Hako-Rennen: Schlammschlacht der Motoren

STAND
AUTOR/IN
Rebecca Wetzel
ONLINEFASSUNG
Fabian Janssen
Fabian Janssen (Foto: SWR)

Qualmende Motoren und ein riesiges Schlammloch. Das ist für die HAKO-Rennfahrer aus Dexheim die größte Herausforderung. Mit dabei: Lorenz Stenner. Mit sechzehn Jahren der Jüngste hier. Er will Rennmeister werden.

„Man muss halt die richtige, passende Spur finden. Wenn man ein tiefes Loch hat, dann hat sich das ganz schnell erledigt.“

Insgesamt 200 Stunden Arbeit und 1.500 Euro hat er in sein Hako gesteckt. Hakos sind umgebaute landwirtschaftliche Einachser. Da ist Kreativität beim Umbau gefragt. „Ich habe die Steuerzeiten verändert, den Zylinderkopf abgedreht für mehr Kompression und dann noch einen Auspuff gebaut.“ Das freie Tuning ist es, was Lorenz Spaß macht.

Aber auch sein Team, ohne das hier nichts geht. Seine Beifahrer kommen aus der Familie, sein Kumpel André hilft beim Schrauben. „Manchmal braucht man einfach mal jemanden, der fest hält.“ Am Ende reicht es leider nicht für den Sieg. „Das wäre schon das Optimum gewesen, aber es geht hier um den Spaß, den hatten wir alle.“


Mehr Heimat

Trier

Lukas fordert Mindestlohn in Werkstätten für Menschen mit Behinderung

Lukas hat fünf Jahre in Werkstätten für Menschen mit Behinderung gearbeitet. Den Stundenlohn von 1,35 Euro kritisiert er und engagiert sich für einen Mindestlohn.

Vom Tiertrainer zur Hundepension

40 Jahre stand Gerd Koch im Zirkus auf der Bühne. Er hat alles trainiert, von der Maus bis zum Elefanten, jetzt ist er in den Hunsrück gezogen und hat eine Hundepension eröffnet.

Wer steckt hinter Mr. Cool Ice aus Mainz?

Mr. Cool Ice ist in Mainz hauptsächlich für seine Tattoos am ganzen Körper bekannt. Hinter der Kunstfigur steckt Thomas Steinberger. Er hat 1996 angefangen, sich zu tätowieren.

Pascal liebt Handarbeit und häkelt Superhelden

Während seine Freundin dem Stricken zugetan ist, begeistert sich Pascal zwar auch für Wolle, aber er häkelt lieber. Und zwar Superhelden aus Comics, Videospielen und Filmen..

Tattoo als Zeichen der Freundschaft

Wenn du jemanden findest, der genauso verrückt ist wie du, dann weißt du, du hast deinen besten Freund gefunden – so war es auch bei Philipp und Melvin aus Marbach. Sie haben sich auf Mallorca kennengelernt und es hat gefunkt – auf freundschaftliche Art und Weise. Seither sind sie unzertrennlich und machen gemeinsam lustige TikTok-Videos.

Freudenstadt

Mama im Rollstuhl: Familienglück mit Erbkrankheit SMA

Svenja aus der Nähe von Freudenstadt wurde schon im Kindesalter mit Spinaler Muskelatrophie diagnostiziert. Seit sie Teenagerin ist, sitzt sie im Rollstuhl. Dass Rollstuhl und Mutterschaft sich nicht ausschließen, zeigt Svenja täglich und will damit auch anderen Mut machen.

1.000 neue Bäume: Sinah will den Wald retten

Sinah ist Designerin aus dem Westerwald und macht aus alten Stoffen neue Kleidung. Weil viele Bäume wegen der Trockenheit abgestorben sind, sammelt sie mit ihrer Upcycling-Mode Geld, um den Wald aufzuforsten.

Traumjob Steinmetzin

Sophia aus Vogt hat ihren Traumjob gefunden: Sie ist Steinmetzin. Dass es mal so kommen wird, war aber nicht immer klar: Eigentlich hat sie Kommunikationsdesign studiert. Doch Sophia hat schnell gemerkt, dass ihr da etwas Entscheidendes fehlt.

Zieht fürs Team

"Wenn man an den Start geht, möchte man auch gewinnen. Ruderer sind ehrgeizig und trainieren dafür auch entsprechend." Christoph Platen aus Bad Ems rudert seit er 16 ist.

Thomas führt einen Kostümverleih in vierter Generation

Seit vier Generationen verkleidet Thomas' Familie in Stuttgart-Untertürkheim Menschen in ihrem Kostümverleih. Aber Thomas' Sohn will nicht weitermachen.

Erzähl uns Deine Story

Du kennst jemanden, dessen Geschichte wir unbedingt erzählen müssen oder Du hast selbst etwas zu erzählen? Dann sende uns einen Hinweis.

Folg uns auf Instagram und TikTok

SWR Heimat BW
💓Wir lieben das echte Leben
🌎Menschen in BaWü
🎥Geschichten und Gefühle
💫Ganz normal bis abgefahren

Das Heimat-Team stellt sich vor

Heimat Team