In der Debatte um eine Corona-Impflicht gibt es viele Argumente

STAND
AUTOR/IN
Fabian Janssen
Fabian Janssen (Foto: SWR)
Michèle Kraft
Michèle Kraft (Foto: SWR)
Rieke Spang
Rieke Spang (Foto: SWR)
Tina Bonin

„Ich glaube, jeder kennt dieses Gefühl, dass man jetzt schon eine ganze Weile durchhält. Wie lange man jetzt schon Maske trägt, trotz der zweiten Impfung oder der dritten. Dieses Gefühl von: Wann sind denn endlich mal die anderen auch alle durch?“ – das sagt Joe, der sich schon vor über einem Jahr als Impfstoff-Proband zur Verfügung gestellt hat.

Anderer Meinung ist Medizin-Student Said aus Mainz. Er sieht eine Impfpflicht eher kritisch: „Ich persönlich glaube, dass wenn die Impfpflicht kommt, viele Ungeimpfte sich einen gefälschten Impfpass besorgen und dass es da im Zweifel dann auch noch schwieriger wird zu unterscheiden zwischen wirklich Geimpften und Nicht-Geimpften.“

Notfallsanitäter Patrick aus Haßloch gibt wie seiner Kolleg*innen aus dem Gesundheitssystem jeden Tag alles. Er ist enttäuscht von denen, die sich nicht impfen lassen wollen: „Wir machen alles mit und das ist der Dank dafür. Und von daher geht es meiner Meinung nach nicht mehr anders.“

Jonas aus Mainz, der im Lebensmittelhandel arbeitet, ist gegen Zwang: „Jeder soll seine Meinung haben. Wer geimpft, geschützt sein möchte, der ist es wahrscheinlich inzwischen schon längst. Ob es dann was bringt?“, bezweifelt Jonas die Wirksamkeit einer staatlich verordneten Pflicht.

Mehr Heimat

Mainz

Schweinshaxe, Blutwurst, Fleischkäse - Bianca aus China kocht deutsche Rezepte nach

Bianca kocht deutsche Rezepte nach und filmt sich dabei. Mit Erfolg: In ihrer Heimat China hat sie auf einer Videoplattform mehr als 240.000 Follower.

Bitburger Land

Janine ist Bürgermeisterin und Vierfachmama

Janine ist Mama von vier Kindern und Juristin. Die 38-Jährige hat jetzt einen neuen Job: Bürgermeisterin der Verbandsgemeinde Bitburger Land.

Kaiserslautern

Medizin studieren in Bulgarien

Jennys größter Traum ist es Ärztin zu werden. Sie bewirbt sich nach dem Abitur an vielen deutschen Universitäten, aber mit einem Notendurchschnitt von 2,2 schafft sie es nirgends rein. Ihre Alternative: Studieren in Bulgarien.

Erzähl uns Deine Story

Du kennst jemanden, dessen Geschichte wir unbedingt erzählen müssen oder Du hast selbst etwas zu erzählen? Dann sende uns einen Hinweis.

Folg uns auf Instagram und TikTok

SWR Heimat BW
💓Wir lieben das echte Leben
🌎Menschen in BaWü
🎥Geschichten und Gefühle
💫Ganz normal bis abgefahren

Das Heimat-Team stellt sich vor

Heimat Team