Von der Managerin zum Gemüse-Start-up: Sandra krempelt ihr Leben um 

STAND

Nach ihrer Krebsdiagnose will Sandra aus Esslingen ihr Leben umkrempeln: Sie gibt ihre Managerin-Stelle in Japan auf und gründet eine Gemüse-Lieferfirma. 

Wenn ich diese Erde verlasse, würde ich gerne einen positiven Fußabdruck hinterlassen. 

Zeit für Veränderung 

In Japan war Sandra jahrelang als Managerin für einen großen Automobilkonzern tätig. Doch mit ihrer Krebsdiagnose stellt sie fest, dass sie eine Veränderung in ihrem Leben möchte. „Zuerst hatte ich Todesangst und dachte an das Ende, doch irgendwann ist die Stimmung umgeschlagen und ich dachte mir: Jetzt erst recht,“ erzählt uns Sandra. 

In ihrem alten Job fühlt sich Sandra nicht erfüllt. Sie sucht etwas, das ihrem Leben einen größeren Sinn verleiht. Da die Stelle befristet ist, weiß sie: Jetzt ist der Moment zur Veränderung! Zurück in ihrer Heimat Esslingen gründet sie ihr Start-up-Unternehmen. Sandra beliefert ihre Kunden mit Gemüse- und Obstkisten. Alles aus saisonalem und regionalem Anbau. 

 Eine neue Idee 

Als Neuling in der Branche steht sie vor vielen neuen Herausforderungen, doch ihre Leidenschaft für das Thema hilft ihr, sie zu meistern. Die Landwirtinnen und Landwirte sind froh, Sandra mit ihrer Expertise aushelfen zu können und auch sie selbst hat ihr Wissen über den Anbau und Vertrieb von Lebensmitteln erweitert: „Expertise habe ich mir durch Fachbücher angeeignet. Und YouTube ist auch immer eine Hilfe.“  

Neue Flamme entfacht  

In ihrem neuen Leben fühlt sich Sandra sehr wohl. Da sie selbst aus der Region kommt, hat sie jetzt mehr Möglichkeiten, ihre Familie zu sehen und sich mit langjährigen Freunden zu treffen. Auch beruflich läuft es rund. Das Unternehmen wächst und ihre Leidenschaft für den Beruf lässt nicht nach.

Ich brenne für meinen Job und das ist auch sehr wichtig für mich. Denn ohne Feuer habe ich keine Motivation.

 Zukunftspläne 

Fertig ist Sandra noch lange nicht: Sie schmiedet Pläne für die Zukunft und wünscht sich, mit jüngeren Generationen zusammen zu arbeiten.

Ich möchte gerne mit Kindern arbeiten, sie aufklären, woher unser Essen eigentlich kommt.

Bernd kämpft gegen die Legalisierung von Online-Glücksspielen

Bernd aus Altshausen war jahrelang spielsüchtig. Sein ganzes Geld hat er dabei legal oder illegal verzockt. Mittlerweile arbeitet Bernd in einer Selbsthilfegruppe für Spielsucht und warnt vor den Folgen von Online-Glücksspielen.  mehr...

Stuttgart

Conny gab ihrem Mann vor dessen Tod ein Versprechen

Seit den 50er Jahren ist das ‚Eiswägele‘ in Stuttgart eine kulinarische Institution. Auch nach dem Tod ihres Mannes führt Conny die Tradition der Familie fort.  mehr...

In der Herberge Lebensweg finden Familien mit behinderten Kindern eine Auszeit

Karin aus Illingen-Schützingen ist die Initiatorin der Familienherberge Lebensweg. Sie möchte Familien mit schwerstkranken oder behinderten Kindern eine Auszeit gönnen.  mehr...

Erzähl uns Deine Story

Du kennst jemanden, dessen Geschichte wir unbedingt erzählen müssen oder Du hast selbst etwas zu erzählen? Dann sende uns einen Hinweis.  mehr...

Folg uns auf Instagram

SWR Heimat BW
💓Wir lieben das echte Leben
🌎Menschen in BaWü
🎥Geschichten und Gefühle
💫Ganz normal bis abgefahren  mehr...

Das Heimat-Team stellt sich vor

Heimat Team  mehr...

STAND
AUTOR/IN
SWR