Hiltrud bringt den Mainzern Brötchen

STAND
AUTOR/IN
Julius Bauer
Julius Bauer Vorstellung (Foto: SWR)

Hiltrud Dinter (58) sorgt dafür, dass bis zu 140 Haushalte in Mainz jeden Morgen frische Brötchen vor der Tür haben. 364 Tage im Jahr steht sie dafür nachts um 2 Uhr auf – nur an Neujahr hat sie frei. Bei  einer Pauschale von 70 Cent pro Lieferung, bekommt sie umgerechnet etwa 6€ die Stunde.

Untertags hatte Hiltrud bis vor kurzem noch bei einer Reinigungsfirma gearbeitet. Dort wurde sie gefeuert. Sie hatte sich beschwert, dass sie ihr Gehalt nicht bezahlt bekommt, berichtet sie, „Als Reinigungskraft arbeitest du heute nur noch für die großen Reinigungsfirmen – einzelne Kleinunternehmer beschäftigt ja niemand.“

Mehr Heimat

Valentin: Mit Feuerwehrmontur im Rollstuhl

Valentin aus Kieselbronn sitzt seit seiner Kindheit im Rollstuhl und dennoch fährt er Ski, spielt Basketball und engagiert sich bei der Freiwilligen Feuerwehr.  mehr...

Die Brückenprüfer – Wenn der Beton bröckelt

„Wir geben die Schäden in ein Programm ein und das Programm spuckt eine Note aus: 1 ist gut und 4 wäre Sperrung der Brücke.“ Christian und Frank prüfen Brücken in Rheinland-Pfalz.  mehr...

"Leidenschaft und Wahnsinn waren die Gründe, das Weingut zu übernehmen."

Als 2003 Konstantin Guntrum das Weingut von seinem Vater übernimmt, ist nichts mehr von dem einstigen Glanz übrig.  mehr...

Der endlose Kampf gegen Plastikmüll im Meer

Lisa und Joy leben derzeit in Thailand und können den Plastikmüll, der am Strand angespült wird, einfach nicht mehr ertragen. Sie fangen an, sich zu engagieren: mit Müllsammelaktionen am Strand und mit einem Blog, ein dem sie Tipps für ein plastikfreies Leben geben.  mehr...

Kaffee gab ihrem Leben eine neue Richtung

Johanna aus Ettlingen wollte Grundschullehrerin werden. Doch persönliche Verluste brachten ihren Traum ins Wanken. Kaffee rettete sie.  mehr...

Ossiauto mit Wessiherz: Warum Andis Trabi etwas ganz Besonderes ist

Andis Auto ist einer der letzten Trabis, die Nummer 111 der finalen Sonderserie 444. Unter der Ossipappe schlägt ein Wessiherz: Statt einem 2-Taktmotor ist ein VW-Motor eingebaut.  mehr...

5 Kinder, 150 Kühe

Peter und Kiki leben mit ihren fünf Kindern auf einem traumhaften Bauernhof. Leben und Arbeit gehören hier zusammen und alle Generationen ziehen gemeinsam an einem Strang.  mehr...

David trägt Kippa und feiert den Sabbat

Der 19-Jährige David geht in Ludwigshafen auf das Gymnasium. Weil er nach den Regeln des orthodoxen Judentums lebt, trägt er Kippa – auch in der Schule.  mehr...

Erst Punk, dann Einsiedler – Bruder Otto lebt als Eremit

Bruder Otto lebt allein als Einsiedler in einem Haus in Wolfach, in der Jakobuskapelle am Rande des St. Jakobswegs im Schwarzwald. Er ist gerne allein, aber so ganz auf Menschen verzichten kann er nicht.  mehr...

Von der JVA aufs Urkornfeld

Helga war Krankenschwester in der JVA Stammheim. Genau zu der Zeit, als dort die RAF saß: Ulrike Meinhof, Andreas Baader und Gudrun Ensslin.  mehr...

Erzähl uns Deine Story

Du kennst jemanden, dessen Geschichte wir unbedingt erzählen müssen oder Du hast selbst etwas zu erzählen? Dann sende uns einen Hinweis.  mehr...

Folg uns auf Instagram

SWR Heimat BW
💓Wir lieben das echte Leben
🌎Menschen in BaWü
🎥Geschichten und Gefühle
💫Ganz normal bis abgefahren  mehr...

Das Heimat-Team stellt sich vor

Heimat Team  mehr...