STAND
AUTOR/IN

Mobile Dating-Apps wie „Tinder" sind heute fast schon ein Standard-Tool für die Partnersuche geworden. Doch die Kult-Beziehungsratgeberin Renate findet daran eine Haken.

Dauer

„Ich würde Tinder nicht nutzen. Da bin ich schon etwas zu alt dafür.“

Renate, 78, Rentnerin in Esslingen-Zell

„Heute ist es so: Man trifft sich und geht sofort ins Bett. Das Thema Sex hat heutzutage ein so großes Ausmaß an Wichtigkeit bekommen, dass Vieles auf der Strecke bleibt, wie beispielsweise Vertrauen und Einfühlungsvermögen. Das darf nicht passieren, denn Sex alleine kann eine Beziehung nicht am Leben erhalten.

Aber klar, heute ist eben alles anders. Wir waren ja erst mit 21 erwachsen. Doch merkt euch: Solange in einer Ehe Romantik besteht, gibt es Hoffnung. Es muss einem immer etwas einfallen. Ein schön gedeckter Tisch, ein nettes Kleid oder dass man unterwegs sich spontan für ein schönes Essen zu zweit verabredet. Man muss darauf achten, dass man immer wieder eine Atmosphäre in die Beziehung bringt.“