Sauerteig mit in dem Urlaub genommen, damit dem Brot nichts passiert

STAND

Sophie ist Bäckermeisterin aus Stuttgart. Ihr Erfolgskonzept: Sauerteig. In ihrem Laden gibt es nur Backwaren aus Sauerteig an, sogar Süßwaren werden ausschließlich aus Sauerteig hergestellt.

Sophie Henne in ihrer Bäckerei in Stuttgart (Foto: SWR)

Es gibt nichts Schöneres, als wenn sich ein Kunde so freut, noch warmes Brot zu bekommen und uns dann auch ein Lächeln aufs Gesicht zaubert.

Sophie ist Bäckermeisterin in Stuttgart. Ihr Erfolgskonzept: Sauerteig. Mit ihrem Ehemann Julius hat sie eine kleine Bäckerei im Stuttgarter Süden aufgemacht. Sie bietet nur vier Brotsorten an, dafür aber frisch aus dem Ofen – morgens und nachmittags.

„Es ist etwas Magisches, wenn man den Leuten warmes Brot geben kann“, erklärt Sophie. Ihre Begeisterung und Leidenschaft dürfen auch ihre Kunden jeden Werktag live miterleben, denn im Gegensatz zu anderen Bäckereien backen sie und ihr Mann direkt vor den Augen ihrer Kunden.   
  

Mehr Wertschätzung für Bäcker 

Da alle Brote aus Sauerteig gemacht werden und lange Gehzeiten brauchen, kann das Ehepaar länger schlafen als andere Bäcker und Bäckerinnen und dadurch haben sie die Möglichkeit auch Freizeit neben dem Beruf zu haben: „Es wäre schön, wenn es da einen Wandel gibt und du auch als Bäcker am Leben teilhaben kannst, vielleicht eine gewisse Wertschätzung bekommst."  

Nachhaltige Landwirtschaft für guten Geschmack

Für Sophie und Julius stehen Geschmack und Biomehl an erster Stelle. Darum gehen sie auch regelmäßig zu ihren Lieferanten auf den Acker, wo das Getreide biologisch und nachhaltig angebaut wird, welches sie schließlich für ihr Brot verwenden. Das ist den beiden sehr wichtig. „Das”, Julius zeigt auf das Getreide auf dem Acker, „ist nicht das, wo man sofort dran denkt, wenn ich jetzt ein Brot kaufe oder einen Sack Mehl im Supermarkt. Dann denke ich nicht an Getreidepflanzen und wie das alles im Ökosystem zusammenhängt, aber ich glaube, das sollte man viel mehr. Das ist die Grundlage für alles. Und wenn der Boden hier und auch die Sorten nicht erhalten bleiben, dann wird halt auch das Mehl irgendwann immer schlechter."  

Ihr eigener kleiner Laden macht Sophie glücklich. Und sie gibt davon auch ihren Kunden etwas ab, wenn sie wieder freudig durch den Laden ruft: „Schau mal, wie schön und gut die Brote geworden sind!”  

Mehr Heimat

Sebastian vermisste das Sauerteig-Brot aus seiner Kindheit

Sebastian Däuwel führt die Bäckerei "Die Brotpuristen" in Speyer. Sein Konzept: nur wenige Sorten, keine Brötchen, kein Kuchen. Gebacken wird tagsüber, an Wochenenden ist geschlossen.  mehr...

Junge Bäckerin will Traditionen weiterführen

Jasmina Scholl aus Miehlen ist die „Herrin der Brote“. Sie tut alles, um als erste Frau die mehr als 300 Jahre alte Backtradition ihrer Familie fortzuführen.  mehr...

Bäcker mit 83 Jahren

Hermann steht seit 70 Jahren in der Backstube. Obwohl er 83 Jahre alt ist, denkt er nicht daran in Rente zu gehen. Mindestens zwei Mal die Woche hilft er seinem ehemaligen Lehrling in der Backstube aus.  mehr...

Erzähl uns Deine Story

Du kennst jemanden, dessen Geschichte wir unbedingt erzählen müssen oder Du hast selbst etwas zu erzählen? Dann sende uns einen Hinweis.  mehr...

Folg uns auf Instagram

SWR Heimat BW
💓Wir lieben das echte Leben
🌎Menschen in BaWü
🎥Geschichten und Gefühle
💫Ganz normal bis abgefahren  mehr...

Das Heimat-Team stellt sich vor

Heimat Team  mehr...

STAND
AUTOR/IN