STAND


Diagnose: Multiple Sklerose

Wie fühlt sich das an, plötzlich mit einer unheilbaren Krankheit leben zu müssen? Einer Erkrankung, bei der nicht absehbar ist, welche Beschwerden auftreten werden oder wann der nächste Krankheitsschub kommt. Das will Leeroy Matata von Isabelle wissen, die mit Anfang 30 völlig unerwartet mit diesem Schicksal konfrontiert wurde.

Ich war auf einmal krank. Ich habe bisher gut funktioniert und jetzt weiß ich nicht, was morgen ist. Wie geht es weiter?

Isabelle, 37, lebt mit Multipler Sklerose

Drei Jahre verheimlichte Isabelle ihre Krankheit – bis sie akzeptieren konnte, dass nun etwas anders ist in ihrem Leben. Mit Leeroy spricht Isabelle über die harte Zeit nach der Diagnose und wie sie es schafft, sich nicht von der Krankheit beherrschen zu lassen.

LEEROYS Geschichten für SWR Heimat

Für SWR Heimat trifft er jetzt Baden-Württemberger mit besonderen Geschichten. Was er spannend findet: In kurzer Zeit, durch echtes Interesse, Nähe zu seinen Gesprächspartnern aufzubauen. Auf seiner Suche begegnet er Menschen, deren Leben sich von heute auf morgen auf den Kopf gestellt hat. Deshalb heißt seine Serie auch "LEEROYS MOMENTE".

„Einem besonderen Moment möglichst nah kommen – das finde ich unglaublich spannend.“

Leeroy, 23, Youtuber und jetzt auch bei SWR Heimat mit der Serie "LEEROYS MOMENTE"

Leeroys Momente

Transsexuell: Giuliana war mal ein Mann

Wie muss es sich anfühlen, im falschen Körper zu stecken? Bereits im Alter von sechs Jahren erkennt Giuliana, dass sie kein Junge ist. Leeroy vertraut sie an, was in dieser Zeit in ihr vorging und wie sie den Sprung zurück ins Leben schaffte.  mehr...

Tourette: Ich ticke aus

In der neuen Folge LEEROYS MOMENTE trifft Youtuber Leeroy Matata Jean-Marc aus Stuttgart. Er hat das Tourette-Syndrom.  mehr...

Wir haben zwei Kinder mit Behinderung

In der neuen Folge LEEROYS MOMENTE trifft Youtuber Leeroy Matata Michaela und Martin aus Karlsruhe, die zwei Kinder mit Behinderung haben.  mehr...

Transgendermodel Giuliana erzählt von seelischen und körperlichen Schmerzen

Wie muss es sich anfühlen im falschen Körper zu stecken? Vom Mann zur Frau: Giuliana ist genau diesen Weg gegangen. Sie erzählt von Mobbing, ihren OP's und wie es sich anfühlt endlich glücklich zu sein.  mehr...

Mehr Heimat

Pfalz

Drogensüchtig und Mutter

Valerie Kreis ist drogenabhängig und Mutter von vier Kindern. Doch sie will ein Leben ohne Drogen und wieder für ihre Kinder da sein.  mehr...

Job in der Techbranche aufgegeben, um Kindern kochen beizubringen

Veronika aus Grötzingen liebt gutes Essen. Diese Begeisterung möchte sie auch bei Kindern auslösen und bringt Schüler*innen kochen bei. Dafür hat sie sogar ihren Job aufgegeben.  mehr...

Lisa hat sich sterilisieren lassen

Mit 33 Jahren hat sich Lisa sterilisieren lassen. Sie hatte nie einen Kinderwunsch. Aber Frauenärzte und Kliniken behandeln oft nur Frauen, mit abgeschlossener Familienplanung.  mehr...

Straßenmusik gegen Corona-Blues

Ein Mann, ein Klavier, ganz viel Emotionen - der Pianist Simon Höneß hat mit seinem Roll-Klavier und einem Spontankonzert einige Menschen begeistert.  mehr...

In der Krise zeigt sich, auf wen wirklich Verlass ist

Vier Wochen musste Dieter seinen Comicladen in Tübingen wegen Corona schließen. Eine zweite, längere Schließung würde er, so wie viele andere kleine Läden, nicht überstehen.  mehr...

Roman bringt Generationen zusammen

Jahrelang für die Modebranche in Süddeutschland unterwegs, wollte Roman aus Stuttgart endlich „sesshaft" werden. So kam er zu seinem Kiosk, einem Treffpunkt für Jung und Alt.  mehr...

STAND
AUTOR/IN