Dianas jüdische Eltern mussten 1938 nach England fliehen. Durch einen Schüleraustausch kam die Engländerin Jahre später nach Ludwigsburg und blieb für immer.

STAND
AUTOR/IN

Diana liebt die schwäbische Mundart und ihren Heimatort Ludwigsburg. Dort fühlte sie sich bereits in ihrer Jugend während eines Schüleraustauschs so richtig angekommen. Heute kann sie sich keinen anderen Wohnort mehr vorstellen und könnte glücklicher kaum sein.

„Ich habe mich noch nie abgelehnt gefühlt. Wenn ich Deutsch oder Schwäbisch spreche, dann bin ich zu 120 Prozent integriert.“

Diana ist Britin und lebt seit vielen Jahren im Schwabenland. Ihre jüdischen Eltern mussten 1938 von Deutschland nach England fliehen. Ein Mahnmal in Ludwigsburg erinnert sie daran. „So ging es meiner Familie auch. Alles verloren, alles war weg. Sie mussten alles verkaufen und schnell abhauen. Aber sie sind in England angekommen und konnten dort ihr Leben weiterführen.“ Als junge Frau kommt Diana durch einen Schüleraustausch nach Ludwigsburg und bleibt für immer. Besonders angetan hat es ihr der schwäbische Dialekt.

„Ich weiß, wo ich rein muss und Schwäbisch schwätzen muss, um das zu bekommen, was ich will.”

„Ich habe einmal eine Schüssel kaputtgemacht von einer Freundin. Dann hat sie gesagt: ‚Jetzt gosch zum Lotter und holsch mr a neue. Un no setsch n Hut uff.‘ Und dann bin ich dort hin mit meiner schönen Jacke und meinem breitesten Schwäbisch und konnte die Dame überzeugen, mir eine neue Schüssel zu geben, kostenlos! Ich hatte das Gefühl, mit dem breiten Schwäbisch gehöre ich dazu.“ Diana hat ihre Heimat gefunden. „Ich bin so froh, hier leben zu dürfen. Mir geht es hier ausgesprochen gut. Glücklicher geht’s nicht mehr.“

Erzähl uns Deine Story

Du kennst jemanden, dessen Geschichte wir unbedingt erzählen müssen oder Du hast selbst etwas zu erzählen? Dann sende uns einen Hinweis.  mehr...

Folg uns auf Instagram

SWR Heimat BW
💓Wir lieben das echte Leben
🌎Menschen in BaWü
🎥Geschichten und Gefühle
💫Ganz normal bis abgefahren  mehr...

Das Heimat-Team stellt sich vor

Heimat Team  mehr...

Ahmed ist HIV-positiv und klärt über Geschlechtskrankheiten auf

Am 1. Dezember ist Weltaidstag. Hair- und MakeUp-Arist Ahmed aus Stuttgart will Berührungsängste abbauen: Er ist HIV-positiv.  mehr...

Elif, Richard und Paul setzen sich ein für besseres Wohnen in der Stadt

Elif, Paul und Richard haben den Verein Adapter e.V. gegründet und kümmern sich mit weiteren 12 Mitgliedern ehrenamtlich um gemeinschaftlichen und bezahlbaren Wohnraum in Stuttgart.  mehr...

Mainz

In Clubs wird wieder getanzt

Feiern ohne Abstand und Maske – das geht in Mainz wieder dank der 2G plus Regel. Nach 18 Monaten Pause wurden viele Clubs wieder geöffnet.  mehr...

STAND
AUTOR/IN