisch

Partick Donmoyer spricht Pennsylvanian Dutch oder Pennsylfornisch-Deitsch. Seine Vorfahren haben den Dialekt aus der Pfalz und Baden-Württemberg mit in die USA mitgebracht.  mehr...

Abnehmen mit Magenbypass

Nachdem Hans Eckrich erleben musste, wie sein übergewichtiger Vater in seinen Armen an einem Herzinfarkt starb, war ihm klar, dass er etwas ändern muss.  mehr...

"1.000 Lichter für meine Tochter im Wachkoma"

„Anja war eine Stimmungskanone. Sie konnte singen und Witze erzählen.“ Seit fast 35 Jahren liegt Erwins Tochter Anja im Wachkoma.  mehr...

Die Cappuccino-Gang

„Das hier ist das Revier der Cappuccino-Gang“, ruft Waltraud. Sie wartet kurz, schaut streng und fängt dann schallend an zu lachen.  mehr...

Die Brötchenbringerin

Hiltrud Dinter (58) sorgt dafür, dass bis zu 140 Haushalte in Mainz jeden Morgen frische Brötchen vor der Tür haben. 364 Tage im Jahr steht sie dafür nachts um 2 Uhr auf.  mehr...

Erzähl uns Deine Story

Du kennst jemanden, dessen Geschichte wir unbedingt erzählen müssen oder Du hast selbst etwas zu erzählen? Dann sende uns einen Hinweis.  mehr...

Folg uns auf Instagram

SWR Heimat BW
💓Wir lieben das echte Leben
🌎Menschen in BaWü
🎥Geschichten und Gefühle
💫Ganz normal bis abgefahren  mehr...

Das Heimat-Team stellt sich vor

Heimat Team  mehr...