Dennis Henkel erklärt den Munart-Begriff "Unducht"

STAND
AUTOR/IN
Julius Bauer
Julius Bauer Vorstellung (Foto: SWR)

„Nein! Sorgen, dass das nicht klappt, haben wir uns nie gemacht“, sagt Klaus, Speditionskaufmann in einer Stahlfirma, aber auch Model für das junge Modelabel seines Sohnes Dennis. Seit etwa einem Jahr vertreibt der Herdorfer seine Mode in einem kleinen stylisch eingerichteten Laden in Siegen. Dort finde man die perfekte Mischung aus Stadt und Land. Von T-Shirts über Swaeter bis Caps ist alles zu haben.

Das Besondere an MOANET: Das Modelabel gibt sich bodenständig, setzt sich in seinen Kollektionen auch mit dem Dialekt der Region um Herdorf auseinander. Das Wort “Unducht“ lässt Dennis aber lieber seinen Vater erklären: „der macht das authentischer.“

Mehr Mundart-Experten

Mainz

Mit „Pälzisch“ erfolgreich auf TikTok

Auf der Videoplattform TikTok parodiert Hirruiy in witzigen Kurzvideos das Pfälzer Lebensgefühl. Die Ideen dafür zieht er aus seinen eigenen Erfahrungen.

Heute im Mundarträtsel – Bläster

Rita Simon aus Rennerod im Westerwald erklärt den Mundart-Begriff „Bäister“ auf Wäller Platt. Um dieses Dialekt-Wort dreht sich sogar ein ganzes Lied.

Was bedeutet "Korscht"?

Michael Brötz ist stolzer Freiendiezer und "Korscht" ist für Michael ein typischer Begriff aus seiner Heimat zwischen Taunus und Westerwald. Hättest du gewusst, was es bedeutet?

Wissen Sie, was ein „Traubedrigger“ ist?

Ulrike Neradts Herz schlägt für die Mundart. Sie möchte etwas zum Erhalt der regionalen Sprache im Rheingau beitragen. In unserem Beitrag erklärt sie den Begriff „Traubedrigger“.

Weißt du, was ein „Traubedrigger“ ist?

Ulrike Neradts Herz schlägt für die Mundart. Sie möchte etwas zum Erhalt der regionalen Sprache im Rheingau beitragen. In unserem Beitrag erklärt sie den Begriff „Traubedrigger“.

Singer-Songwriter auf schwäbisch

Seit ihrer Kindheit schwätzt Elena schwäbisch - wieso dann auch nicht singen? Als Mundartsängerin verbindet sie ihr musikalisches Talent mit ihrem Dialekt.

Wenn ein Westerwälder über das Wetter spricht, klingt das so

Werner Simon aus Rennerod im Westerwald erklärt den Mundart-Begriff „Gewerrer“ auf Wäller Platt. Klar, dass es viele Wetter-Begriffe im Westerwälder Dialekt gibt.

Wissen Sie, was die Hunsrücker mit "Muldehaaf" meinen?

365 Hunsrücker Schimpfwörter hat Erika Stephan aus Laufersweiler gesammelt. Das Wort "Muldehaaf" ist eines davon - aber es hat auch noch eine ganz andere Bedeutung.

Khalil liebt den schwäbischen und badischen Dialekt

Khalil kam Ende 2015 als Flüchtling von Syrien nach Deutschland. Mit seinem Video „Schwäbisch für Anfänger“ hat er auf Facebook einen viralen Hit gelandet. Aber auch mit der badischen Sprache kennt er sich aus.

Anna Lena Dörr: „Vom Lemmes gepiggt“

Anna Lena Dörr ist SWR-Moderatorin und gebürtige Saarländerin. Sie kennt sich aus mit der hiesigen Mundart und erklärt den Ausdruck „Vom Lemmes gepiggt“.

Mehr Heimat

Muster-Deutscher

„Wenn man sich in Deutschland integriert, dann bekommt man alles vor die Füße gestellt. Man passt sich an! Das fordere ich auch von anderen Bürgern, die geflüchtet sind!“

Angelo macht Handwerkskunst aus Glas

Angelo aus Offenburg hatte nach dem Abitur die Nase voll von Theorie. Er entschied sich, Glasmacher zu werden und damit einen außergewöhnlichen Beruf zu ergreifen.

Christoph ist Pfleger auf einer Intensivstation

Als Pfleger auf der Intensivstation kümmert sich Christoph um Menschen. Sein Ziel: Den Patienten Wärme und Licht zu spenden.

"Zu dick, um vor der Polizei wegzurennen"

Mad Matze aus Balingen war früher illegal mit der Spraydose unterwegs. Heute engagiert er sich für junge Künstler auf der ganzen Welt.

Mit Luxusdusche in der Heckklappe – so reisen Mathis und Frank durch Deutschland

Was muss ein Auto bieten, wenn man darin durch ganz Deutschland reist? Die Vans von Mathis und Frank haben jedenfalls eine ganz besondere Ausstattung.

Erntehelferin Benita: anpacken statt rumsitzen

Benita aus Ulm ist Eventmanagerin und derzeit in Kurzarbeit. Sie will jetzt dort mit anpacken, wo sie gebraucht wird: in der Landwirtschaft. Das ist schön und hart zugleich.

Serkan hilft sterbenden Menschen

Serkan aus Reutlingen ist dabei, wenn Menschen ihren letzten Atemzug tun. Er ist ehrenamtlicher Sterbebegleiter und dabei, damit Menschen loslassen können und nicht alleine sterben müssen.

Militärpfarrer bei der Bundeswehr

Alexander Liermann ist Militärpfarrer in Mainz und für das Seelenheil der Truppe zuständig.

Jan geht mit 25 als Buschpilot nach Mikronesien

Ein Abenteurer ist Jan Klassen nicht. Eher ein Realist. Er weiß, er könnte sterben, als Buschpilot im Dschungel von Mikronesien. Aber Jan will fliegen, um zu helfen.

Ein Fundbüro für die wirklich wichtigen Dinge im Leben

Andrea und ihre Freundin Silke starten immer wieder Kunstaktionen in ihrer Stadt Waiblingen. Letzten Sommer haben sie ein Fundbüro für 'Nicht-Dinge' eröffnet.

Erzähl uns Deine Story

Du kennst jemanden, dessen Geschichte wir unbedingt erzählen müssen oder Du hast selbst etwas zu erzählen? Dann sende uns einen Hinweis.

Folg uns auf Instagram und TikTok

SWR Heimat BW
💓Wir lieben das echte Leben
🌎Menschen in BaWü
🎥Geschichten und Gefühle
💫Ganz normal bis abgefahren

Das Heimat-Team stellt sich vor

Heimat Team