Polyamorie: Vier Menschen leben in einer Beziehung mit gemeinsamen Kindern

STAND

In Georgien, wo ich herkomme, ist eine offene Beziehung unvorstellbar! Aber in ‚normalen‘ Beziehungen bin ich immer wieder enttäuscht worden. Alles ist dort so eng. Man muss bestimmte Muster erfüllen. Und als ich dann Jadu traf, war das so neu, und ich wollte das probieren.

4 Menschen, 1 Beziehung: Jadu, Imogen, Tinatin und Clara aus Stuttgart leben in einer polyamoren Beziehung. Sie alle haben Erfahrungen in Paarbeziehungen gemacht und sich dabei nicht komplett wohlgefühlt.

Monogamie versus Polygamie

Als Jadu mit 19 aus Brasilien nach Deutschland kam, hatte er bereits eine wegen Eifersucht gescheiterte Beziehung hinter sich. Er stellte sich die Frage: Warum muss das so ein? Warum muss eine Beziehung monogam sein?

„Im Grunde lernen wir doch alles von anderen Menschen, das beginnt schon als Kind“, sagt Jadu. „Warum soll ich mich dann in einer Beziehung auf eine Person festlegen? Warum kann ich nicht immer neue Menschen kennenlernen und von ihnen lernen? Und wenn das passiert, und ich eine neue Person so spannend oder faszinierend finde, dann kommt der Punkt: Ich möchte das dann meiner Partnerin sagen können und sie daran teilhaben lassen.“

Offene Beziehung

Zuerst müsse man definieren: Was ist eigentlich eine offene Beziehung – oder besser: eine polyamore Beziehung? „Das ist mehr als Sex mit wechselnden Partnern. Es geht um Toleranz, um Verständnis für die Bedürfnisse des anderen. Kein Mensch zieht alles, was er braucht, nur aus einer monogamen Beziehung. Jeder braucht andere, um Erfahrungen zu sammeln, seinen Horizont zu erweitern“, findet Imogen.

So entstand in Stuttgart innerhalb weniger Jahre eine ungewöhnliche WG: Ein Mann, drei Frauen, und gemeinsame Kinder: Tina, Clara, Imogen und Jadu leben gemeinsam mit ihren Kindern unter einem Dach. Sie sehen sich als eine große Familie, in der man sich gegenseitig unterstützt, füreinander da ist, sich gemeinsam um die Kinder kümmert.

Achtung: Besonders! Das Leben mit Downsyndrom

Als Moritz auf die Welt kam und Sven erfuhr, dass sein Sohn das Downsyndrom hat, war es erstmal ein großer Schock. Jetzt würde Sven seinen Sohn niemals mehr missen wollen.  mehr...

Poledance-Trainerin: „Ich bin eher so Schwanensee und weniger Bitch.“

Karina ist Pole-Dance-Trainerin. In ihrem Sportstudio in Landau bietet sie neben Fitness-Kursen auch Training an der Stange an.  mehr...

Miss Plus Size Germany

"Konfektionsgröße sagt nichts über Schönheit aus", sagt Dina Wacker, amtierende "Miss Plus Size Germany" aus Zweibrücken.  mehr...

Erzähl uns Deine Story

Du kennst jemanden, dessen Geschichte wir unbedingt erzählen müssen oder Du hast selbst etwas zu erzählen? Dann sende uns einen Hinweis.  mehr...

Folg uns auf Instagram

SWR Heimat BW
💓Wir lieben das echte Leben
🌎Menschen in BaWü
🎥Geschichten und Gefühle
💫Ganz normal bis abgefahren  mehr...

Das Heimat-Team stellt sich vor

Heimat Team  mehr...

STAND
AUTOR/IN