Tierärztin Kathrin gehen die Schicksale im Tierheim besonders nahe

STAND
AUTOR/IN
Michelle Habermehl
Julius Bauer
Julius Bauer Vorstellung (Foto: SWR)
Dr. Kathrin Roiner-Frenzel ist Tierärztin im Tierheim Mainz  (Foto: SWR)
Bevor Kathrin angefangen hat im Tierheim Mainz zu arbeiten, war sie in Tierarztpraxen und einer Klinik beschäftigt.
Die Krankengeschichten der Heimtiere gehen ihr viel näher als in ihrem alten Job. Besonders die von Rüde Nanuk.
Nanuk litt an einer schmerzhaften Fehlstellung der Hüfte und der Ellenbogen. Kathrin hat ihn operiert. Jetzt besteht wieder Hoffnung, dass er bald wieder mit den anderen Hunden herumtollen kann.
Im Mainzer Tierheim leben rund 50 Hunde, 30 Katzen, 60 Kleintiere und auch etliche Wildtiere, wie Schweine und Tauben.

„Hier kommen Schicksale an.“

Dr. Kathrin Roiner-Frenzel ist Tierärztin im Tierheim Mainz. Rund 50 Hunde, 30 Katzen, 60 Kleintiere und etliche Wildtiere, wie Schweine und Tauben, bewohnen die Einrichtung. Gemeinsam mit Tierpflegern und ehrenamtlichen Mitarbeitern umsorgt Kathrin die Bewohner.

Bevor sie ihre Stelle hier aufnahm, arbeitete Kathrin in Tierarztpraxen und in einer Klinik. Tiere im Tierheim zu behandeln, empfindet sie als eine viel größere seelische Belastung.

„Die Geschichten hier nehmen mich auch mit. Ich kannte das von vorher gar nicht. Da war immer noch ein Besitzer dabei.“

Vor vier Monaten wurde Nanuk, ein einjähriger Owtscharka-Rüde, hier abgegeben. Seine Geschichte geht Kathrin besonders ans Herz: Als er zu ihr kam, stellte man bei ihm Dysplasien fest – Fehlstellungen in der Hüfte und in beiden Ellenbogen. Nanuk war damit permanent Schmerzen ausgesetzt.

Die Operation seiner Gelenke kostete mehrere tausend Euro. Sie wurde allein durch Spenden finanziert. Kathrin ist froh, dass so viele Menschen das Tierheim unterstützen. „Aber das ist natürlich alles nicht fest kalkulierbar. Man weiß ja nie, ob alle Mitglieder bleiben und, ob so viel gespendet wird wie im Jahr davor.“


Mensch & Tier

Hundesport in rasanter Geschwindigkeit

Corinna macht seit 14 Jahren Flyball in Ludwigshafen bei den Pälzer Flizzern. Immer dabei ihre beiden Hunde, der Australien Shepherd Scout und der Australien Kelpie Jamie.

Straußen-Papa mit 500 Kindern

Ralf Schumacher betreibt in Remagen die größte Straußenfarm nördlich Südafrikas - mehr als 500 Tiere leben auf einer Fläche vom rund 250.000 m².

Lebenstraum Wanderreiten: Regine ist mit ihrem Pferd 400 km durchs Land geritten

Lebenstraum Wanderreiten: Regine ist mit ihrem Pferd von ihrer neuen Heimat im Westerwald 400 km durch Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg in ihre alte Heimat Stuttgart geritten.

Mehr Heimat

Aus Sehnsucht nach einer guten Welt

Vera leitet die Suppenküche in Ludwigshafen. Aktuell gelten dort längere Öffnungszeiten. Doch manche Besucher suchen nach mehr als nur einer warmen Mahlzeit.

Wohnen im ehemaligen Pool

Vor 20 Jahren baute Hans ein ehemaliges Schwimmbad in eine Wohnung um. Auf dem alten Pool steht ein Holz-Plateau, auf dem sich sein Wohn- und Schlafzimmer befindet.

Heikes Sohn starb durch Suizid

Als sich Heikes Sohn Jan mit 26 Jahren das Leben nimmt wird sie trotz Trauer und Schmerz aktiv. Sie gründet eine Facebook-Gruppe und eine Selbsthilfegruppe für Betroffene.

Erzähl uns Deine Story

Du kennst jemanden, dessen Geschichte wir unbedingt erzählen müssen oder Du hast selbst etwas zu erzählen? Dann sende uns einen Hinweis.

Folg uns auf Instagram und TikTok

SWR Heimat BW
💓Wir lieben das echte Leben
🌎Menschen in BaWü
🎥Geschichten und Gefühle
💫Ganz normal bis abgefahren

Das Heimat-Team stellt sich vor

Heimat Team