STAND
AUTOR/IN

Walid und Omid

Walid und Omid (Foto: SWR)
Walid und Omid stehen auf einem Balkon in der "Diana am Wildpark".

„Warum wir noch bei unseren Eltern wohnen? Zuhause ist es am besten!“ Walid (24) und Omid Jamil (21) stehen im 23. Stock, auf dem Balkon, den in der Elsa alle kennen. „Von hier hat man die beste Aussicht“, sagt Walid und schaut in die Ferne. Der Bolzplatz, der Wald und fast die ganze Elsa-Brändström-Straße – alles ist einsehbar.

Die beiden Brüder haben von hier oben auch ihre Jugend im Blick. „Ich verbinde mit der Elsa meine Kindheit. Ich bin froh, hier aufgewachsen zu sein. Hochhaussiedlungen sind einfach cool!“, sagt Omid. Die beiden haben afghanische Wurzeln, sind aber in Deutschland geboren. Dass ihre Familie aus dem Ausland kommt, war selten ein Problem. Dass sie in der Elsa wohnen schon.

„Es gibt viele Vorurteile: Wir sollten uns mal vorstellen. Da habe ich gesagt, ich wohne in der Elsa und eigentlich dachten alle dann: Boah, der hat bestimmt einen kriminellen Hintergrund – auch meine Lehrerin!“

Walid Jamil

Heute erzählt er die Geschichte mit einem Lächeln. Seinen Weg hat er trotzdem gefunden, erst das Wirtschaftsgymnasium mit 1,0 abgeschlossen und mittlerweile studiert er Wirtschaftsingenieurwesen. Sein Bruder hat sich dann auch dafür eingeschrieben, und irgendwie denken beide dann doch schon an den nächsten Schritt. „Ich glaube, wenn ich heirate, dann ziehe ich aus. Ich hoffe, das passiert bald“, sagt Omid und beide müssen lachen. 



Alle Elsa-Storys

Die Elsa – Eine Hochhaus-Reportage

Die Elsa: berühmt, berüchtigt - das pralle Leben. Rund 5000 Menschen leben in und um das größte Hochhaus am Rand von Mainz. Die Reporter Fabian und Lennart sind eine Woche vor Ort.  mehr...

Die Cappuccino-Gang

„Das hier ist das Revier der Cappuccino-Gang“, ruft Waltraud. Sie wartet kurz, schaut streng und fängt dann schallend an zu lachen.  mehr...

Sich Daheim fühlen

Erst Haushälterin dann Software-Entwicklerin  mehr...

Der Stadtteiltreff

„Es ist ein bisschen ein Lebensprojekt“, sagt Eva Krenz über die Arbeit im Stadtteiltreff Gonsenheim, der in der Elsa liegt.  mehr...

Ümars Flucht in die Elsa

Fünf Jahre haben Ümar Siam und seine Frau Siham den Krieg in Syrien erlebt, bevor sie nach Deutschland gekommen sind. Die Elsa ist seit ihrer Flucht ihr Neues Zuhause.  mehr...

Karim und Layth

Karim und Layth  mehr...

Kurzgeschichten aus dem Elsa-Leben

Horst Wambach schreibt Kurzgeschichten über das Leben in der Elsa.  mehr...

Walid und Omid

„Ich verbinde mit der Elsa meine Kindheit. Ich bin froh, hier aufgewachsen zu sein. Hochhaussiedlungen sind einfach cool!“, sagt Omid.  mehr...

Der Elsa-Meister

„Ich kenne 90 Prozent der Namen der etwa 1.400 Bewohner der Elsa. Und alle Wohnungsnummern der über 600 Wohnungen. Das ist auch meine Pflicht als Hausmeister.“  mehr...

Muster-Deutscher

„Wenn man sich in Deutschland integriert, dann bekommt man alles vor die Füße gestellt. Man passt sich an! Das fordere ich auch von anderen Bürgern, die geflüchtet sind!“  mehr...

Die ganze Reportage - Die Elsa im Camper

Camper auf, Rucksäcke rein, hinters Steuer, Gas, Ankommen. Erstmal einen Kaffee machen, den ersten Eindruck auf sich wirken lassen. Im strömenden Regen kommen wir in der Elsa an.  mehr...

Mehr Heimat

Diakon Branimir entscheidet sich bewusst für das Zölibat

Branimir aus Neckartenzlingen ist auf dem Weg, katholischer Priester zu werden. Wie steht er zu Sex vor der Ehe und wie geht er mit dem Zölibat um?  mehr...

Kakteenliebe: Detlef pflegt rund 900 Kakteen

Detlef aus Stuttgart-Plieningen hat ein sehr stacheliges Hobby: Er sammelt Kakteen. Inzwischen besitzt er rund 900 Pflanzen - doch begonnen hat alles in seiner Kindheit.  mehr...

Vagabunt – Streetart in Mainz

Nachtspaziergang mit Streetartists in Mainz. Kaum jemand weiß, wer und wie viele sich hinter Vagabunt verbergen. Sie hinterlassen ihre Spuren in der ganzen Stadt.  mehr...

Traumjob Influencer

Anna-Lea aus Gemmrigheim hat sich einen Traum erfüllt, von dem Tausende Blogger träumen: Sie ist hauptberuflich Influencer für Mode und Lifestyle.  mehr...

Kinder bei der Feuerwehr

Die Feuerwehr begeistert Klein wie Groß. Beim Tag der offenen Tür der Berufsfeuerwehr Ludwigshafen sind daher viele kleine Feuerwehr-Fans anzutreffen.  mehr...

Erste männliche Mosel-Weinkönigin

Weinköniginnen gibt es viele an der Mosel, aber nur eine männliche: Sven I aus Kesten erregte Aufsehen.  mehr...

Seniorenathlet

„Wenn man hier schon im Hintergrund die Lautsprecher hört, dann ist das schon kribbeln.“ Helmut Hessert ist 71 und noch immer hungrig nach Edelmetall.  mehr...

Lahm, träge, trutschig: Der Braddelpitter hat's nicht einfach

Für die 17-jährige Neele ist der Westerwald eine besondere Ecke in Rheinland-Pfalz. Nicht nur, weil sie dort aufgewachsen ist. Für uns erklärt sie den Mundart-Begriff Braddelpitter  mehr...

Zieht fürs Team

"Wenn man an den Start geht, möchte man auch gewinnen. Ruderer sind ehrgeizig und trainieren dafür auch entsprechend." Christoph Platen aus Bad Ems rudert seit er 16 ist.  mehr...

Erlebnispädagogin: Spielen als Beruf

Daniela aus dem Donnersbergkreis hat Lehramt studiert. Das war ihr zu langweilig. Deswegen macht sie nun Erlebnispädagogik und hilft Schülern auf Klassenfahrt beim Teambuilding.  mehr...

Erzähl uns Deine Story

Du kennst jemanden, dessen Geschichte wir unbedingt erzählen müssen oder Du hast selbst etwas zu erzählen? Dann sende uns einen Hinweis.  mehr...

Folg uns auf Instagram

SWR Heimat BW
💓Wir lieben das echte Leben
🌎Menschen in BaWü
🎥Geschichten und Gefühle
💫Ganz normal bis abgefahren  mehr...

Das Heimat-Team stellt sich vor

Heimat Team  mehr...