STAND
AUTOR/IN
ONLINEFASSUNG

Kenth aus Steinenbronn hat seit seiner Geburt nur ein halbes Herz. Würde er sich mit dem Coronavirus anstecken, würde er dies vermutlich nicht überleben. Daher haben er und seine Frau eine große Bitte.

„Mein Herz und meine Lunge sind kaputt. Würde ich das Virus bekommen, würde ich daran versterben.“

Kenth, 28, aus Steinenbronn

Mit seiner Sterblichkeit musste sich Kenth schon früh auseinandersetzen. Er kam mit einem Herzfehler auf die Welt und hat schon viel Zeit im Krankenhaus verbracht. Da er zur Hochrisikogruppe zählt, ist es für ihn lebenswichtig, dass die Regeln in Corona-Zeiten eingehalten werden.

„Unser Wunsch ist, dass die Leute zu Hause bleiben.“

Auch Kenths Frau Jacqueline ist chronisch krank – sie hat Mukoviszidose.

Gemeinsam stark

Kenth und Jacqueline haben sich in der Nachsorgeklinik kennengelernt. Aus Freundschaft wurde Liebe. „Wir unterstützen uns gegenseitig. Dadurch, dass sie auch chronisch krank ist, verstehen wir uns besser. Wir wissen, wo der Partner Unterstützung braucht“, sagt Kenth. Letztes Jahr im Juni haben die beiden sich das Ja-Wort gegeben.

Seit Coronavirus völlige Isolation

Seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie leben sie nun komplett isoliert in ihrer Wohnung in Steinenbronn. Kenths Schwiegervater versorgt das Paar mit Lebensmitteln und stellt diese kontaktlos vor die Tür. Der momentan einzige Lichtblick für Kenth und Jacqueline: die täglichen Spaziergänge mit Hündin Nala.

Mobbingopfer Hannes packt aus

Hannes hieß früher Hans und wurde unter anderem für diesen Namen seit der 5. Klasse gemobbt. Bis heute leidet er wegen dieser Zeit unter Panikattacken. Er möchte seine Geschichte nutzen, um über Mobbing und seine Folgen aufzuklären.  mehr...

Ehrenamtlich helfen auf der Pfälzerwald-Hütte

Jürgen Lackas ist seit mittlerweile neun Jahren ehrenamtlicher Mitarbeiter beim Pfälzerwald-Verein. Seinen sogenannten Hüttendienst macht er auf der Böchinger Hütte im Pfälzerwald.  mehr...

Gemeinsam gegen Rassismus und Gewalt

Furkan aus der Nähe von Tuttlingen ist Bundesvorsitzender des BDMJ (Bund der muslimischen Jugend). Er kennt die Probleme der Muslime und beobachtet mit Sorge, dass sich in Deutschland etwas geändert hat.  mehr...

Schwanger auf der Weltreise! Wie ging es für die Familie weiter?

Drei Wochen auf Weltreise und plötzlich schwanger. Michaela, Thorben und Tochter Romy sind trotzdem weitergereist. In Mexiko ist dann ein kleiner Junge zur Welt gekommen.  mehr...

Querschnittsgelähmte Maria-Cristina macht anderen Mut

Seit einem Badeunfall vor mehr als 20 Jahren ist Maria-Cristina aus Stuttgart vom ersten Halswirbel an querschnittsgelähmt. Sie kämpfte und erarbeitete sich ein Stück Selbständigkeit. Heute berät sie andere Betroffene.  mehr...

In diese Welt will Max keine Kinder setzen

Max ist selbstständiger Fotograf in Karlsruhe und denkt viel über den Zustand unseres Planeten nach. Klimakrise, brennende Wälder, Plastikflut: Das alles macht ihm Angst.  mehr...

Erzähl uns Deine Story

Du kennst jemanden, dessen Geschichte wir unbedingt erzählen müssen oder Du hast selbst etwas zu erzählen? Dann sende uns einen Hinweis.  mehr...

Folg uns auf Instagram

SWR Heimat BW
💓Wir lieben das echte Leben
🌎Menschen in BaWü
🎥Geschichten und Gefühle
💫Ganz normal bis abgefahren  mehr...

Das Heimat-Team stellt sich vor

Heimat Team  mehr...

STAND
AUTOR/IN
ONLINEFASSUNG