YouTuber Nepomuk (19) hat zum zweiten Mal Krebs und gibt nicht auf

Dauer

Er nennt sich Nepomuk und seinen Feind Jörg. Lorenz (@ytnepomuk ) ist YouTuber und berichtet in seinen Videos über seinen Krebs, den er auf den Namen Jörg getauft hat. Für den 19-Jährigen ist es seine Art, mit der Krankheit umzugehen.

„Die Wörter Krebs und Tumor hören sich immer so krass und böse an. Aber wenn man sagt: ‚Ich habe den Jörg‘, dann ist das relativ leicht auszusprechen.“

In einem Norwegen-Urlaub wurde, bei dem damals 18-Jährigen, ein großer Tumor in der Brust entdeckt.  Glücklicherweise konnte er den Krebs dort besiegen. Doch nur wenige Wochen nach seiner Genesung erlitt Lorenz einen Krampfanfall, bei dem er sich dreifach die Wirbelsäule brach.

Die Folgediagnose – wieder Krebs

Bei der darauffolgenden Untersuchung entdeckte man zunächst zwei, später vier Tumore in seinem Gehirn. Trotz dieser schweren Folgediagnose verliert er nicht den Mut, macht weiterhin Videos und kämpft gegen Jörg: „Ich habe über den Tod nie nachgedacht. Ich vertraue da den Ärzten und habe von Anfang an daran geglaubt: Das ist jetzt eine Zwischenstation, die ist blöd aber dann geht es weiter.“

Sein YouTube-Kanal bietet auch anderen Betroffenen die Möglichkeit, sich zu informieren und weniger alleine zu fühlen. Und auch Lorenz schöpft viel Kraft aus dem Zuspruch und den ermutigenden Kommentaren von teilweise völlig fremden Personen. Seine Zukunft möchte er sich nicht verbauen lassen - Lorenz ist ein Kämpfer: „Fakt ist, die Sache hier stehe ich genauso durch, wie ich bisher alles durchgestanden habe.“