Pures Glück: Mein neues Leben als Rentner

AUTOR/IN

Pures Glück: Mein neues Leben als Rentner

Ulrich lebt in Stuttgart und genießt seine neues Leben als Rentner. Doch zuhause rumsitzen kommt für ihn nicht in Frage. Fürs kommende Jahr hat er bereits große Pläne.

„Ich bin 72 und hab‘ dieses Jahr aufgehört zu arbeiten aber biologisch bin ich 10 Jahre jünger.“

Ulrich, 72, Rentner aus Stuttgart

Haußmannstraße, U-Bahn-Haltestelle Ostendplatz - „Irgendein bekannter Politiker hat mal gesagt: ‚Wenn du im Leben nicht wenigstens vier Mal den Beruf gewechselt hast, dann hast du nicht gearbeitet.‘ Und der Kerl hat recht. Ich habe früher als Vermessungsingenieur im Erdölbereich gearbeitet. Danach hatte ich ein Beratungsbüro und später habe ich an einer Volkshochschule unterrichtet. Vor Kurzem habe ich angefangen, an Kindergärten vorzulesen. Aber eigentlich bin ich jetzt 100 Prozent Rentner."

„Ich wache morgens mit einem breiten Grinsen auf, weil ich merke, wie alle hektisch zur Arbeit gehen."

„Habe ich ja früher auch gemacht. Aber jetzt habe ich Zeit und das ist ein ganz irres Gefühl. Im Moment habe ich den Drang, einfach loszulaufen. Ich möchte im kommenden Jahr von Haustüre zu Haustüre wandern. Hier vom Stuttgarter Ostendplatz zur Marktstätte nach Konstanz. Und zwar auf der direkten Route. Und wo es mir gefällt, leg ich mich untern Baum und lass es einfach auf mich wirken. Da fange ich jetzt mit dem Training an.“

AUTOR/IN
STAND