Als Künstler nach Rheinland-Pfalz gekommen

AUTOR/IN
Dauer

„Ich wollte gar nicht hier hin. Ich hatte damals mein Atelier in Spanien und da hockte ich und malte vor mich hin.“

Reinhard Zado kam durch Zufall in den Westerwald und blieb. Sein Galerist suchte was fürs Wochenende. Reinhard Zado half bei der Suche, fand ein Häuschen und zog in die dazugehörige Scheune. Seitdem malt er dort, stellt seine Kunst seit sechs Jahren in der eigenen Galerie aus und schreibt nebenbei noch Bücher.

Gerade arbeitet er an einer Ausstellung zum Thema Narrenschiff. „Das ist schon ein interessantes Thema. Der Narr hatte früher die Freiheit alles zu sagen. Und der Narr wurde in der Kunst auch immer wieder eingesetzt, um etwas auszudrücken.“