Sieben Tage Abtreibungsklinik

STAND
AUTOR/IN
Theresa Berwian
Luisa Szabo
ONLINEFASSUNG
Julius Bauer
Julius Bauer Vorstellung (Foto: SWR)

„Viele Frauen in der Abtreibungsklinik sind verzweifelt, haben Schuldgefühle und fühlen sich allein in der Situation.“

Jede fünfte Frau hat laut Schätzungen einmal in ihrem Leben abgetrieben. Die Wahrscheinlichkeit ist also groß, dass viele von uns eine Frau kennen, die das schon erlebt hat. Doch nur wenige wissen davon. „Wenn man das erzählt und es dann in Umlauf kommt, dann bin ich immer gleich die, die abgetrieben hat. Man wird dann abgestempelt“, fürchtet eine junge Patientin in einer Abtreibungsklinik im Süden von Deutschland.

SWR-Reporterin Luisa Szabo war sieben Tage lang in dieser Klinik. Sie ist 29 Jahre alt und kann sich eine Familie gerade noch nicht vorstellen. Einigen Frauen, die Luisa trifft, geht es ähnlich: Sie fühlen sich noch nicht bereit für ein Kind, sind mitten in einer Ausbildung oder gehen noch zur Schule. Oft sind sie trotz Verhütung schwanger geworden, beispielsweise weil ihnen die Spirale nicht richtig eingesetzt worden war. Andere Frauen haben aber auch schon eine Familie. Eine Frau erzählt, dass sie und ihr Mann sich ein weiteres Kind einfach nicht leisten können. Deshalb haben sie sich für einen Schwangerschaftsabbruch entschieden.

Stigmatisierung und Scham machen das Thema zum Tabu

“Jede Frau hat ihre eigene Geschichte, ihre ganz eigenen Gründe und im Kopf alles mehrmals durchgespielt. Keine hat sich ihre Entscheidung leicht gemacht”, sagt Luisa. Aber nur die wenigsten wollen vor der Kamera sprechen. Zu groß ist die Sorge erkannt und stigmatisiert zu werden. Denn Schwangerschaftsabbrüche sind auch heute noch mit Scham besetzt und ein gesellschaftliches Tabu.

Hier könnt ihr euch die Langversion der Reportage ansehen:

Stadtführung ohne Sehsinn erleben

Mit Klaus kann man Ravensburg ohne Sehsinn entdecken. Er veranstaltet Stadtführungen durch die Innenstadt von Ravensburg, die man mit allen Sinnen erleben kann: außer dem Sehsinn.  mehr...

Oma adoptiert 

Dorothea aus Schwanau ist pflegebedürftig. Damit sie nicht in ein Pflegeheim muss, hat Britta die zunächst Fremde bei sich und ihrer Tochter aufgenommen und pflegt sie. Dahinter steht das Konzept: Betreutes Wohnen in Familien.   mehr...

Singen macht Mut

Eigentlich verdient Reiner Klein sein Geld als Musiker und Musiklehrer. Neben seiner Arbeit geht er regelmäßig ins Altenheim und in das örtliche Krankenhaus und spielt und singt dort für die alten und kranken Menschen.  mehr...

Erzähl uns Deine Story

Du kennst jemanden, dessen Geschichte wir unbedingt erzählen müssen oder Du hast selbst etwas zu erzählen? Dann sende uns einen Hinweis.  mehr...

Folg uns auf Instagram

SWR Heimat BW
💓Wir lieben das echte Leben
🌎Menschen in BaWü
🎥Geschichten und Gefühle
💫Ganz normal bis abgefahren  mehr...

Das Heimat-Team stellt sich vor

Heimat Team  mehr...

STAND
AUTOR/IN
Theresa Berwian
Luisa Szabo
ONLINEFASSUNG
Julius Bauer
Julius Bauer Vorstellung (Foto: SWR)