Secondhand Klamotten gegen das Mode-Diktat

Dauer

Andere gehen am Wochenende bis in die Puppen feiern, Micha aus Balingen steht samstags um fünf Uhr auf dem Flohmarkt und verkauft seine Vintage-Kleidung als Kiloware.

„Ich bin kein Freund von ‚Fast Fashion‘. Mit weggeworfenen Vintage-Klamotten mach ich andere glücklich.“

Micha, 27, Vintage-Klamotten-Dealer

Auf die Idee brachte ihn ein Vintage-Event in Stuttgart. „Ich kannte das vorher nicht. Es hat Spaß gemacht, coole Schätze zu entdecken. Ich hab mich informiert und den Handel damit selbst ausprobiert.“ Micha will den Leuten eine Alternative zur sogenannten ‚Fast Fashion‘ bieten.

„Karl Lagerfeld hat mal gesagt, dass Mode immer Mode bleibt.“

Das würden die Menschen vergessen, findet Micha. Wir bekämen Kollektionen vor die Nase gedrückt und gesagt: ‚Das trägt man heutzutage‘. Dabei würden wir Gefahr laufen, unseren eigenen Stil zu verlieren.

„Style ist für mich, wenn man seinen Charakter durch Kleidung ausdrückt und sich nicht davon beeinflussen lässt, was die anderen dazu sagen.“

Warum er seine Zeit dafür opfert, samstags auf dem Markt zu stehen? „Ich liebe, es mit den Leuten zu quatschen und sie von meiner Leidenschaft zu überzeugen.“

STAND