Heimattypen

Der Rhein liegt ihm im Blut: Fährmann Michael

Michael Maul ist Fährmann im Mittelrheintal. Seine Fähre transportiert über eine halbe Million Fahrgäste im Jahr über den Rhein und blickt auf eine 500-jährige Tradition zurück.  mehr...

Stress weg, Yoga her - Lisa verändert ihr Leben

Höher, schneller, weiter. So lief Lisa Kauffs Leben, bis vor fünf Jahren der Zusammenbruch kam. Durch Yoga lernt sie sich kennen und findet zur Entschleunigung.  mehr...

Jana Blume lebt Vintage-Mode

„Ich habe Vintage schon immer geliebt und gelebt.“ Seit ihrem 14. Lebensjahr trägt Jana Blume nur Vintage-Mode.  mehr...

Franziska rettet Legehennen vor dem Tod

Franziska studiert Wirtschaft in Heidelberg und ist Mitglied im Verein „Rettet das Huhn“. Der Verein nimmt Großbetrieben Legehennen ab, um ihnen bei sich ein neues Zuhause zu geben.  mehr...

Zocken mit 95 an der Spielekonsole im Altersheim

Der 95-jährige Hellmut Hofmann ist Teil des memoreBox-Projektes, einer Studie der Charité: Mit seinen Freunden spielt er im Altersheim an der Spielekonsole.  mehr...

Die vielen Gesichter der Naraku

Feen, Orks und Könige: Naraku aus Ispringen hat schon unzählige Kostüme in mühevoller Handarbeit gefertigt. Sie ist Cosplayerin mit Leib und Seele.  mehr...

Jung selbstständig – Der eigene Blumenladen

Sophia Kern hat sich, als sie 22 Jahre alt war, den Traum vom eigenen Blumenladen erfüllt. Zwei Jahre ist das jetzt her. Bereut hat sie den Schritt in die Selbstständigkeit nicht.  mehr...

Diese zwei Jungs lernen Deutschland mit ihrem VW-Bus kennen

Mathis und Frank haben ein gemeinsames Hobby: Reisen mit dem VW-Bus. Kurzerhand haben sie sich zusammengetan und erkunden jetzt Deutschland.  mehr...

Zieht fürs Team

"Wenn man an den Start geht, möchte man auch gewinnen. Ruderer sind ehrgeizig und trainieren dafür auch entsprechend." Christoph Platen aus Bad Ems rudert seit er 16 ist.  mehr...

Schönheitschirurg hilft

„Das Faszinierende an der Ästhetisch-Plastischen-Chirurgie ist ja auch, dass wir über die Hälfte Unfallchirurgie machen."  mehr...

Kämpfer

Mit Handicap in der Landwirtschaft

Der Kleinsägmühlerhof in Altleiningen ist ein Demeter-Betrieb und eine Einrichtung der Lebenshilfe. Hier leben und arbeiten Menschen mit Behinderung inklusiv trotz Handicap.  mehr...

Wenn die Geburt zugleich der Abschied ist

Sie macht das erst und das letzte Bild eines tot geborenen Kindes. Den Eltern von Sternenkindern helfen die Bilder, ihre Trauer zu verarbeiten.  mehr...

Leben in völliger Isolation: Hochrisikopatient Kenth

Kenth aus Steinenbronn hat seit seiner Geburt nur ein halbes Herz. Würde er sich mit dem Coronavirus anstecken, würde er dies vermutlich nicht überleben. Daher haben er und seine Frau eine große Bitte.  mehr...

Mit Blumen gegen den Corona-Blues

Als Dino verkleidet liefert Thorsten Blumensträuße an die Helfer der Corona-Krise. Einen Teil der Einnahmen will Thorsten der Kinderhilfsaktion des SWR, der Herzenssache, spenden.  mehr...

Binge-Eating: Elke ist esssüchtig

Als Elkes* Vater Selbstmord begeht, ist sie selbst noch ein Kind. Bis heute bleibt ein tiefer Schmerz und Trauer. Lange hat die Tuttlingerin diese Gefühle mit unmäßigem Essen unterdrückt.  mehr...

Der Kampf ums Überleben in der Kriegsgefangenschaft

Als der zweite Weltkrieg vor 75 Jahren zu Ende ging, kam der damals 19-jährige Flakhelfer Rolf Sachweh in Kriegsgefangenschaft. Für den Soldaten erneut ein Kampf ums Überleben.  mehr...

"Ich bin Ninas Augen"

Gabriele Deiler begleitet die blinde Studentin Nina bei ihrem Studium an der Uni Mainz. Als Blindenassistenz ist sie in Vorlesungen, in der Bibliothek und auch in der Mensa dabei.  mehr...

Nadine hilft beim selbstbestimmten Leben

Nadine arbeitet als persönliche 24-Stunden Assistenz in der Pflege. Ein Job, der viel Vertrauen braucht, aber auch viel Spaß machen kann.  mehr...

Blind studieren – geht das?

Nina ist blind. Trotz ihrer Behinderung hat sie es geschafft, Abitur zu machen und an der Uni Mainz Erziehungswissenschaften zu studieren. Und sie lebt im Studentenwohnheim.  mehr...

Zocken ohne Hände? Für Robert kein Problem

Robert Croissant ist seit 2006 nach einem Badeunfall von der Schulter abwärts gelähmt. Seine Querschnittslähmung hat ihn aber nicht daran gehindert, seinem Hobby nachzugehen.  mehr...

Mode

Masken machen das Leben bunter

Die Maskenpflicht schein Menschen kreativ zu machen. Sie haben keine Lust auf die weißen Exemplare, sondern machen sich das Leben bunt. Beispiele rund um den Mainzer Wochenmarkt.  mehr...

Model mit 59?

Susanne Pandikow wird mit Ende 50 als Senior-Model entdeckt. Bei einem Casting der Urban Fashion in Mainz sprach sie ein Agent an, dann ging ihre Karriere als Best-Ager-Model los.  mehr...

Fair, nachhaltig, Second Hand – worauf achtest du beim Kleiderkauf?

Katharina ist seit Jahren Mitglied der Aktion „Upcycling MA:fia“ im Jugendzentrum „Forum“ in Mannheim. Entstanden ist das im Rahmen von Kleidertauschpartys.  mehr...

Marc möchte Solidarität für lokale Geschäfte

Marc hat mit seiner Partnerin und einem Kollegen eine T-Shirt-Aktion ins Leben gerufen, um Stuttgarter Läden, Cafés und Bars zu unterstützen. Damit die Geschäfte nach Corona weiterlaufen können.  mehr...

Sängerin Vanessa Mai findet nicht jeder schön

Sängerin Vanessa Mai aus Backnang ist für ihr gepflegtes Aussehen bekannt. In der Maske sitzen gehört zu ihrem Alltag. Doch auch sie bekam schon Kritik für ihr Äußeres. Was macht das mit ihr?  mehr...

Thomas führt einen Kostümverleih in vierter Generation

Seit vier Generationen verkleidet Thomas' Familie in Stuttgart-Untertürkheim Menschen in ihrem Kostümverleih. Aber Thomas' Sohn will nicht weitermachen.  mehr...

Fetisch-Botschafter aus Leidenschaft: Marcus ist Mr. Leather Baden-Württemberg

Mit dem Hund spazieren gehen im Leder-Outfit, kein Problem für Marcus aus Waiblingen. Als Botschafter der Fetisch-Szene im Land zeigt er, was er liebt.  mehr...

Trucker und Travestie-Künstler – geht das?

Chris Mennesclou arbeitet seit 20 Jahren als LKW-Fahrer. Seit einem Jahr ist der Trucker aus der Pfalz aber auch Travestie-Künstler.  mehr...

Der gelbe Pulli: Katjas Erinnerung an die DDR-Flucht

Katja floh vor der Wende mit ihrer Mutter in den Westen. Den gelben Pulli bekamen sie als Geschenk im Aufnahmelager - Katja hat ihn noch heute.  mehr...

„Schuhe sind das einzige Mädchen-Gen, das ich habe“

Nicole Melchior ist gelernte Schuhmacherin. In ihrer Garage im kleinen Mosel-Dorf Oberbillig hat sie eine Schuhwerkstatt eingerichtet. Dort repariert sie Schuhe und Lederwaren.  mehr...

Clipart

Vom Schuhverkäufer zum international bekannten Illustrator

Andy Gellenberg ist international erfolgreicher Grafikdesigner. Er arbeitet für Nike, Warsteiner und Basketball-Superstar LeBronn James. Dabei lebt er ganz bescheiden im Hunsrück.  mehr...

Sven macht mit seiner Kettensäge Kunst statt Brennholz

Sven Schnaitmann aus Worms liebt die Kettensäge. Aus einem einfachen Stück Holz schnitzt er filigrane Kunstwerke. Zur Kunst hat der Ingenieur über ein Burnout gefunden.  mehr...

Micha Marx‘ Beruf ist Kritzeln!

Punkt. Punkt. Komma. Strich. Fertig ist das… Kritzelmännchen von Micha aus Esslingen am Neckar. Früher kritzelte er auf Schulbänke, heute steht er mit seiner Kunst auf der Bühne.  mehr...

Stromkasten-Kunst in Mainz mit Sprayer Moritz Overbeck

Graffiti-Sprayer Moritz Overbeck versprüht neuen Glanz in Mainz. Und zwar nicht an Wänden und Fassaden, sondern auf Stromkästen.  mehr...

Was Graffiti mit Jazz zu tun hat? Mako erklärt es euch

Wenn Mako anfängt zu sprayen, weiß er oft nicht, was am Ende dabei rauskommt. Was er aber ganz genau weiß: Grafitti ist genau sein Ding, das er sich hart erarbeitet hat.  mehr...

Zum Stressabbau: Mia und ihre Kritzelkunst

Mia aus Tübingen hat eine ganz besondere Methode zur Entspannung für sich entdeckt: das Doodlen. Nicht nur zu Hause zückt sie leidenschaftlich gerne die Stifte.  mehr...

"Zu dick, um vor der Polizei wegzurennen"

Mad Matze aus Balingen war früher illegal mit der Spraydose unterwegs. Heute engagiert er sich für junge Künstler auf der ganzen Welt.  mehr...

Der Schwarzwaldkünstler

José aus Hornberg kann einfach nicht ohne: Seine Kreativität und die Lust, sie einzusetzen, begleiten ihn auf Schritt und Tritt. Eine echte Berufskrankheit.  mehr...

Unruhe, Flucht und Frieden: Mulugeta verarbeitet sein Schicksal in der Kunst

Mulugeta musste seine Heimat Eritrea verlassen und lebt seit drei Jahren im schwäbischen Balingen. Seine Fluchterlebnisse bringt er mit Farbe und Formen kunstvoll zu Papier.  mehr...

Koblenzer Graffitikünstler sprayt von L. A. bis New Dehli

Hendrik Beikirch ist in der Streetart-Szene ein anerkannter Graffiti-Künstler. Seine Werke schmücken die Wände von São Paulo, L.A., New York und New Delhi.  mehr...

Retter

Mainzer Tafel trotzt dem Corona-Virus

Fast alle Tafeln haben wegen des Corona-Virus geschlossen. Der Brotkorb des Stadtteiltreffs Gonsenheim trotz dem Virus und will weiter Menschen mit Lebensmitteln versorgen.  mehr...

Tierisch engagiert

Sandra aus Plochingen ist seit 2014 bei der Tierrettung. Sie hilft verletzten oder gefundenen Tieren. Nicht immer ein leichter Job.  mehr...

Weihnachten 2018: feiern mit Fremden

Niemand soll am "Fest der Liebe" alleine sein müssen - dafür sorgen auch Sarah und die Facebook-Gruppe "Weihnachten (nicht) allein".  mehr...

Warum Ivanka 2 Millionen Euro nicht wollte

Ivanka aus Stuttgart erbte unverhofft 2 Millionen Euro. Sie wollte das Geld aber nicht für sich behalten.  mehr...

Jan geht mit 25 als Buschpilot nach Mikronesien

Ein Abenteurer ist Jan Klassen nicht. Eher ein Realist. Er weiß, er könnte sterben, als Buschpilot im Dschungel von Mikronesien. Aber Jan will fliegen, um zu helfen.  mehr...

Danke, dass ihr für uns da seid!

Corona ist da, aber die Welt dreht sich weiter. Dank euch, ihr Heldinnen und Helden des Alltags!  mehr...

Street Doc in Ludwigshafen

"Ich muss das nicht machen. Kranke Menschen sehe ich jeden Tag zur Genüge." Trotzdem behandelt Markus Hauck auch in seiner Freizeit ehrenamtlich Patienten.  mehr...

Mit Blumen gegen den Corona-Blues

Als Dino verkleidet liefert Thorsten Blumensträuße an die Helfer der Corona-Krise. Einen Teil der Einnahmen will Thorsten der Kinderhilfsaktion des SWR, der Herzenssache, spenden.  mehr...

Prostitution verletzt Menschenrechte

Sabine arbeitet in der Prostituiertenhilfe in Stuttgart  mehr...

Darum fuhr dieses Paar 2700 Kilometer mit dem Fahrrad

Ulrike und Joachim engagieren sich in Bosnien für Kinder in Not - und opfern dafür sogar ihren Urlaub.  mehr...

Mundart

Heute im Mundarträtsel – Bläster

Rita Simon aus Rennerod im Westerwald erklärt den Mundart-Begriff „Bäister“ auf Wäller Platt. Um dieses Dialekt-Wort dreht sich sogar ein ganzes Lied.  mehr...

Was bedeutet "Korscht"?

Michael Brötz ist stolzer Freiendiezer und "Korscht" ist für Michael ein typischer Begriff aus seiner Heimat zwischen Taunus und Westerwald. Hättest du gewusst, was es bedeutet?  mehr...

Weißt du, was ein „Traubedrigger“ ist?

Ulrike Neradts Herz schlägt für die Mundart. Sie möchte etwas zum Erhalt der regionalen Sprache im Rheingau beitragen. In unserem Beitrag erklärt sie den Begriff „Traubedrigger“.  mehr...

Wenn ein Westerwälder über das Wetter spricht, klingt das so

Werner Simon aus Rennerod im Westerwald erklärt den Mundart-Begriff „Gewerrer“ auf Wäller Platt. Klar, dass es viele Wetter-Begriffe im Westerwälder Dialekt gibt.  mehr...

Wissen Sie, was die Hunsrücker mit "Muldehaaf" meinen?

365 Hunsrücker Schimpfwörter hat Erika Stephan aus Laufersweiler gesammelt. Das Wort "Muldehaaf" ist eines davon - aber es hat auch noch eine ganz andere Bedeutung.  mehr...

Khalil liebt den schwäbischen und badischen Dialekt

Khalil kam Ende 2015 als Flüchtling von Syrien nach Deutschland. Mit seinem Video „Schwäbisch für Anfänger“ hat er auf Facebook einen viralen Hit gelandet. Aber auch mit der badischen Sprache kennt er sich aus.  mehr...

Anna Lena Dörr: „Vom Lemmes gepiggt“

Anna Lena Dörr ist SWR-Moderatorin und gebürtige Saarländerin. Sie kennt sich aus mit der hiesigen Mundart und erklärt den Ausdruck „Vom Lemmes gepiggt“.  mehr...

Was meint ein Westerwälder mit „Hauserling“?

Werner Simon aus Rennerod im Westerwald erklärt den Mundart-Begriff „Hauserling“ auf Wäller Platt. Als Fastnachter hält er schon seit 60 Jahren Vorträge im Westerwälder Dialekt.  mehr...

"Verkasemaduggelt" - Mundart erklärt von Michael Landgraf

Michael Landgraf kennt sich mit der pfälzischen Mundart nicht nur gut aus, er hat sie im Blut. Der in Ludwigshafen geborene Autor ist auch Dozent für Bibel- und Geschichtsdidaktik.  mehr...

"Schawellsche" - Ulrike Neradt lieb Mundart

Ulrike Neradt ist eine waschechte Rheingauerin. Sie lebt und liebt ihren Dialekt und erklärt uns deshalb gerne, was es mit dem Begriff „Schawellsche“ auf sich hat.  mehr...

Sportlich

Stress weg, Yoga her - Lisa verändert ihr Leben

Höher, schneller, weiter. So lief Lisa Kauffs Leben, bis vor fünf Jahren der Zusammenbruch kam. Durch Yoga lernt sie sich kennen und findet zur Entschleunigung.  mehr...

Früher hieß es Murderball, heute Rollstuhlrugby

Wenn Wolfgang an 2008 zurückdenkt, bekommt er glänzende Augen und Gänsehaut. Damals war er mit der Rollstuhlrugby-Nationalmannschaft in Beijing bei den Paralympischen Spielen.  mehr...

Mountainbiking im Pfälzerwald

"Der Kick ist vor allem das Adrenalingefühl – wenn man springt und frei ist." Justus und seine Freunde haben sich Mitten im Pfälzerwald eine Mountainbike-Strecke gebaut.  mehr...

Trotz vieler Klischees: Thu liebt ihr Hobby

Thu tanzt seit etwa vier Jahren an der Stange. Zum Poledance ist sie durch eine gute Freundin gekommen. Am Anfang hat sie die Sportart noch etwas skeptisch gesehen, war aber nach ihrer ersten Stunde hellauf begeistert.  mehr...

Motorrad-Trial als Schule fürs Leben

„Das Motorrad ist in einer engen Beziehung mit mir, man muss als Fahrer eine Einheit mit ihm bilden.“ Motorrad-Trial-Fahren wurde Theresa Bäuml (20) in die Wiege gelegt.  mehr...

„Der Rollstuhl ist für mich Freiheit!“

Lisa hat einen Gendefekt, das Ehlers-Danlos-Syndrom. Vor ihrer Diagnose hat Lisa lange Zeit Fußgänger-Basketball gespielt. Eine Alternative hat sie im Rollstuhlbasketball gefunden.  mehr...

Auf Zehenspitzen zur Profi-Ballerina

"Mein größter Traum ist es, Ballett-Tänzerin zu werden in Russland." Seit ihrem neunten Lebensjahr ist Julianna Correia Dreyssig in ihrer Profi-Ballett-Ausbildung.  mehr...

Kicken, Boxen, Treten: Marie aus Ravensburg

Marie aus Ravensburg kämpft MMA, das ist eine Mischung aus Boxen, Kickboxen, Muay Thai, Jiu-Jitsu, Taekwondo, Karate, Ringen und weiteren Kampfsportarten.  mehr...

Josephine Henning – Profifußballerin und Künstlerin

Josephine Henning kehrt von der Spitze im Frauenfußball in ihre Heimatstadt Trier zurück. Hier macht sie Kunst, die bei der Frauenfußball-WM in Paris zu sehen sein wird.  mehr...

Ein Unfall verändert sein Leben – Lucas Kampf

Als Luca bei einer Downhilltour stürzt, merkt er, dass etwas nicht stimmt. Die Diagnose: Querschnittslähmung. In der Reha muss er sich einen Rest Selbstständigkeit hart erkämpfen.  mehr...

Beiträge aus Baden-Württemberg

Zitronen vs. Rassismus: Wie baue ich meine Vorurteile ab?

Derya ist Muslima, trägt Kopftuch und arbeitet für das Demokratiezentrum in Karlsruhe. Ihr Spezialgebiet: Rassismus und Diskriminierung. Sie gibt Tipps, wie wir mit Vorurteilen in unseren Köpfen aufräumen können.  mehr...

"Wir werden immer noch diskriminiert aufgrund der Hautfarbe"

Matin Luther King war der Patenonkel von Juandalynn, die in Balingen wohnt. Sie erzählt, wie ihr Vater und King die Bürgerrechtsbewegung gründeten und dass Rassismus auch heute noch stattfindet.  mehr...

Michael macht seinen Biergarten "coronafit"

Michael bereitet alles vor, damit die Wiedereröffnung seines Biergartens in Horb ein Erfolg wird. Händewaschen, Abstand halten und Reservierungspflicht sind dann ein Muss für alle Gäste.  mehr...

Daniel stoppte einen Messerangreifer

Es ist das erste Mal, dass der Ravensburger Oberbürgermeister über diesen Vorfall im September 2018 vor einer Kamera spricht. Für SWR Heimat hat er eine Ausnahme gemacht. Und wir finden: Das muss auch erzählt werden.  mehr...

Leben in völliger Isolation: Hochrisikopatient Kenth

Kenth aus Steinenbronn hat seit seiner Geburt nur ein halbes Herz. Würde er sich mit dem Coronavirus anstecken, würde er dies vermutlich nicht überleben. Daher haben er und seine Frau eine große Bitte.  mehr...

Wie es ist mit Putzzwang in Coronazeiten zu leben

Über 100 Mal am Tag die Hände waschen, alles desinfizieren, niemanden umarmen. Für Lena aus der Nähe von Stuttgart war das lange Zeit normal, bis sie ihrem neugeborenen Sohn zuliebe eine Therapie macht und ihren Putzzwang besiegt. Doch dann kam Corona.  mehr...

Muttertag – ein großes Dankeschön an alle Mütter

Ganz egal, ob ihr ein oder mehrere Kinder habt, alleinerziehend oder in einer Beziehung seid, ob ihr die Rolle einer Pflege-, Adoptiv- oder Stiefmutter einnehmt, eure erste Geburt noch bevorsteht, ob ihr als Leihmutter einspringt oder eine Sternenkind-Mama seid – ihr seid unglaublich stark und schenkt uns so viel Liebe. Ihr seid immer für uns da und steht alles mit uns durch. Danke, dass es euch gibt!  mehr...

Binge-Eating: Elke ist esssüchtig

Als Elkes* Vater Selbstmord begeht, ist sie selbst noch ein Kind. Bis heute bleibt ein tiefer Schmerz und Trauer. Lange hat die Tuttlingerin diese Gefühle mit unmäßigem Essen unterdrückt.  mehr...

Wehrmachtssoldat Heinz erzählt von seinem Trauma

Der 8. Mai ist der Tag der Befreiung - vor 75 Jahren endete der 2. Weltkrieg. Heinz aus Albstadt hat an der Front gekämpft. Die Kriegserlebnisse belasten ihn bis heute.  mehr...

Wie Pfullinger Frauen am Ende des Zweiten Weltkriegs ihre Stadt retteten

Die Pfullinger Wäschereibesitzerin Sofie Schlegel und viel andere mutige Frauen aus Pfullingen haben am Ende des Zweiten Weltkrieges ihre Stadt und viele Menschenleben gerettet. Hier ihre Geschichte.  mehr...

Beiträge aus Rheinland-Pfalz

Als Clownin Menschen Freude schenken

Als Clownin die Welt auf den Kopf stellen, die Narrenfreiheit genießen und all die Dinge machen, die sonst peinlich sind. Diesen Traum lebt Christine Bublak.  mehr...

Mit Handicap in der Landwirtschaft

Der Kleinsägmühlerhof in Altleiningen ist ein Demeter-Betrieb und eine Einrichtung der Lebenshilfe. Hier leben und arbeiten Menschen mit Behinderung inklusiv trotz Handicap.  mehr...

Schüler helfen Krankenhäusern

Milan ist Schüler, macht aber seit einiger Zeit mit aus recyceltem Plastik hergestellten Produkten von sich reden. Jetzt stellt er in Corona-Schutzvisiere für Krankenhäuser her.  mehr...

Jürgen revolutioniert das Metzgerhandwerk

Jürgen David aus Worms ist Edelmetzger. In seiner Metzgerei setzt er bei seinen Produkten auf gute Qualität statt Masse.  mehr...

Pascal liebt Handarbeit und häkelt Superhelden

Während seine Freundin dem Stricken zugetan ist, begeistert sich Pascal zwar auch für Wolle, aber er häkelt lieber. Und zwar Superhelden aus Comics, Videospielen und Filmen..  mehr...

Von Alsheim in die Promi-Welt

Jung und unbedarft hat Juliane mit 23 das Weingut ihrer Eltern übernommen. Heute hat sich die 30-Jährige Alsheimerin einen Namen gemacht und arbeitet mit Joko Winterscheidt und Matthias Schweighöfer zusammen.  mehr...

Kochen statt Playstation

„Viele Eltern wissen nicht mehr, was sie mit ihren Kindern machen sollen. Warum nicht zusammen kochen?“ Berufskoch Martin hat einen YouTube-Kanal, auf dem er mit seinem Sohn kocht.  mehr...

Tabuthema Fehlgeburt

Als Alexandra ihre Fehlgeburt hatte, fühlte sie sich allein. Sie kannte niemanden, der schonmal ein Kind verloren hatte. Sternenkinder und Totgeburten sind immer noch ein Tabu.  mehr...

Wenn die Geburt zugleich der Abschied ist

Sie macht das erst und das letzte Bild eines tot geborenen Kindes. Den Eltern von Sternenkindern helfen die Bilder, ihre Trauer zu verarbeiten.  mehr...

Malern für Afrika

Deutsches Handwerk in Afrika: Heiko und Hanna bringen in Ruanda deutsche und ruandische Malergesellen zusammen  mehr...