Tagsüber Entwickler, abends Pianist

Dauer

Eigentlich ist Softwareentwickler Dirk aus Ulm eher ein ruhiger Typ. Doch was fast keiner weiß: Im Netz begeistert er mit seiner selbstgeschriebenen Musik ein großes Publikum.

„Meine Lieder sind mein Tagebuch.“

Dirk, 48, Softwareentwickler und Musiker

Experimente mit elektronischer Musik

Der in Nordrhein-Westfalen geborene Dirk studierte in Aachen Elektrotechnik. Aber schon in seiner Jugend nahm er Klavier- und Orgelunterricht. In den 80ern und 90ern experimentierte Dirk (@dirk_maassen) mit elektronischer Musik und nahm mit einer Gruppe von Musikern zwei CDs auf. Aber Ende des letzten Jahrtausends verließ er die Musikszene und wurde Softwareentwickler.

Begeisterte Rückmeldungen, überquellendes Postfach

Heute entwickelt er Computerprogramme für eine Firma in Ulm. Erst 2011 kehrte er mit seiner Musik zurück – im Internet. Er veröffentlichte Stücke online und am nächsten Tag quoll sein Postfach förmlich über mit begeisterten Rückmeldungen. Seine selbstkomponierten Pianostücke erreichen auf Streaming-Plattformen wie Spotify und Soundcloud monatlich Hunderttausende von Hörern.

„Die Art, wie ich die Welt sehe, kann ich am Klavier in die Musik gießen.“

Mittlerweile hat er acht Alben veröffentlicht. 2016 startete er seine erste Tournee durch Europa – an den Wochenenden, denn während der Woche war und ist er weiterhin als IT-Experte unterwegs.