Ein-Frau-Theater

AUTOR/IN

Ein-Frau-Theater

Julianna aus Stuttgart ist leidenschaftliche Schauspielerin. Weil sie aber nicht an ihrem Lieblingstheater spielen konnte, hat sie einfach ihr eigenes Theater gegründet.

„Ich sag' immer, es ist zu klein, um sich zu verstecken, wenn's peinlich wird. Wir müssen gute Sachen machen.”

Julianna, 38, Theaterleiterin und Schauspielerin aus Stuttgart

Haußmannstraße 212 – Julianna steht auf der Bühne ihres 25 Quadratmeter-Theaters. „Mein absolutes Traumtheater ist das 'Théâtre du Soleil' bei Paris. Der Traum, dort zu spielen, hat sich allerdings nicht erfüllt. Was konnte ich machen? Ich konnte das 'Theater La Lune' gründen und das Konzept ein bisschen auf meine Art und Weise hier übernehmen. La Lune, der Mond ist für mich Symbol für die Wechselhaftigkeit. Nie ist es gleich, kein Tag ist wie der andere.” Seit 2009 ist sie in der Haußmannstraße. 2013 hat sie hier in der ehemaligen Bäckerei ihre eigene Spielstätte gegründet. Alles in Eigenregie. Sie schauspielert, bekocht ihre Gäste und engagiert Gastspiele. Nebenbei zieht sie noch ihre zwei Söhne groß.

Julianna ist Inhaberin des Theater La Lune (Foto: SWR)

„Ich bin eigentlich ein Ein-Mann-Betrieb. Wir sind aber ein Verein. Ich habe natürlich Leute im Hintergrund, die mich unterstützen und die auch mal da sind, aber ich mache trotzdem alles. Ob das jetzt von der Gastronomie, über den Spielplan, bis hin zur Abendgestaltung ist. Das fließt alles bei mir zusammen, weil ich natürlich gucke, dass das Konzept hier umgesetzt wird. Aber ich bin permanent auf der Suche nach Menschen, die mitmachen und mir helfen.”

AUTOR/IN
STAND