STAND

Sven ist erst aus Stuttgart weggezogen – um dann doch wieder zurückzukommen. Jetzt betreibt er den Kiosk 'Kuhstall', in dem er etwas ganz Besonderes für seine Kunden anbietet.

„Irgendwie wollte ich, dass die Menschen miteinander reden. Daraus entstand die Idee des Büdchens – und dann wurde so langsam daraus ein Tabak- und Zeitschriftenladen. Und jeden Tag kommen dieselben Menschen – und wir reden.“

Sven, 42, Kioskbetreiber aus Stuttgart

Inspiration Mannheim

„Eigentlich hab ich's in Stuttgart nicht mehr ausgehalten,” sagt Sven über seine Studienjahre in Mannheim. Irgendwie zog es ihn aber doch wieder zurück in die Heimat, und eine Idee – um Ideen ist Sven nie verlegen – brachte er gleich mit:

„In Mannheim gibt's die Büdchen, da sitzt man einfach bei einer Flasche Bier zusammen und redet. Und wir wollten einfach Menschen zusammenbringen, stundenlang quatschen, über Politik und Wirtschaft und alles eben. Und das gab's in Stuttgart nicht!”

Der Name Kuhstall ist Zufall

Und so eröffnete er schnurstracks sein 'Büdchen' in Gablenberg, das dann eher durch einen Zufall auf dem Amt den Namen 'Kuhstall' bekam. Auch wenn die Trinkhalle langsam zum Tabakladen wurde – Austausch ist noch immer der Kern und das Miteinander der Menschen bleibt für Sven das Wesentliche. „Mich zog es schon immer in die Ferne. Und jetzt, wo ich wieder in Stuttgart bin, reise ich, so oft ich kann.

Zuhause und doch anderswo

Mein 'Kuhstall' ist für mich die Möglichkeit zu reisen, wohin ich will. Und von überall nehme ich etwas mit. Man muss seinen Horizont erweitern. Denn eigentlich – und das vergessen wir allzu leicht – geht es uns unglaublich gut. Wenn ich nach Hause komme, merke ich wie gut es ist, eine solche Sicherheit zu haben.”

Fotos und Filme für die Kunden

Von seinen Reisen bringt Sven nicht nur einfach Fotos und Erinnerungen mit – er filmt auch und schneidet daraus Urlaubsfilme, die er dann mit seinen Kunden anschaut.

„Es ist meine Art, damit ein bisschen von dem zurückzugeben, was mir meine Kunden ermöglichen.”

Und Sven kennt jeden seiner Kunden, gleich ob Rentnerin, Oberstaatsanwalt oder Vorstand des ansässigen Sportvereins. „Obwohl Gablenberg so nah am Herzen der Stadt liegt, fühlt es sich an wie ein Dorf. Und ich liebe mein Dorf, und jeder hier kennt den Kuhstall.”

Mehr Heimat-Porträts

Was ist iwwerzwerch? Finde es heraus!

Weißt du, was iwwerzwerch bedeutet? Michael Landgraf aus der Pfalz verrät es dir.  mehr...

Heilung und Glück durch Kaffee

Norbert Becker kam durch eine schicksalhafte Fügung zu seiner Kaffeerösterei. Seit 2003 betreibt er den 1926 gegründeten Traditionsbetrieb Mainzer Kaffeemanufaktur.  mehr...

Unsichere Zukunft: "Ich glaube nicht an die Rente!"

„Es war eine harte Zeit und da macht man sich schon Gedanken: Wie finanziere ich mich später, wenn es schon so schwer ist, einen Job zu finden.“  mehr...

Erzähl uns Deine Story

Du kennst jemanden, dessen Geschichte wir unbedingt erzählen müssen oder Du hast selbst etwas zu erzählen? Dann sende uns einen Hinweis.  mehr...

Folg uns auf Instagram

SWR Heimat BW
💓Wir lieben das echte Leben
🌎Menschen in BaWü
🎥Geschichten und Gefühle
💫Ganz normal bis abgefahren  mehr...

Das Heimat-Team stellt sich vor

Heimat Team  mehr...

STAND
AUTOR/IN