10 Tabu-Fragen an eine Blinde

Dauer

Bianka ist mit dem dritten Lebensjahr erblindet und lebt in Stuttgart. In unserem Video verrät sie, wie sich ihr Leben von dem eines Sehenden unterscheidet.

„Durch Stuttgart bewege ich mich mit meinem Blindenstock. Durch Pendeln erkunde ich meine Umgebung. Außerdem ziehe ich gerne hohe Schuhe an. Durch das Klappern kann ich mich gut in geschlossenen Räumen orientieren.“

Bianka, 48, Sozialarbeiterin aus Stuttgart

Stuttgart – ein guter Ort für Blinde

Bianka ist seit ihrem dritten Lebensjahr blind und wohnt seit rund einem Jahr in Stuttgart. Hier schätzt sie vor allem die vielen Einkaufsmöglichkeiten, die Vielzahl an Ärzten, Frisören und die gute Anbindung an den Nahverkehr. Stuttgart hat aber leider auch unschöne Seiten…

Problemzone: Baustelle

„Die Stadt ist momentan voller Baustellen. Der Baustellenlärm dröhnt sehr stark und lässt vieles untergehen.“

„Und auch die Baustellenschilder bereiten uns Blinden immer wieder Probleme. Bis wir den Sockel mit dem Blindenstock bemerkt haben, sind wir oft schon mit dem Kopf gegen das Schild gedonnert.“ Am liebsten hält sich Bianka am Schlossplatz auf. Dort freut sie sich über das rege Treiben, das ihr „wahres Ohrenkino“ bietet.