Nico aus Stuttgart verschenkt Pizza an Obdachlose

STAND
AUTOR/IN
ONLINEFASSUNG

Für Nico und Deniz in Stuttgart ist nach Feierabend in der Pizzeria noch längst nicht Schluss: Die beiden backen Pizzen aus den übriggebliebenen Zutaten und verteilen diese kostenlos an Obdachlose.

Vor allem jetzt, in dieser schwierigen Corona-Zeit, sollten wir viel mehr zueinanderhalten und alles gemeinsam anpacken. Damit es niemandem an etwas fehlt und keiner zurückbleibt.

 Traum: Pizzabäcker  

Pizza backen ist Nicos Traum. Sein Markenzeichen: Ausgefallene Kreationen und ein besonderer Teig. Doch während des Lockdowns brechen die Bestellungen ein, Nico verkauft nur halb so viele Pizzen wie sonst. Da kommt ihm und seinem Kumpel Deniz die Idee, die übrig gebliebenen Zutaten weiter zu verarbeiten und die Pizzen an Pflegepersonal in Krankenhäusern und an Menschen ohne Obdach zu verschenken.  

Etwas Gutes tun 

Nicos Plan: "Ich mache hauptsächlich Margheritas und ein bisschen was Veganes, sodass jeder etwas essen kann. Dann müssen wir nicht unbedingt aufpassen, wer ist jetzt Moslem, wer hat eine Allergie, wer isst was… das ist zwar relativ simpel, aber ich will, dass jeder was davon hat." Als Nico und Deniz die ersten Pizzen verteilen und die Freude der Obdachlosen sehen, beschließen sie, öfter auf Tour zu gehen – für Deniz fast schon selbstverständlich.  

Freude verschenken und zurückbekommen 

Mit rund 40 Pizzen machen sich die beiden regelmäßig nach Feierabend auf den Weg und beliefern neben Krankenhäusern auch öffentliche Plätze wie den Hauptbahnhof in Stuttgart. Für Obdachlose haben sie zusätzlich Masken und Wasser dabei. Doch das größte Geschenk empfindet Nico selbst: 

Für mich ist es ein Gefühl als würde ich mich selber beschenken. Wenn ich mir irgendetwas kaufe, wenn ich Geld ausgebe, dann freue ich mich für einen kurzen Augenblick. Aber so etwas ist viel schöner. Das Strahlen der Leute zu sehen – mega!

Angst vor Corona-Impfung

Ein junger Lehrer, der sonst gegen fast alles geimpft ist, möchte mit der Impfung warten. Er kritisiert: Eine andere Meinung dürfe man nicht haben. Dann sei man direkt Querdenker.  mehr...

Queere Jugendarbeit im Bistum Limburg

Stella organisiert für das Bistum Limburg queere Jugendgottesdienste. Denn sie will zeigen: „Kirche geht auch anders. Kirche kann so stattfinden, dass sich alle willkommen fühlen".  mehr...

Kai hat 2000 Tiere gerettet

Kai Harstick hat für sein Engagement den Publikumspreis der SWR-Ehrensache gewonnen. Mit seinem Verein hat er schon über 2000 Tiere gerettet.  mehr...

Erzähl uns Deine Story

Du kennst jemanden, dessen Geschichte wir unbedingt erzählen müssen oder Du hast selbst etwas zu erzählen? Dann sende uns einen Hinweis.  mehr...

Folg uns auf Instagram

SWR Heimat BW
💓Wir lieben das echte Leben
🌎Menschen in BaWü
🎥Geschichten und Gefühle
💫Ganz normal bis abgefahren  mehr...

Das Heimat-Team stellt sich vor

Heimat Team  mehr...

STAND
AUTOR/IN
ONLINEFASSUNG