Weihnachten mit SWR Heimat

Sonja trainiert die Rentiere vom Weihnachtsmann

"Weihnachten haben wir hier jetzt jeden Tag." Auf der Rentieralm im Nahetal bereiten sich Sonja und ihre Tiere schon auf die Hochsaison vor.  mehr...

Weihnachten 2018: feiern mit Fremden

Niemand soll am "Fest der Liebe" alleine sein müssen - dafür sorgen auch Sarah und die Facebook-Gruppe "Weihnachten (nicht) allein".  mehr...

Rheinland-Pfalz singt "All I want for Christmas is you"

Klassik-, Rock-, Pop-, Musical- und Soul-Musik vereint in einem Song. "All I want for Christmas is you" in einer noch nie gehört und gesehenen Form!  mehr...

"1.000 Lichter für meine Tochter im Wachkoma"

„Anja war eine Stimmungskanone. Sie konnte singen und Witze erzählen.“ Seit fast 35 Jahren liegt Erwins Tochter Anja im Wachkoma.  mehr...

Luigis Lebkuchen auf dem Märchen-Weihnachtmarkt

Seit elf Jahren kommt Luigi auf den Ober-Hilbersheimer Märchen-Weihnachtsmarkt in der Nähe von Mainz-Bingen und verkauft hier seine Lebkuchen.  mehr...

Warum bei Polen Heu auf dem Weihnachtstisch liegt

Weihnachten sieht sehr verschieden aus, je nach Kultur. Designer Tomasz aus Karlsruhe, aufgewachsen in Polen und Deutschland, erzählt, was zum Fest bei ihm zu Hause so passiert.  mehr...

Olafs Öko-Christbäume aus Rheinland-Pfalz

Es ist Adventszeit. Also die Zeit, sich langsam nach einem Weihnachtsbaum umzusehen. Olaf Datz (51) aus Ober-Olm in Rheinhessen kann da helfen.  mehr...

Weihnachtliche Holzkunst – Axel und seine Wand-Tattoos

Axel Maune (52) aus Schwabenheim ist Laubsägekünstler und mit seinen bunt beleuchteten Werken aktuell auf dem Ingelheimer Weihnachtsmarkt an der Burgkirche vertreten.  mehr...

Weihnachten computergesteuert - bei Thorsten sieht das so aus

Thorsten aus Karlsruhe bastelt, lötet und programmiert für sein Leben gern. Das hat auch Auswirkungen auf seine Weihnachtsdeko.  mehr...

Die Krypta im Mainzer Dom birgt ein ganz besonderes Geheimnis

„Der Domstollen ist was, was den Mainzern liegt und ans Herz geht. Wir wollen die Menschen dabei immer wieder an den Dom erinnern und einen Bezug herstellen.“  mehr...

Basteln für Weihnachten: Mariamis Lieblingsfarbe ist "bunt"

Dass Kinder Schmuck für den Baum auf dem Weihnachtsmarkt basteln, hat in Kaiserslautern Tradition. Auch die 5-jährige Mariami bastelt in ihrer Kita Sterne mit ordentlich Glitzer.  mehr...

Mehr Heimat

Koblenz

Psychische Krankheiten nicht als Schwäche sehen

Chris Vmland litt unter dem Liquorunterdrucksyndrom. Während seiner Krankenhausaufenthalte kamen auch psychische Probleme dazu: Panikattacken. Eine Therapie hat ihm geholfen.  mehr...

Gau-Algesheim

Wie Elke Thomas das Leben gerettet hat

Als Thomas im Auto einen Herzinfarkt bekommt, leistet Elke Erste Hilfe. Sie reanimiert ihn mit Herzdruckmassage bis der Notarzt eintrifft und rettet ihm damit das Leben.  mehr...

Koblenz

Erste Queer-Beauftrage in Koblenz

Ruby Nilges ist die erste ehrenamtliche Queer-Beauftrage in Koblenz. Sie setzt sich für die Interessen von queeren Menschen mit unterschiedlichen sexuellen Identitäten ein.  mehr...

Speyer

Fast taub und Musiker

Arianit ist fast taub und lebt seinen Traum, selbst Musik machen zu können. Er hat einen Song geschrieben und endlich zu neuem Selbstvertrauen gefunden.  mehr...

Enkenbach-Alsenborn

Familie hält Kalb im Wohnzimmer

Sein Name ist Lukas Pirat und er lebt im Wohnzimmer – das Kalb von Familie. Der kleine Bulle kam sieben Wochen zu früh zur Welt und ist noch nicht reif für den Stall.  mehr...

Saulheim

Trauer um das eigene Kind

Jan litt an Depressionen, als er sich mit 26 Jahren das Leben nimmt. Seine Mutter Heike versucht seitdem, mit seinem Tod fertig zu werden und anderen Betroffenen zu helfen.  mehr...

Überlebenskampf: Sturz aus 50 Metern überlebt

Eine Bergwanderung in Neuseeland wird für Johannes aus Stuttgart fast zum Todesurteil. Er stürzte 50 Meter in eine Schlucht und musste sich daraufhin über 20 Stunden schwerverletzt durch die Wildnis kämpfen. Er überlebt, leidet aber noch heute unter den Folgen seiner Verletzungen.
„Direkt nach dem Aufprall auf dem Felsboden habe ich gesehen, wie mein Handy leuchtend neben mir in einem Busch gelandet ist. Im Gegensatz zu mir, hat es keinen Kratzer abbekommen. Aber es hatte leider keinen Empfang.“ (Johannes, 36, aus Stuttgart)
.
Eigentlich sollte es nur ein kurzer Ausflug werden. Nur mit einem Wasserbeutel, Sonnencreme, einem Handy und in kurzer Hose mit T-Shirt bekleidet, geht Johannes auf Bergwanderung. Doch als er auf dem Rückweg im Nebel plötzlich ins Leere tritt und rund 50 Meter in die Tiefe stürzt, ist für ihn klar: Das überlebe ich nicht.
Fall ins Bodenlose
„Es hat sich einfach viel zu lange angefühlt. Denn ich kenne das Gefühl des freien Falls – ich bin schon Bungee und Fallschirm gesprungen. Zum Glück haben wohl ein paar Äste meinen Fall gebremst. Noch Monate nach dem Unfall habe ich beim Zähneputzen Baumreste aus meinem Zahnfleisch gezogen.“ Wie durch ein Wunder überlebt Johannes den Sturz. Doch sein rechtes Sprunggelenk bekommt die komplette Wucht des Aufpralls ab.
Letzte Hoffnung: künstliches Sprunggelenk
Im Krankenhaus in Neuseeland wird er zwar gut versorgt, doch der Schaden am Knochen ist nicht wiederherstellbar. Johannes hat bis heute ununterbrochen Schmerzen. Ein künstliches Sprunggelenk aus der Schweiz ist seine letzte Hoffnung wieder in ein normales Leben zurückzukehren. Um die kostspielige Operation zu ermöglichen, hat seine Schwester ein Spendenkonto auf einer Crowdfunding-Seite eingerichtet. „Bereits am 20. Januar wird meine langersehnte Operation stattfinden. Um die OP nicht aufs Spiel zu setzen, bin ich bereits seit einigen Tagen vorsorglich in Quarantäne.“  mehr...

Guldental

Leben retten, ganz einfach

Maximilian hatte Leukämie. Chemotherapie hat ihn geheilt. Doch nicht allen Blutkrebspatienten kann so geholfen werden.  mehr...

Königsfeld

Tanja hört oft: "Boah, bist du hässlich!”

Tanja aus Königsfeld fällt auf: Ihre Tattoos und Bodymodifications provozieren. Aber fiese Bemerkungen kann sie mittlerweile gut wegstecken.  mehr...

Als Luca auf die Welt kam, wog er nur 1.000 Gramm

Luca war ein Frühchen und wog bei Geburt nur 1.000 Gramm. Seine Mutter litt am HELPP-Syndrom, einer Schwangerschaftsvergiftung. Trotz Frühgeburt ist Luca heute gesund und fit.  mehr...

Wir wollen Deine Geschichte

Erzähl uns Deine Story

Du kennst jemanden, dessen Geschichte wir unbedingt erzählen müssen oder Du hast selbst etwas zu erzählen? Dann sende uns einen Hinweis.  mehr...

Folg uns auf Instagram

SWR Heimat BW
💓Wir lieben das echte Leben
🌎Menschen in BaWü
🎥Geschichten und Gefühle
💫Ganz normal bis abgefahren  mehr...

Das Heimat-Team stellt sich vor

Heimat Team  mehr...