STAND
AUTOR/IN
ONLINEFASSUNG
Rieke Spang (Foto: SWR)

Gemeinsam im Freien trainieren und dabei Spaß haben – das ist das Ziel der Facebook-Gruppe „Draussensport Mainz“. Zweimal pro Woche treffen sich dafür bis zu 150 Sportbegeisterte am Mainzer Rheinufer und in der Innenstadt. Die Studenten-Initiative startet 2013 und wuchs dann immer weiter. Inzwischen sind alle Alters- und Berufsgruppen dabei. Ob Treppenlauf an der Kupferbergterrasse oder Sit-ups am Rheinstrand in Kastel – bei der Kombination aus Kraft- und Konditionsübungen ist jeder, unabhängig vom Fitnessstand, willkommen. Sophia hat die Gruppe zufällig beim Training gesehen, sie angesprochen und macht seither regelmäßig mit.

„Wir treffen uns bei Wind und Wetter – das ganze Jahr über. Wir motivieren uns gegenseitig – das finde ich super cool. Allein würde man das Ganze wahrscheinlich nicht durchziehen.“

So hat sie auch Vanessa kennengelernt, mit der sie bei den Partnerübungen immer was zu lachen hat. „Es ist auch ein Spaßfaktor, weil man dabei zusammen scherzen und lachen kann“, erzählt Vanessa. Jan hat durch die Gruppe ebenfalls neue „Sportsfreunde“ gefunden:

„Als ich am Anfang nach Mainz gekommen bin, habe ich hier viele neue Leute kennengelernt. Draussensport ist für mich also auch ein schönes Happening, um meine Freunde zu sehen.“

Für Simon ist das Outdoortraining vor allem eine gute Alternative zum Fitnessstudio: „Es ist draußen an der frischen Luft, man muss nichts bezahlen und man wird von der Gruppe motiviert und nicht von irgendwelchen Trainern, die einen anschreien.“ Und so will die Gruppe zusammen genau das machen, was man allein nicht schafft: Den Hintern hochkriegen. Ganz nach dem Motto: Geteiltes Leid ist halbes Leid.

Mehr Sport

Früher hieß es Murderball, heute Rollstuhlrugby

Wenn Wolfgang an 2008 zurückdenkt, bekommt er glänzende Augen und Gänsehaut. Damals war er mit der Rollstuhlrugby-Nationalmannschaft in Beijing bei den Paralympischen Spielen.  mehr...

Ein Unfall verändert sein Leben – Lucas Kampf

Als Luca bei einer Downhilltour stürzt, merkt er, dass etwas nicht stimmt. Die Diagnose: Querschnittslähmung. In der Reha muss er sich einen Rest Selbstständigkeit hart erkämpfen.  mehr...

Fußballheld Guido Buchwald

Guido Buchwald ist einer der Helden, die uns 1990 den dritten WM-Sieg beschert haben. Seine Aufgabe für das Endspiel gegen Argentinien: Sich an Diego Maradonas Fersen heften.  mehr...

Mehr Heimat

Zu viert auf 30 Quadratmetern wohnen – warum das für diese Familie ein Traum ist

Weniger Miete, mehr Natur und vor allem viel mehr Zeit für Kinder, Familie und Freunde. Katharina, Kolja und ihre zwei Kinder leben ihren Traum auf 30 Quadratmetern.  mehr...

Liebe mit wenig Worten

Traudi und Klaus-Dieter aus Sigmaringen lieben sich mit wenig Worten: Sie haben beide das Down-Syndrom und kommunizieren viel über Gesten.  mehr...

Dönerladenbetreiber Ayhan

Ayhan aus Winterbach betreibt seit über 25 Jahren gemeinsam mit seinen über 80-jährigen Eltern eine Dönerbude. Ebenso wichtig wie die Qualität des Döners ist für ihn das Zwischenmenschliche.  mehr...

Erzähl uns Deine Story

Du kennst jemanden, dessen Geschichte wir unbedingt erzählen müssen oder Du hast selbst etwas zu erzählen? Dann sende uns einen Hinweis.  mehr...

Folg uns auf Instagram

SWR Heimat BW
💓Wir lieben das echte Leben
🌎Menschen in BaWü
🎥Geschichten und Gefühle
💫Ganz normal bis abgefahren  mehr...

Das Heimat-Team stellt sich vor

Heimat Team  mehr...

STAND
AUTOR/IN
ONLINEFASSUNG
Rieke Spang (Foto: SWR)