STAND
AUTOR/IN
Dauer

Helfen ist sein Beruf und sein Hobby. Für den DSO fliegt Matthias (34) Organe für Transplantationen, daneben rettet und hilft er Tauben in der Stadttaubenhilfe Mainz.

„Tauben haben keine Freunde, deshalb helfe ich ihnen.“

Matthias und seine Vereinskollegen und -kolleginnen finden das Verhältnis von Menschen und Tauben paradox. Auf Hochzeiten sind sie beliebt, als Brieftrauben waren sie nützlich und der ein oder andere isst sie auch gerne. Heute gilt die Stadttaube als Schädling, weil es so viele davon gibt. „Das Problem ist menschengemacht, früher haben Tauben dreimal im Jahr Nachwuchs bekommen, durch Züchtung nun sieben Mal im Jahr.“ Dazu kommt: Wenn Tauben nicht gesund sind, legen sie mehr Eier. So schützten sie ihre Population. Aber dafür sind Matthias und sein Verein auch da. „Wir kümmern uns nicht nur um Tauben, wir dämmen auch ihre Population ein. Deshalb setzen wir künstliche Gips-Eier als Ersatz ein.“ Der Verein macht sich auch für betreute Taubenschläge stark. So sollen die Taubenbestände langfristig und tierschutzkonform reduziert werden.


Mehr Heimat

Die Katzenretterin

Wera aus Karlsruhe hatte einen Traum: Ein Heim für alle herrenlosen Katzen einzurichten. Mit 56 steigt sie aus ihrem Bankjob aus, verschuldet sich und macht ihren Traum wahr.  mehr...

Der endlose Kampf gegen Plastikmüll im Meer

Lisa und Joy leben derzeit in Thailand und können den Plastikmüll, der am Strand angespült wird, einfach nicht mehr ertragen. Sie fangen an, sich zu engagieren: mit Müllsammelaktionen am Strand und mit einem Blog, ein dem sie Tipps für ein plastikfreies Leben geben.  mehr...

Von Beruf Zocker

Dominic ist beim 1. FSV Mainz 05 unter Vertrag und spielt bei Turnieren FIFA 20. Noch kann er von eSports nicht leben, aber für einen Studenten ist es ein guter Nebenverdienst.  mehr...

„Ohne sie wäre ich gestorben“

Manfred Stein hatte akute Leukämie und hätte ohne die Knochenmarkspende von Audrey Müller nicht überlebt. Nach zwei Jahren trifft er seine Stammzellenspenderin zum ersten Mal.  mehr...

Dabbes

Tobias Mann ist ein Mensch, der seine Heimat liebt. Heimatgefühle kommen bei ihm spätestens auf, wenn er über die Rheinbrücke nach Mainz fährt.  mehr...

Mainzer Traditionseisdiele

"Ein Eis muss süß sein!" Von Kreationen mit Gemüse hält Agnese Covre nichts. Seit 13 Jahren betreibt sie zusammen mit ihrem Bruder ein Eiscafé in Mainz.  mehr...

Auf dem Eis fühlt Bernadette sich frei

"Auf dem Eis fühle ich mich frei. Wenn ich einen schlechten Tag in der Schule hatte und dann aufs Eis gehe, kann ich alles machen." Seit vier Jahren geht Bernadette Eiskunstlaufen.  mehr...

Anta-Muñoz macht aus Leerstand Eventlocation

Anta-Muñoz ist einer der Betreiber des „Alten Postlagers“, einer Halle mit Kulturevents und Steetfoodmarkt. Nach zehn Jahren Leerstand zog ins das Gemäuer 2019 wieder Leben ein.  mehr...

Tierisch engagiert

Sandra aus Plochingen ist seit 2014 bei der Tierrettung. Sie hilft verletzten oder gefundenen Tieren. Nicht immer ein leichter Job.  mehr...

Stromkasten-Kunst in Mainz mit Sprayer Moritz Overbeck

Graffiti-Sprayer Moritz Overbeck versprüht neuen Glanz in Mainz. Und zwar nicht an Wänden und Fassaden, sondern auf Stromkästen.  mehr...

Erzähl uns Deine Story

Du kennst jemanden, dessen Geschichte wir unbedingt erzählen müssen oder Du hast selbst etwas zu erzählen? Dann sende uns einen Hinweis.  mehr...

Folg uns auf Instagram

SWR Heimat BW
💓Wir lieben das echte Leben
🌎Menschen in BaWü
🎥Geschichten und Gefühle
💫Ganz normal bis abgefahren  mehr...

Das Heimat-Team stellt sich vor

Heimat Team  mehr...