STAND

Wer einen Migrationshintergrund hat und aus einer sozial schwächeren Familie kommt, wird benachteiligt, sagt Sozialarbeiter Baykar aus Stuttgart. Das erlebt er tagtäglich.

„Natürlich gibt es die Unterschiede, wie ich heiße, wie ich aussehe.“

Baykar, 33, Sozialarbeiter aus Stuttgart

„Allerdings ist es mir unglaublich wichtig in meiner Arbeit, dass ich den Jugendlichen vermittele, dass sie das bitte nicht als Vorwand verwenden sollen.“ Der Großteil der Jugendlichen, mit denen der Sozialarbeiter arbeitet, kommt aus sozial schwächeren Familien und hat einen Migrationshintergrund. Baykar versucht, ihnen zu helfen, gibt ihnen Ratschläge und besucht sie als Streetworker da, wo sie unterwegs sind.


„Es muss immer einen Menschen geben, der an dich glaubt. Der dir sagt, dass du alles hinkriegst, dass du alles schaffst, was du möchtest.“

Baykar spricht aus eigener Erfahrung und hatte das Glück, dass es so einen Menschen in seinem Leben gab. Der ihm geholfen hat, als er selbst Mist gebaut hat. „Für mich ist es unglaublich wichtig, das auch an meine Jugendlichen weiterzugeben.“

Steiniger Weg


Denn auch Baykars eigener Weg war steinig, aber er hat es geschafft. „Es gibt viele, dir mir den Job wahrscheinlich nicht gönnen. Eine Zeit lang war ich auf der schiefen Bahn, habe viel Mist gebaut, habe kein Abitur, kein Studium, bin aber trotzdem da, wo ich jetzt stehe und für viele ist das natürlich sehr fragwürdig.“

Mehr Heimat

Zurück ins Kinderdorf

Früher ist Jessica im Albert-Schweitzer-Kinderdorf in Waldenburg aufgewachsen. Heute arbeitet sie dort selbst als Erzieherin und zeigt den Kids, wie schön das Leben sein kann.  mehr...

Hasenbrunzer

Chinesische Messer, Apfelwein, Klavier und Lehrbücher.
Mike Schönmehl aus Nierstein kann man nicht nur mit einem Wort beschreiben.  mehr...

Das Leben ist zu kurz, um den Bauch einzuziehen!

Bauchfrau Sandra gibt Body-Positivity-Workshops gegen Selbstzweifel und Body Shaming. Sie zeigt Frauen, wie man selbstbewusst leben kann – unabhängig von Kleidergröße und Aussehen.  mehr...

Graben für die Wissenschaft

„Ich reise jeden Morgen 10 Millionen Jahre in die Vergangenheit“. Wenn Mathias Welp morgens in die tiefe Grube bei Eppelsheim in Rheinhessen steigt, dann macht er eine Zeitreise.  mehr...

Horst versorgt obdachlose Menschen mit warmen Mahlzeiten

Vor 25 Jahren gründete Horst den Freiburger Essenstreff. Hier bekommen wohnungslose Menschen täglich ein warmes Mittagessen. Dank vieler Spendengelder hat der Essenstreff in Corona-Zeiten ein besonderes Angebot.  mehr...

Wenn aus Helfern Opfer werden: Sanitäterin Büşra über die Gewalt bei Einsätzen

„Ich will Menschen helfen. Von den Einzelfällen, bei denen Gewalt im Spiel ist, lasse ich mich nicht einschüchtern." Die Einsätze der Notfallsanitäterin sind nicht ungefährlich.  mehr...

Erzähl uns Deine Story

Du kennst jemanden, dessen Geschichte wir unbedingt erzählen müssen oder Du hast selbst etwas zu erzählen? Dann sende uns einen Hinweis.  mehr...

Folg uns auf Instagram

SWR Heimat BW
💓Wir lieben das echte Leben
🌎Menschen in BaWü
🎥Geschichten und Gefühle
💫Ganz normal bis abgefahren  mehr...

Das Heimat-Team stellt sich vor

Heimat Team  mehr...

STAND
AUTOR/IN