Kakteenliebe: Detlef pflegt rund 900 Kakteen

Dauer

Detlef aus Stuttgart-Plieningen hat ein sehr stacheliges Hobby: Er sammelt Kakteen. Inzwischen besitzt er rund 900 Pflanzen - doch begonnen hat alles in seiner Kindheit.

„Ich bin ‚el presidente‘. Wenn ich mich als Vorsitzender eines Kakteenvereins oute, finden das viele Menschen schon etwas skurril.“

Detlef, 57, Außendienstler aus Stuttgart-Plieningen

Mit einem kleinen Ableger von seiner Oma ging es los. Dann waren es zwei, drei, vier, fünf… und plötzlich 20, wenig später auf einmal 100. Heute hegt und pflegt Detlef um die 900 Kakteen zu Hause. Schon im Alter von 12 Jahren kaufte er sich sein erstes eigenes Gewächshaus.

Präsident des Kakteenvereins

Seit vier Jahren ist er nun auch Vorsitzender des Kakteenvereins Württemberg. Rund 100 Mitglieder hat der Verein und ist damit einer der aktivsten Kakteenvereine in ganz Deutschland. „Kakteen züchten ist auf jeden Fall ein typisches Männerhobby. Männer fühlen sich von Dornen irgendwie mehr angezogen als Frauen. Vielleicht liegt’s am Bartwuchs oder an den Haaren an den Beinen.“

Gesprächspartner Kaktus

Bei der großen Anzahl an Kakteen verbringt er zwangsläufig viel Zeit mit ihnen. „Ich spreche gerne mit meinen Kakteen, aber ich erwarte dabei natürlich keine Antwort. Ich sag zu ihnen immer, auf gut schwäbisch, du siehst ein bisschen ‘verhockt‘ aus, wenn sie nicht wachsen wollen“. Und wer nicht wächst, fliegt. Da kennt Detlef kein Pardon:

„Wenn Vereinskollegen kommen - die dürfen nicht sehen, dass beim ‚el presidenteʻ schlechte Ware steht, also weg damit!“

STAND